• Scheidensenkung: Petros-/ Goeschen-Verfahren

    Hallo, nach meiner GB Entfernung 1990 habe ich seit einiger Zeit fest gestellt, dass sich meine Scheide gesenkt hat. Dadurch kann ich schlecht sitzen, habe starke Schmerzen beim GV und muss beim Niesen aufpassen, dass ich keinen ungewollten Harnverlust habe. Nun habe ich mich im Internet nach einer entsprechenden OP umgesehen und das Petros/Goeschen…
  • 747 Antworten

    Hallo Miss_Luna

    wie geht es Dir eigentlich mittlerweile ?????


    Hatte Dich einige male privat angeschrieben ....aber nie eine Antwort erhalten .



    Beste Grüße

    Hi,

    bist Du Annaba von I..-Selbsthilfe? Ich bins Chakira.. :-)


    Habe vorhin dort gelesen, weil ich heute mal wieder einen Termin zu dem Senkungsthema hatte, der richtig gut war und ich das am liebsten dort mitgeteilt hätte, aber bin ja gesperrt.


    Habe die Empfehlung bekommen Reittherapie zu machen, weil dadurch der Beckenboden wieder in seinen normal Zustand kommen soll. Unter bestimmten Umständen, wenns auch neurologisch ist, bezahlt es die KK.


    Ansonsten habe ich auch einiges anderes erlebt.


    Dieses ist ja ein spannender Faden....les' ich gleich mal alles.


    Vielleicht bis bald.


    Grüsse von Chakira

    Guten Tag alle zusammen,

    seit ein paar Wochen lese ich ab und zu einige Seiten dieses Forums, welches

    ich leider erst spät entdeckt habe. Man braucht ja recht viel Zeit um sich erst

    mal einzulesen.

    Also, ich hatte einen „subtotalen utero-vaginalen Prolaps mit Zystozele III und

    lateralem Fasziendefekt; Enterozele II“. (aus der Diagnose abgeschrieben)

    Ich wurde vor ca. 4 Wochen in Eschweiler von Dr. Müller-Funogea und Team

    operiert (warum darf man den Namen dieses Mannes nicht nennen?).

    Mir geht es sehr gut. Ich wusste gar nicht mehr wie es ist, normal zu gehen,

    einfach nur zu gehen, weil ich immer diesen schrecklichen Druck und Zug

    im vaginalen Bereich hatte. Es ist einfach wunderbar und ohne zu übertreiben

    wie ein neues Leben. Ich hoffe es bleibt so.

    [...]

    Liebe Grüsse

    falls du mal zeit hast kannst du vielleicht mal beschreiben wie deine enterozele behandelt wurde?

    schoen dass es dir besser geht!!!


    ja der druck nach unten ist furcthbar :(

    Hallo Ada,

    hast Du ein Netzt bekommen ? Oder was wurde bei Dir gemacht ?

    Ich hatte im Juni 2017 Gebärmutteranhebung mit hinterer Plastik bei MF

    Leider hat die hintere Plastik bei mir nicht gehalten und so bekomme ich im November ein Netz.


    Freue mich auf Austausch *:)

    Hallo Anna und Samina,

    melde mich erst heute weil ich nicht unbedingt so ein Internetfreak bin, außerdem

    wurde ich zweimal ‚editiert‘ (!), was immer das heißt, es wurde also von meinem

    Text ein nicht unerheblicher Teil gestrichen und ich weiß nicht warum.

    Anna, Du fragst wegen Enterozele und Samina, Du fragst ob Netz usw., also ich

    bin ja kein Arzt, deswegen schreib‘ ich jetzt einfach mal die Therapie von der

    Epikrise ab:

    „Versorgung durch anteriore transob. Mesh-Einlage mit sakrospinaler Fixation bds.;

    Versorgung der Enterozele durch posteriores IVS mit sakrospinaler Fixation“.

    Es geht mir bis heute ausgesprochen gut, so gut, dass ich manchmal vergesse,

    wie sehr ich mich vor der OP gequält habe. Einfach phantastisch!

    Jetzt hoffe ich es wird nicht wieder ‚editiert‘ und ich höre bald etwas von Euch.

    Viele Grüße

    HUHU ja Mesh ist Netz das bekomme ich jetzt auch bei MF gemacht :-)

    Sag mal wie alt bist Du ?

    Willst Du mir vielleicht mal per Mail schreiben können uns dann besser austauschen dann wird auch nichts editiert :-)

    re.bonny@gmx.de

    LG Astrid

    Hallo,

    also sakrospinal ist glaube ich Kreuzbein, nicht Steißbein (wie gesagt, bin ja

    kein Arzt);

    zu meinem Alter: ich bin 69 Jahre alt (ja!), von der Senkung abgesehen bin

    ich topfit.

    Ich muss sagen, dass ich durch diese Editierung meines Textes doch deutlich

    verschnupft bin und gar keine Lust mehr habe, hier noch weiter zu schreiben.

    Es wird mir doch tatsächlich unterstellt, ich würde nicht über persönliche

    Erfahrungen berichten und demzufolge irgendwelche unredlichen Absichten

    verfolgen. Ich will mich jetzt hier nicht weiter äußern, aber schade ist es, da hatte

    ich in meiner Naivität doch tatsächlich gedacht, einen ehrlichen Austausch mit

    anderen Betroffenen führen zu können.

    Wahrscheinlich wird jetzt wieder editiert.

    Trotzdem liebe Grüße

    ich glaub wir würden uns hier alle freuen wenn wir hier nicht über persönlche Erfahrungen reden müssten :(


    das Problem in D is ja leider dass es irgendwie nur sehr wenige gute Ärzte gibt und eben alle zum selben rennen.


    :(

    Hm in wiefern ist es ein Problem das alle zum gleichen Arzt gehen ?

    Hoffe das sich zukünftig noch mehr Centren bilden mit guten Ärzten und die ganzen kleinen Kliniken die das so nebenbei mit anbieten so ausbluten .

    Denn das mal so nebenbei mitnehmen macht die vielen Probleme und sorgt auch für schlechte Bewertungen zb. bei den Netzen .

    so ist das kein Problem. nur hier wird's ja so ausgelegt als ob man Werbung für den einen macht, weil eben alle über ihn schreiben.

    aber was bleibt einem denn anderes übrig, denn wie gesagt, es rennen ja fast alle zu ihm. ist halt so. was aber keine Werbung ist sondern ja eben daran liegt, dass er anscheinend einer der besten ist.

    Hallo,

    ihr habt beide Recht.

    Auf jeden Fall hoffe ich, daß „fast alle zu ihm rennen“, weil man dort in superguten

    Händen ist.

    Frau muß ihn aber auch erst mal finden! Also ich habe lange gesucht, bis ich auf

    Prof. Goeschen gestoßen bin, der dann aber nicht mehr operierte, bin dann von

    dort an Dr. Mueller Funogea weitergeleitet worden, der dann gerade in Düsseldorf

    aufhörte und nach Eschweiler ging. Also eine kleine Odyssee.

    Hier in meiner relativ kleinen Heimatstadt wollte man mir schon vor vielen Jahren

    den Uterus einfach herausnehmen, es gab anscheinend keine Alternative. Meine

    damalige Frauenärztin war sehr ungehalten, als ich es ablehnte. Ich bin dann

    nie mehr in diese Praxis gegangen.

    Gestern bin ich den ganzen Tag mit meiner Tochter in Köln herumgelaufen, ohne

    Probleme, einfach wunderbar. Die OP ist nächsten Dienstag 6 Wochen her. Ich bin

    sehr dankbar und sende in Gedanken MF und Team jeden Tag ein paar gute Wünsche.

    Genug für heute sonst wird wieder editiert ;).

    Ich hoffe sehr, euch kann auch geholfen werden.

    Liebe Grüße

    Hallo,

    bin neu hier und habe einiges von Euch gelesen.

    Ich hatte letztes Jahr eine Gebährmutterentfernung incl. Gebährmutterhals. Nun rutsch bei mir langsam aber sicher alles runter. Zystozele Grad 2, Rektozele, Scheidensenkung.
    Meine Frage ist: hat Jemand eine ähnliche Diagnose und wurde nach Petros/ Groeschen operiert und wie zufrieden bist Du? Vorallem auch nach längerer Zeit?

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.