@ Scaro

    ich hab meiner Mutter mit Überwindung natürlich schon gesagt als ich das 1. Mal die Periode hatte, aber jetzt jedes Mal tu ich es nicht mehr...

    @ Cleo Edwards v. Davonpoort

    Ich bin unpässlich klingt gut! :-)


    Ich stells mir einfach doof vor, dass sie dann draufkommen dass ich die Periode "schon" (was ja nicht früh ist) habe, bzw. dann malen sie sich vlt. aus wie das aussieht – ich weiß es nicht, aber irgendwie will ich nicht, dass sie da drauf kommen (außer meine Mum), bevor meine schwester das auch hat..


    ich weiß auch nicht..

    Ich würde lieber bei Binden bleiben, jetzt zumindest noch, aber ich habe im Internet gelesen, in diversen Foren, dass viele Frauen und Mädchen es unangenehm finden wie das Blut dann spürbar rausrinnt usw., und habe dadurch auch von einigen Frauen erfahren, bei denen es keinen Scheideneingang gibt usw., und ich habe dann Angst bekommen, dass das bei mir auch so sein könnte usw. – na ja.


    Aber auch meine Familie zwingt mich nahezu schwimmen zu gehen usw., aber ich will dann nicht sagen, wieso ich nicht kann. Und dann denke ich mir immer: es wär so viel einfacher, wenn ich einfach Tampons benutzen würde.


    Dann müsste ich keine Bindenverpackungen mehr rumschleppen und mir Methoden ausdenken damit keiner sieht, wie ich diese Verpackungen in der Öffentlichkeit (Schule etc.) zur Toilette mitschleppe… Und ich müsste keine kampfartigen Diskussionen mehr führen darüber, dass ich nicht schwimmen kann (wegen der Periode)…


    Als ich mal Schifahren war, wollten danach Erwachsene (Frauen!), dass ich mit anderen Kindern Schlitten fahren gehe, aber ich wollte nicht, weil ich Angst hatte dass bei der Binde, die ich damals hatte, was rausrinnt. Und dann kam wieder die Ansage, ich wär so langweilig…


    Ich meine, durch die Periode ist es der Frau doch sowieso schon erschwert. Wieso muss frau dann noch zusätzlich dafür "kämpfen" sozusagen, in der Zeit wenigstens nicht schwimmen, sporteln oder solche Dinge tun zu müssen, wieso wird man dann noch negativ abgestempelt?


    Das macht mich traurig und ich finde es auch einfach nur unfair.


    Somit wäre ich gezwungen, Tampons zu benutzen, obwohl ich das eigentlich (noch) gar nicht will.


    Irgendwie ziemlich unangenehm…

    Das Probem ist wirklich dass du eines damit hast. Obwohl ich nachvollziehen kann, dass man jetzt nicht jedem aufbindet, wo das "Problem" liegt.


    Im Zeitalter der Tampons ist es aber auch tatsächlich unschicklich geworden, dass man manche Tätigkeiten nicht mehr machen kann, während der Zeit. ":/ Da denkt einfach niemand mehr dran, dass man Binden nimmt, weil ist eklig usw. usf. %-| %-| %-| %-| Ist ja alles "im inneren des Körpers."


    Ich weiß auch keinen passenden Rat. Genug Selbstbewusstsein um eiskalt zu sagen, was Sache ist, ist nicht schwer und darüber stehen, dass einen manche eben einen als Langweiler abstempeln ist auch nicht sonderlich einfach.


    +


    Und wie wäre es mit den klassischen Bauchschmerzen ;-) Weitere Fragen würden sich erübrigen.


    Ich kann dich übrigens mit der Schule verstehen, wenn ich manchmal Tampons nehme (meist Menstruationstassen) bin ich auch Meisterin im verstecken. ;-D Ich nimm ja nicht nur einen Super Plus mit. |-o

    Was hast du denn für Tampons ? Es gibt ja solche mit und solche ohne Applikator. Also wenns bei dir ein Bisschen eng ist vielleicht, würde ich tampons mit Applikator verwenden, die sind halt etwas glitschiger und rutschen besser rein, kannst sogar noch etwas vaseline dran schmieren, bin sicher dann schaffst du das.

    weiß jemand andere ausdrücke für "ich hab die Menstruation" oder so?


    ich hab mit freunden ein codeword ausgemacht dafür, damit wir ÜBERALL darüber reden können, ist ziemlich praktisch!!!


    Aber in der Family ist das doch übertrieben...


    trotzdem.. ausdrücke, die evt keiner außer meinen eltern versteht wärn schon super!

    Ich würde in die Jugendsprechstunde bei einer Frauenärztin gehen und dort das Problem ansprechen. Vermutlich kann sie dir zeigen, wie und wo es funktioniert – und die Ängste nehmen.


    Ich habe an solchen Tagen "meine Regel".


    Mit welcher Größe und Marke Tampon versuchst du es denn?

    @ supermom64

    eh nur die mini's von o.b.


    ich hab irgendwie noch Angst vor meinem eigenen Körper da unten, aber zwinge mich irgendwie, zu Tampons zu greifen, so wie "Jetzt nimm die doch endlich auf!" – naja. Vielleicht sollte ich noch warten – nur, damit mach ich mich nicht so unbeschwert wie die anderen Mädels es sind, die schwimmen können wann sie wollen...

    Neeeneeeneee, mit Zwingen wäre ich da unten auch dicht wie eine Backsteinmauer. So wird das sicherlich nichts.


    Was spricht denn dagegen mal zum Frauenarzt zu gehen? Du musst ihr ja dein Problem nicht gleich auf die Nase binden. Sie wird schon sehen, ob bei dir alles ok ist.


    Abgesehen davon: sag doch einfach deiner Mama allein, dass du deine Tage hast. Dann zwingt sie dich nicht zu schwimmen und wenn die anderen dich nerven wird sie sicher in die Bresche springen und sagen "Lasst die whatsmyname in Ruhe, die hat halt keine Lust" oder was in der Art. Das ist doch auch gar nicht peinlich? ":/


    Ich meine deine Mum hat dich als kleines Baby da unten rausgepresst und jeder Mann weiß auch was da vor sich geht. Was soll deine Familie denn mehr sagen als "achso." wenn sie es wissen? Meinst du sie unterhalten sich am Abendbrottisch darüber wie komisch es ist, dass du deine Tage hast? oder lachen? tun sie sicher nicht...

    @ Aduial

    nein, letzteres glaube ich nicht.


    ich weiß selbst nicht wieso es mich so große Überwindung kostet, ihr das zu sagen, wo doch eigentlich theoretisch nichts dran ist. Liegt mehr an mir als an ihr, denke ich...

    Je nachdem was für ein Verhältnis du zu deiner Mutter hast, solltest du zumindest mit deiner Mutter mal sprechen. Sie wird Verständnis haben. :-)


    Vielleicht findet sich ja auch eine (beste) Freundin, der du dich anvertrauen kannst.


    Und, da kann ich mich meinen Vorpostern nur anschließen, zu etwas zwingen solltest weder du dich selbst noch andere. Mal abgesehen davon, interessieren sich Väter und männliche Geschwister nicht für die Probleme der weiblichen Familienangehörige.;-)


    Übrigens: Mit den Tampons hat es bei mir erst nach dem ersten Sex geklappt. Vorher war ich zu ängstlich dafür. Immerhin besteht die Gefahr, das Jungfernhäutchen zu verletzten. Aber das würde schmerzen, sprich du merkst es, wenn du es probierst.


    Lg

    Irgendwie hätte dieser Thread auch von mir mit 13 Jahren erstellt worden sein können.


    Ich habe auch Tampons verwenden wollen. Habe mich sogar vor einen Spiegel gesetzt.


    Aber: Da war einfach nichts. Ich hatte extra die Tamponpackungsbeilage neben mir. Mit dieser tollen Abbildung.


    Aber wo bitte, sollte dieser Scheideneingang sein? Da war einfach nichts.


    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt kam dann heraus, dass ich fast vollständig zugewachsen war. Zwischen den inneren Schamlippen war einfach nur Schleimhautfarbene glatte Haut. Das Menstruationsblut lief aus 2 kleinen Löchelchen an der Seite, die man aber nur erkennen konnte, wenn man sie dehnte.


    Der Frauenarzt hat das "Häutchen" (nee, das war kein Häutchen, das war ne richtige dicke Hautschicht (etwa 3-4mm dick) mit einer Schere durchtrennt. Ohne Narkose. Einfach so. :|N :|N :°(


    Jahre später habe ich dann mal gelesen, dass dies normalerweise in einer OP gemacht wird.


    Also keine Angst, falls das bei dir gemacht werden müsste.

    @ whatsmyname:

    Du hast jetzt eine Menge guter Tipps bekommen, die du allerdings nicht bereit bist umzusetzen. Ich gehe davon aus, daß du im leben zu keinem Gyn gehen würdest, weil, iiiih, ist ja peinlich.


    Mein Vorschlag: bleib' bei den Binden und komischen Ausreden, bis du mit deinem Körper im reinen bist – und bis du begriffen hast, daß wahrscheinlich jeder Mensch über 8 auf diesem Planeten weiß, daß Mädchen und Frauen alle vier Wochen ihre Regel haben.


    Nebenher finde ich es viel peinlicher, Codewörter und merkwürdige Ausreden zu benutzen und Binden-versteck-Strategien zu entwickeln, als einfach zu sagen "Ich hab' meine Tage". Man kann sich auch echt Probleme machen, wo keine sind.

    Zitat

    Sowas wie "die Russen zu Besuch haben"?!

    Vielen Dnak ich musste grad so lachen XD


    Muss auch ehrlich sagen, in solchen Situationen, wenn meine Brüder mit mir was unternehmen wollten und ich mochte nicht, weil ich meine Tage hatte, hab ich das immer meiner Mama geflüsterst und sie hat mich dann in Schutz genommen ^^ Wenn es mit den Tampons nicht klappt, würde ich raten einfach wirklich noch zu warten und erstmal den Körper richtig zu erkunden und sich damit anzufreunden was man als Frau alles zu bieten hat ^^