Möglicherweise taucht dieser Text in mehreren Foren im Internet auf, aber er stammt immer von mir!


    Hallo liebe Leidensgenossinen,


    ich muss leider sagen, dass ich für eine ganz lange Zeit genau dasselbe Problem hatte (das die Scheide im hinteren Teil direkt in Richtung After eingerissen ist, wenn mein Freund versuchte in mich einzudringen). Es sind wirklich extrem unangenehme Schmerzen und die Unmöglichkeit, Sex ohne Schmerzen zu haben, machte mich wirklich fertig.


    Tatsache ist: ich habe für mich eine Lösung gefunden. Heißt: Sex ohne Schmerzen. Allerdings weiß ich nicht, ob sie nur bei mir hilft, oder auch bei euch!


    Also erstmal sei gesagt, dass ich wirklich dasselbe Problem hatte wie ihr. Immer wieder eingerissen, starke Schmerzen danach, wenn man die Beine "zu breit" machte, beim wasserlassen, etc.


    Anfangs dachte ich, das würde nur daran liegen, dass mich mein Freund entjungfert hatte und das alles erstmal verheilen musste. Nichts da, passierte monatelang immer wieder.


    Bin dann zu meiner Gynäkologin gegangen, bei der ich auch mittlerweile nicht mehr bin, da sie eindeutig zu unvorsichtig und immer schlecht drauf ist. Sie hat mir nur eine Salbe gegeben, sie heißt "Linoladiol N".


    Dann habe ich die Stelle immer wieder damit eingeschmiert, zwei Wochen gewartet, aber trotzdem riss es wieder ein.


    Danach haben wir sogar vier Wochen lang Sexpause gemacht (ich hätte nie gedacht, das mein Freund das durchziehen würde. Ich bin ihm wirklich sehr dankbar dafür) - gebracht hats nichts, wieder eingerissen.


    Als nächstes bin ich nochmal zur Gynäkologin, um nachprüfen zu lassen, ob ich nicht vielleicht irgendwelche Pilze habe: Fehlanzeige.


    In der Zeit war ich wirklich verzweifelt. Habe oft im Bett neben meinem Freund angefangen zu heulen, da unsere Beziehung wirklich schön ist, bis auf diese eine, eigentlich so wichtige Sache.


    Dann kam ich auf eine Idee, welche ich hier nun auch schildern werde. Wenn wir beide den Sex genau so und nicht anders durchführen, habe ich KEINE Schmerzen mehr:


    1.) Der Mann (Freund, Ehemann, Verlobter wie auch immer) setzt sich ein Kondom auf (wir benutzen die der Marke "Fromms") und schmiert etwas Gleitgel (von "durex play") darauf. Danach legt er sich auf den Rücken.


    2.) Ihr beschmiert euren Scheideneingang ebenfalls mit Gleitgel, am besten richtig viel.


    3.) und das ist das entscheidende, ihr 'setzt' euch auf den Mann drauf. Sozusagen nach der Reiterstellung. Dabei kann es sein, dass ihr ganz leichte Schmerzen verspürt, ähnlich wie wenn der Scheideneingang einreißt, allerdings tut er es nicht wirklich. Es ist deshalb WICHTIG, dass ihr euch ganz langsam auf den Mann draufsetzt und sobald ihr Schmerzen spürt, noch vorsichtiger und langsamer weitermacht.


    4.) So lange versuchen, euch auf den Mann draufzusetzen, bis der Penis ganz in der Scheide drin ist.


    5.) Wenn ihr nun beginnt zu reiten, müsstet ihr keine, bis leichte Schmerzen verspüren. Am besten immer wieder von vorne nach hinten wippen. Man merkt dabei richtig, wie sich innere Krämpfe lösen und der Scheideneingang gedehnt wird.


    6.) Erst, wenn es komplett NICHT mehr weh tut, könnt ihr dann auch die Stellung wechseln. Dabei kann es passieren, dass die Scheide trotzdem einreißt (hatten wir beim ersten Versuch, da wir unwissend waren), wenn der Mann nicht aufpasst "oben" in die Scheide einzudringen. NICHT unten, sondern soweit oben wie nur möglich.


    Am allerbesten drückt ihr den Penis dann auch selbst in euch rein, damit euer Mann sicher sein kann, dass ihr keine Schmerzen habt und er es richtig macht.


    Seitdem wir beide den Sex immer so durchführen, habe ich KEINE Schmerzen mehr beim Geschlechtsverkehr. Es sei denn, er dringt "zu weit unten" und nicht "oben" in mich ein.


    Ich fühle mich, als habe mein Leben nun endlich wieder einen Sinn und wir beide sind viel glücklicher.


    Ich weiß nicht, ob diese Methode nur bei mir funktioniert und bei euch nicht, aber ich hoffe es inständig.


    Probiert es aus! Es wäre mir wirklich eine Freude, wenn ich hiermit euch allen helfen könnte. Schreibt mir, ob es euch geholfen hat!


    Schreibt mir ruhig noch E-Mails, wenn ihr genauere Fragen habt!!!


    Einzelne zusätzliche Fakten über meinen Freund und mich: Pille -> Petibelle, Kondome -> Fromms, Gleitgel -> durex play, Alter meines Freundes -> 22 Jahre, mein Alter -> 19 Jahre

    Hallo süße , ich hab dieses problem auch und war mehrmals bei FA und es wurde festgestellt das ich Chlamydien habe , ich hab was dagegen verschrieben bekommen und dann ging das mit der zeit alles wieder weg , lass dich mal testen lassen ob du chlamydien hast und wenn das der fall ist dann muss dein Partner auch zum urologen. Ihr solltet dann auf sex verzichten für 2 wochen.


    hoffe ich konnte helfen