Nächster Versuch, ständig schmeißt mein rechner mich raus>:(???


    Östrogen bekomme ich in ganz niedriger Dosierung außerdem Testosteron wegen der Libido. Mein doc hat sich mit mehreren anderen beraten gerade wegen des Borderline Tumors und weil ich noch Thrombophilie habe, wie nach der bds Lungenembolie nach OP rauskam.


    Das Testosteron hat noch den tollen Nebeneffekt, das es sich positiv auf meine Depression auswirkt. Ich empfinde wieder Freude was eine erhebliche Erhöhung der Lebensquallität ist.:)z


    Der Termin ist erst heute Abend und ich hab schon Magenschmerzen. Mein Mann kommt aber mit. Schade das er nicht für mich auf den blöden Stuhl kann]:Do:)

    So ihr Lieben,

    die Untersuchung habe ich schon mal geschafft. Wie vermutet hat auch mein Doc nichts gefunden und mich erst mal beruhigt. Er schließt aus, dass die Beschwerden von den Minihormönchen die ich nehme kommen. Die Östrogene würden zwar für eine bessere Durchblutung sorgen, was ja auch erwünscht ist, dürften sich aber so nicht bemerkbar machen. Zumindest nicht bei der geringen Dosis.


    Aber er hat mir geglaubt ohne mit der Wimper zu zucken und das hat mir alein schon gut getan.


    Er meint es könnten Verwachsungen sein die je nach Darmtätigkeit diese Beschwerden machen. Ich soll noch mal 2 Wochen abwarten und mich dann noch mal bei ihm melden. Wenns nicht besser ist bekomme ich eine Überweisung zum MRT..und das, ohne dass ich das vorgeschlagen habe:)^ super Arzt:)z Außerdem schreibt er dann meinen Hausarzt an, dass der Darm ebenfalls untersucht werden muss.


    Ich hab nicht näher gefragt aber ich glaube mir droht da ne Darmspiegelung...ich bin begeistert;-D{:(


    Danke das ihr an mich gedacht habt und mir Mut gemacht habt@:)


    Wißt ihr was komisch ist? Ich habe keine Angst, dass es wieder der Tumor sein könnte. Aber vor evtl OPs habe ich schreckliche Angst. Ist das normal? Bin ich vielleicht ein bisschen anders als andere???


    Ich halt euch auf jeden Fall auf dem Laufenden:)z

    @ :)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)

    Super, dass du den Termin wahrgenommen hast :)^ Ich finds klasse, dass du dich überwunden hast!


    Und der Arzt ist ja auch mal ein gutes Beispiel, dass nicht alle Ärzte Deppen sind ;-) Gut, dass der sich jetzt darum kümmert. Wart mal ab, was dein Hausarzt sagt, vielleicht wirds ja keine Darmspiegelung und auch wenn, dass packst du schon.


    Bisschen anders als andere ist doch völlig ok, sind doch alle irgendwie.


    Ich drück dir die Daumen, dass deine Beschwerden aufhören :)* Und das du deinen neugewonnen Mut auch behälst @:)

    @ goldschimmer,

    super, dass du doch nicht noch in letzter Minute abgesagt hast und toller Arzt!


    Eine Darmspiegelung ist kein Problem, wenn du dir ein Zentrum mit entsprechender Erfahrung aussuchst...die bieten dann nämlich meist eine Kurznarkose (Propofol) an, unter der du von der Spiegelung nichts mehr merkst.


    Der einzig schwierige Teil ist das Abführen vorher. ;-)


    Wenn diese Spiegelung hilft, den Beschwerden auf den Grund zu gehen, wäre es schon sinnvoll.

    Zitat

    Bin ich vielleicht ein bisschen anders als andere ???

    Wir sind doch alle ein bißchen Bluna, oder? :)_

    Goldschimmer

    ich kann ibdn nur zu stimmen


    Du schreibst sehr konfus.


    Gehe zum Arzt und eier nicht unsicher durch die Lande.


    Ich bin meine GM auch los, aber solche Probs wie du habe ich nicht. Wenn ich die Probs hätte wäre ich schneller beim Arzt als die Polizei erlaubt.


    LG