Scheidenpilz immer und immer wieder

    Hallo,


    ich habe wieder mal eine Scheidenpilzinfektion und es geht mir echt an die Substanz. Dieses Brennen macht mich wahnsinnig.

    Schon als Kind hatte ich immer wieder Pilze.


    Habt ihr irgendwelche Tipps um, das mal langfristig los zu werden?

    Ich könnt echt weinen, so weh wie es tut.


    Ich bin auch von meinem Frauenarzt geimpft worden, doch leider hat das nix gebracht.

    Ich weiß nicht mehr was ich noch probieren könnte. Das übliche habe ich schon durch ... 😭😭😭


    Vielen Dank und liebe Grüße

  • 6 Antworten

    Benutzt du Intimwaschlotionen?

    Oder achtest du vllt aufgrund der häufigen Infektionen auf sehr sehr gründliche oder sterile Hygiene?

    Ist wirklich jedes Mal ein Abstrich ins Labor gegangen und somit bestätigt - oder wird es von dir nur angenommen, es sei wieder ein Pilz da?


    Wie sieht die Ernährung aus? Süßigkeiten und der Verzehr von Zucker und Glucosesirup machen jeden Pilz glücklich, er lebt davon.


    Mal versucht, das Milieu zu verändern? Erst mal durch entsprechende Nahrung und dann könnte man mal Rechtsregulat aus dem Reformhaus probieren. Kleine Flasche 4 €. In der Apotheke eine 10 ml Sprühflasche besorgen und immer mal wieder den Intimbereich einsprühen, mit dem Finger bis in die Scheide verteilen. Das ist basisch und die Hölle für den Pilz. Sitzbäder (Bidetwanne für 10 € in jeder Apotheke). Wanne benutzen und immer wieder den Intimbereich mit der Hand umspülen. Eichenrindenlösung, Jentschura Meine Base, so etwas.


    Nur Baumwollschlüppies nehmen, diese bei 60 Grad waschen.


    Und gegen Juckreiz Ballistol Hausmittel nehmen. ein Tropfen reicht. Hat auch eine desinfizierende Wirkung, macht 15 Sekunden Halleluja beim Auftragen, aber dann ist Ruhe im Karton.

    Ich weiß, es ist schon eine Weile her, aber ich würde trotzdem noch gerne meinen Senf dazu geben. :-)


    Ich hatte das gleiche Problem. Monatelang hatte ich immerwieder einen Scheidenpilz. Mittlerweile seit einem Jahr nicht mehr.


    Was habe ich geändert?

    Ich schlafe nicht mehr nackt. Klingt merkwürdig, aber ich glaube, dass das bei mir der Auslöser war. Ich habe komplett nackt geschlafen... also auch ohne Höschen. Das führte natürlich dazu, dass ich immer wieder in dem Bettlaken lag und mich wieder angesteckt habe (vermute ich stark). Das wechselt man ja in der Regel nicht so oft wie seine Unterhose.

    Seitdem ich in der Nacht ein Höschen trage, habe ich nun seit einem Jahr keine Probleme mehr. Ich wechsel meine Unterwäsche zudem zweimal am Tag.


    Des weiteren wasche ich Höschen auf 60 °C und schmiere mich jeden Abend untenrum mit Kokosöl ein. In wie weit das darauf einen Effekt hat weiß ich nicht, aber seitdem ich das mache hatte ich außerdem keinen Herpesausbruch mehr und reiße beim Sex nicht mehr so schnell ein.


    *:)