Scheidenriss, wer kann Rat geben

    Seit einiger Zeit reisst beim GV meine Scheide direkt am Eingang hinten immer ein. Das ist sehr schmerzhaft und mittlerweile habe ich schon gar keine Lust mehr auf Sex aus Angst vor Schmerz. Östrogencreme und Gleitcreme haben nichts gebracht, reisst trotzdem. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen und eventuell einen Tipp was ich noch probieren kann???

  • 38 Antworten

    also entweder hat es was mit ner akuten pilzinfektion zutun oder du hast mal antipilzcrem benutzt, denn diese mach die haut dünner, sodass sie leichter einreißt.


    lasst ihr euch denn sonst beim sex genug zeit? bei welcher stellung passiert das? vielleicht kann man da das einreißen vermeiden.

    kaffesatz?..


    benutzt man auch bei geburten..vielleicht mal jeden tag 15minuten kaffesatz drauf pressen vielleicht wird es dann besser...


    oder die haut eincremen tagsüber,damit sie sich etwas dehnen kann..

    @hubblebubble84

    Nein, einen Pilz hatte ich schon lange nicht mehr. Irgendwie kam das Problem erst nach meiner Gebärmutterentfernung auf. Hat möglicherweise was mit vorgezogenen Wechseljahren zu tun. Dieser Gedanke macht es aber auch nicht leichter. Suche verzweifelt nach einer Creme die die Beschwerden lindern könnte. Mein Gyn gibt mir Östrogencreme, damit ist er mit seinem Latein am Ende.


    Trotzdem danke, dass Du Dir über mein Problem Gedanken gemacht hast.


    LG elfi

    kaffesatz..ist echt war bei geburten hat man das gemacht oder macht man noch manchmal,damit man nicht reisst ...dadurch dehnt sich das gewebe also reisst nicth so schnell ein...


    ist echt so...bei meiner mama haben die das noch gemacht,ich glaube heute sind die ärzte scharf auf´s schneiden oder reissen bei der geburt..denn dieser kaffeesatz ist echt hilfreich...


    cremes...was für cremes kann ich empfehlen,zu einem müssen sie parfumfrei sein...sonst bringt das alles nichts,denn durch parfum so wie alkohol trocknet die haut aus...du musst einfach drauf achten das die creme fett enthält ...


    mein hautarzt hat mir mal Melkfett empfohlen...


    ist auch fett...ich hab es nur nicht genommen,da ich das irgendwie komisch fand..melkfett im intimbereich...


    was gibt´s denn noch?!..hmm nachtkerzenöl? kennste das?..ist gegen trockene haut...stinkt etwas...


    ich hoffe ich kann dir helfen...

    @alle

    Finde ich ganz toll, dass ihr mir soviele Tipps gebt. In einem anderen Thread bin ich auf Liquigel gestossen. Das ist auch speziell für den Intimbereich. Scheint mir echt gut zu sein. Deumavan habe ich natürlich auch. Nur das mit dem Kaffeesatz habe ich noch nicht probiert, aber eine Überlegung ist es wert. Nur wie genau so ich das machen? Darf die Filtertüte um den Kaffeesatz herum sein, könnte man auch diese neuen Pads benutzen?


    Grüße an alle elfi

    Tja, dieselbe oder ähnliche Frage hab ich hier auch irgendwo gestellt, aber keine Antwort gekriegt.


    Mich würde vor allem auch interessieren, ob das was mit Wechseljahren zu tun haben kann. Hab auch öfters Risse aus heiterem Himmel, auch wenn meine Scheide ansonsten eigentlich wirklich gut nass ist. Risse entstehen im Außenbereich, an der Schamlippe. Nehme dann Zinksalbe (ist ja auch für Babys gut) oder Melkfett (mit Ringelblume gabs beim Aldi, stinkt nicht) oder auch einfach Vaseline, als ich dass mal über etliche Wochen täglich geschmiert habe (das Melkfett) meine ich, wars besser, dachte dann nun ists gut, aber jetzt gehts wieder los.


    Von Deumavan hab ich heut zum ersten Mal gelesen, werd ich wohl auch mal probieren. Aber dass Pilzcreme die Haut dünner macht z.B. ist mir ganz neu. Hatte lange Zeit Pilzprobleme.


    Wüßte eben doch gerne ob das was mit Wechseljahren zu tun hat, dann muss ich mich wohl mit abfinden.

    @Elfimausi

    Hallo Süße,


    das selbe Problem hatte ich vor Jahren auch. Bei mir entwickelte sich der Östrogenmangel, weil ich das chemische Östrogen der Pille nicht so gut verwerten konnte. Folge waren trockene Scheide, Scheidenpilz und Risse auf dem Damm direkt am Scheideneingang. Die Risse gingen zwar zu, aber bei jedem Sex oder reibende Hose gingen sie an den selben Stellen wieder auf. Kein Arzt konnte mir helfen, es war zum verzweifeln.


    Dir haben Sie die Gebärmutter komplett entfernt? Die Eierstöcke auch?


    Also ich habe damals folgendes getan:


    - Pille abgesetzt


    - keine Strings mehr angezogen, nur noch Slips


    - unten herum nur mit Einmalwaschlappenfür Säuglinge (ohne Zusatz von Öl oder Parfüm) gewaschen


    - Und die Risse mit ELACUTAN Salbe behandelt. Die ist extra für Narbenbildung im Genitalbereich und zur Regulierung der Hautfeuchtigkeit


    Damit habe ich das Problem in den Griff bekommen. Ich spüre nur während und kurz nach meinen Tagen aufkeimende trockene Haut. Aber sobald ich die Salbe drauf mache ist es am nächsten Tag wieder gut.


    Probier´s aus. Ich wünsch Dir alles Gute.


    LG


    Tiz

    Bei mir reist es nur ganz leicht ein und blutet ganz wenig (so als hätte man sich mit einer Nadel gestochen), aber ist super unangenehm. Hab deswegen auch keine Lust mehr. Ist bei mir ebenfalls immer schlimmer, wenn ich länger nicht hab.

    Hallo Elfi,


    habe erst heute deinen Beitrag gelesen.


    Mir wurde Anfang Mai die Gebärmutter, Gebärmutterhals und ein Eileiter entfernt. Habe nach dieser OP auch das Problem mit dem einreisen der Scheide bei GV. Hab mit meinem FA noch nicht drüber gesprochen, wirklich immer vergessen. Ich hatte schon mal das Gefühl, das die innen etwas zu stramm genäht haben und das dadurch Spannung in der Scheide entstanden ist. Werde das aber bei meinem nächsten Besuch abklären lassen.


    Gruß Cornelia

    Halli Hallo,


    also dieses problem, welches Elfimausi und noch einige andere hier haben, ist bei mir auch aufgetreten : Ein Riss am unteren Teil der Scheide zwischen Scheide und After.


    ich habe nur das problem, dass ich erst 18 bin und noch nicht an die wechseljahre denken möchte ;-)))


    dieses problem habe ich schon seitdem ich mit 15 entjungefert wurde, aber noch nie so stark, wie ich es zur zeit habe


    das ganze nimmt mich wirklich sehr mit und ich habe mittlerweile, wenn ich an die schmerzen während und nach dem GV denke, wirklich keine lust mehr darauf.


    am wochenende habe ich seit langem ( aufgrund meinem problem) mal wieder mit meinem freund geschlafen und es ging keinesfallls zu "wild" zu, aber trotzdem habe ich schon währendessen wir miteinander geschlafen haben, gemerkt, dass ich wieder einen riss an meiner scheide habe.


    diesmal hat es so sehr wehgetan, dass ich mir danach einen spiegel genommen habe und nachgesehen habe.


    das ist der größte riss den ich bisher je hatte und er hat auch geblutet.


    ich weiß nicht, was ich machen soll


    zudem habe ich angst, dass der riss nicht mehr zuwächst


    Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.


    grüße, eure christel

    Re:bulletin18

    Hallo christel,


    ich bin auch erst 21 und leide leider an dem gleichen problem wie du.


    seit ca einem halben jahr reist meine Scheide direkt am EIngang beim GV ein, mein FA hat mich schon zum Hautarzt überwiesen aber der konnte auch keine ursache finden.


    hast du schonmal gleitcreme benutzt? mir hat das nur für kurze zeit geholfen,


    ich habe richtig angst, dass meine Narbe die ich inzwischen habe überhaupt nicht mehr verschwindet.


    Hast du schon etwas ausprobiert?


    lg