Scheide reißt bei jedem Sex ein

    Hallo ihr,


    ich habe seit einigen Monaten sehr große Probleme beim Sex was meine Beziehung sehr belastet :(


    Nachdem ich und mein Freund monatelang sehr schönen, problemlosen Sex hatten, begann meine Scheide während dem Verkehr irgendwann ganz plötzlich zu brennen... wir dachten uns erst nichts dabei und hatten weiiterhin Sex was dazu führte dass die Haut am unteren Scheideneingang total einriss und blutete. Als ich das alles nicht mehr aushielt, ging ich zum Frauenarzt der eine Pilzinfektion diagnostizierte und mir eine Creme verschrieb. Nach der Behandlung ging es jedoch genauso weiter wie vorher, die Scheide reißt bei jedem Versuch von Geschlechtsverkehr ein und tut höllisch weh. Daraufhin ging ich wieder zum Arzt der keinen Pilz mehr feststellen konnte mir jedoch sicherheisthalber noch eine andere Creme sowie eine Tablette verschrieb. Zu der eingerissenen Haut meinte der Arzt es sei ein rein mechanisches Problem da eben diese Stelle beim Verkehr am meisten beansprucht wird und natürlich jedes mal wieder aufreißt wenn sie nicht völlig verheilt ist. Der Arzt verordnete 2 Wochen Sexverbot.


    Um auf Nummer sicher zu gehn warteten wir sogar fast 3 Wochen ab bis wir es erneut versuchten. Die Scheide sah nun aus als wäre alles verheilt. Um noch sicherer zu gehn dass es diesmal nicht wieder einreißt benutzen wir Vaseline.


    Jedoch half das alles nichts. Wie bei jedem Mal in den vergangenen Monaten riss die Scheide ein, blutete, brannte schmerzte total :(v


    Ich bin echt verzweifelt ... und weiß langsam nicht mehr was ich tun soll und möchte endlich wieder schmerzfreien Sex haben :°(


    Bitte helft mir :°_

  • 382 Antworten

    http://www.med1.de/Nutzer/dz80f/


    ich kenne auch das problem :-( Denkst du jetzt jedes mal bei sex, dass die ahut wieder einreißen kann? Sehr oft ist das auch Kopfsache.......


    Was ich dir raten kann: mach dir einen schönn Abend mit deinem Freund, trinke Wein zum Bespiel, damit du einwenig abschalten kannst :-) Benutze Gleitgel und kauf dir Mulitigyn Actigel - mir hat es auf jeden Fall geholfen. Nur manchmal, wenn ich zu viel daran denke und doch nicht abschalten kann, reißt sie wieder ein :-((((((

    Das habe ich auch seit ca. nem Monat. Hatte auch nen Pilz, habe KadeFungin3 verwendet, das Jucken ist weg. Dafür habe ich jetzt höllische Schmerzen beim GV. :°( Machen nur immer eine Stellung, bei der ich es aushalten kann, aber schön ist es auch nich mehr, geschweige denn aufregend. :°( Hmm...

    Ich würde euch zweien raten, die Pille zu wechseln bzw sie ganz abzusetzen und anders zu verhüten. Oft ist nämlich die Pille an soetwas Schuld, genauso wie sie Scheidenpilz und Blasenentzündungen begünstigt.

    @ samlema

    ja ich nehme die pille (Leona Hexal) aber hatte bisher kein bisschen probleme damit, nicht mal die üblichen begleiterscheinungen wie kopfschmerzen etc deshalb denke ich nicht dass es an der pille liegen könnte.


    oder besser gesagt der pilz könnte durch die pille begünstigt worden sein aber der ist ja schon weg un das hauptproblem ist ja das einreißen :(


    und ja ich bin definitiv feucht, haben es ja auch schon mit gleitmitteln versucht aber daran scheint es nicht zu liegen sonst wärs ja gegangen %-| spätestens mit gleitgel oder vaseline

    @ sendilee

    eine leidensgenossin^^


    wo genau reißt die haut bei dir ein? und was ist multigyn actigel? ist das gegen pilz?


    und ja ich denke immer daran und hab angst dass es wieder einreißen könnte, es tut teilweise sogar schon beim eindringen weh ... aber trotzdem kann ich mir nicht vorstellen dass die haut einreißen kann nur weil mein kopf nicht frei ist oder ich verkrampft bin, denn feucht werde ich ja ohne probleme... und ich habe auch schon alkohol davor getrunken um mich zu entspannen hat aber auch nichts geholfen, es wird einfach immer wieder aufgerieben .... :(

    @ katarinschen

    wo hast du denn die schmerzen beim gv? innerlich oder äußerlich? reißt bei dir auch die haut ein?? wenn ja wo genau? innerliche schmerzen habe ich meist auch noch....


    und ich kann dich total verstehen ... sex macht einfach gar keinen spaß mehr ... und das ist sehr schlimm.. vorallem belastet es auch die beziehung sehr ... ist das bei dir auch so ?

    @ papula

    hast du schon erfahrungen mit pille wechseln bezüglich dieses problems?


    kann die pille wirklich an so etwas schuld sein? mein frauenarzt hat davon nichts erwähnt ... deshalb weiß ich gar nicht was ich von dieser theorie halten soll


    meint ihr ich soll noch ein drittes :-omal zum frauenarzt gehen?

    Dein Frauenarzt verdient mit dir und der Pille! Er wird dir nicht dazu raten, sie abzusetzen. Die Pille trocknet die Schleimhäute aus und das führt dann zu Trockenheit, Schmerzen und Rissen. Ich hatte das Problem nicht, dafür andere mit der Pille. Ich hab sie abgesetzt und mir gehts blendend.

    mit was verhütest du jetzt papula?


    denn auf sogenannte barriere-verhütungsmittel hab ich gar keine lust, das nimmt spontanität und ist nie ganz sicher weil zb kondome doch sehr schnell reißen können ...

    Kondome reißen bei falscher Anwendung/Größe. Ich verhüt seit einem Jahr mit Kondom und keins ist Hopps gegangen.


    Und Papula verhütet derzeit mit "guter Hoffnung" ;-D


    Ich verhüte mit STM und Kondomen. Und mit denen sind wir immer sehr spontan. Bei uns gibt es kein Zeitverlust.


    Was ich noch sagen wollte: Vaseline hat nichts bei den vaginalen Schleimhäute zu suchen. Sie enthält Paraffin (Erdölprodukte) und das Fett kleistert die Schleimhäute noch mehr zu, was wieder die Trockenheit/Risse fördert.

    @ drained

    Ich bin mir sehr sicher, dass das an der Pille liegt; auch wenn du sonst keine Nebenwirkungen hast, kannst du diese haben. Nebenwirkungen können auch erst Jahre nach der Einnahme auftreten... Ich nehme die Leona auch, hab aber keine Probleme mit der Scheide; ich hab aber weniger Lust und ständig Zwischenblutungen. Ich werde sie absetzen.

    Und wie spontan und unbeschwert hast du noch Sex wenn du jedesmal einreisst?


    Ich mache schon seit über drei Jahren NFP und verhüte in der fruchtbaren Zeit mit Kondomen (weil ich die "spontaner" finde als ein Dia) und mir ist davon noch kein einziges kaputtgegangen.

    @ drained

    Zitat

    kann die pille wirklich an so etwas schuld sein? mein frauenarzt hat davon nichts erwähnt ... deshalb weiß ich gar nicht was ich von dieser theorie halten soll

    Schau doch einfach mal in deine Packungsbeilage deiner Pille. Da stehen viele Nebenwirkungen drin und du hast schwarz auf weiß, dass die Pille definitiv Schuld an solchen Problemen sein kann (trockene Haut, einreißen, Brennen etc.).

    Zitat

    denn auf sogenannte barriere-verhütungsmittel hab ich gar keine lust, das nimmt spontanität und ist nie ganz sicher weil zb kondome doch sehr schnell reißen können ...

    Ehrlich gesagt würden mir Schmerzen und Brennen beim Sex mehr Spaß am Sex nehmen, als ein Kondom.


    Und sowas hier:

    Zitat

    Daraufhin ging ich wieder zum Arzt der keinen Pilz mehr feststellen konnte mir jedoch sicherheisthalber noch eine andere Creme sowie eine Tablette verschrieb.

    kann ich ja auch mal leiden. %-|


    Jemandem ein Pilzmittel aufzuschreiben, obwohl faktisch keine Infektion festzustellen ist, ist ungefähr genauso sinnvoll, wie jemanden einfach mal pro forma mit Antibiotika vollzupumpen. Medizin macht ja schon Sinn, aber auch nur, wenn man eine Krankheit hat, die dadurch behandelt werden kann. Antimykotika werden zwar immer hingestellt, als absolut harmlose 'mach-mal-einfach-drauf'-Mittelchen, aber sie trocknen im Endeffekt die Schleimhäute noch zusätzlich aus und belasten das empfindliche Milieu der Scheide.


    Ich würd dir empfehlen, deine Schleimhaut mit Milchsäurebakterien aufzubauen (Döderleins), Multigyn wäre auch eine Option, ich würd mich aber erstmal an die Milchsäure halten!

    Bei mir hats unter der Pille auch so angefangen. Leider war ich zu blöd und hab die Pille munter hin und her gewechselt, mein Frauenarzt hat mich sogar ausgelacht als ich die Pille als Ursache vermutete. Hätte ich gleich abgesetzt, wäre mir meine unheilbare Hautkrankheit wohl erspart geblieben. Google doch mal nach Lichen Sclerosus, das sollte dich überzeugen auf die Pille zu verzichten. Ich mach jetzt auch NFP, vorher hatte ich eine Gynefix. Nie wieder Hormone!

    Ich hatte auch 3 Jahre lang Probleme damit, dass meine Haut am Scheideneingang eingerissen ist beim Sex. Das Problem trat erst auf, als ich angefangen habe die Pille zu nhemen (die bei mir noch ganz andere unschöne Nebenwirkungen hatte) und nachdem ich mehrfach erfolglos gewechselt habe, hab ich den Mist letztes Jahr ganz abgesetzt und siehe da, die Beschwerden wurden langsam immer weniger und mittlerweile reißt die Haut so gut wie gar nicht mehr ein und falls es doch mal passiert tut es zumindest nicht mehr weh.


    Was ich übrigens unterstützend zur Hautpflege empfehlen kann ist Weizenkeimöl. Riecht zwar nicht besonders toll, aber dünn aufgetragen und leicht einmassiert macht es die Haut schön geschmeidig und beugt so dem Einreissen in gewissem Maße vor.