Schleim aus Scheide

    Ich habe da mal eine Frage und ich weiß nicht, wen ich genau fragen kann; darum frage ich hier. (Mag meinen FA nicht - werde bald wechseln)


    Also, an den 21 Tagen, wo ich nicht meine Tage habe, kommt meist täglich etwas gelber Schleim aus der Scheide - nicht viel, aber täglich. Meine Schwester sagt, dass sie es hatte, als sie eine Pilzinfektion hatte. Aber ich habe das nun schon seit ca. 2 Jahren, und bei dem Abstrich beim FA ist immer gesagt worden, dass alles in Ornung sei.


    Habt ihr das also auch und das ist normal oder meint ihr auch, dass es Pilz sein könnte?

  • 64 Antworten

    Ja, ich nehme die Pille. Daher kann das kommen?


    Also, eigentlich juckt es nicht. Aber ich hatte das mal zu Jahrebeginn; ist also schon was her. Dann habe ich mich halt täglich da öfter gewaschen als das übliche tägliche Duschen und hab da kein Duschgel mehr genommen und dann war es das.

    So ins blaue geraten, würde ich von gewöhnlichen Zervix-Schleim ausgehen. Weißfluß halt. Muss bloß nicht unbedingt immer total weiß ausfallen. Solange es nicht seltsam riecht, liegt es im Normbereich.

    Ich habe schon lange das gleiche Problem, allerdings nehme ich nicht die Pille. Der FA sagt, es sei alles in Ordnung (kein Pilz, keine Bakterien) und es würde weggehen, wenn sich die Scheidenflora normalisiert hat (nehme Döderlein med).


    Bis jetzt war ich damit aber noch nicht erfolgreich.

    @ Lenchen2:

    wenn du eine Lösung gefunden hast, lass es mich bittebittebitte wissen!!

    Hmm, und wann normalisiert sich die Scheidenflora dann? Und warum ist sie denn "unnormal" geworden?


    Ich finde das nämlich selber ganz schön ekelig und mir ist das vor meinem Freund auch oft ganz schön unangenehm. Aber bisher konnte ich es noch immer gut verbergen.


    Ja, wenn ich die "Lösung" weiß, dann werde ich sie dir natürlich schreiben ;-)

    ich hab das gleiche prob, war dann auch beim FA, der sagte alles in Ordnung, aber ich finde das einfach nur widerlich... hat mir zwar son antipilzmittel gegeben, finde aber, dass es nicht wirklich viel besser geworden ist.


    also wenn ihr ne lösung hab, dann sagt mir bitte auch bescheid :-)


    vielen dank

    @ Lenchen2:

    ich weiß leider auch nicht genau wie die Scheidenflora "unnormal" geworden ist, oder ob sie einfach schon immer unnormal war.


    Laut FA kann es durch zu häufiges/intensives Waschen mit mormaler Seife kommen, da dadruch die Milchsäurebakterien weggespült werden oder so ähnlich. In den Döderlein med Kapseln sind Milchsäurebakterien drin, und die sollen sich dann wieder neu ansiedeln (man kann auch andere Präparate nehmen z.B. Vagiflor) und für ein natürliches Milieu sorgen, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Wie gesagt, bei mir hat es noch nicht geklappt.


    Ich finde das auch eklig und ich finde es vor allem schwer, das zu verstecken?! Ich teste schon immer vorm GV (bißchen eklig..) mit dem Finger, ob viel kommt, und wenn ich das Zeug am Finger kleben habe, dann kann ich schon danach nicht, weil ich denke, das hängt doch dann alles bei ihm dran.... . Ich bin schon langsam am Verzweifeln.

    @ bittehelftmir:

    ich hatte auch erst so eine Pilzcreme (Kadefungin) und was gegen Bakterien. Jetzt sind angeblich weder Bakterien noch ein Pilz vorhanden und der Ausfluss ist trotzdem da. Keine Ahnung....

    @ Eli23:

    Puuh, na, wenn ich das so gewusst häte mit der normalen Seife, dann hätte ich die sicher nicht so oft genutzt. Ich mein, dass man sich damit eigentlich nicht im Genitalbereich waschen soll, ist ja bekannt, aber wenn grad nichts anderes im Haushalt ist... Na hätte ich da mal mehr drauf geachtet.


    Ich glaube, dann komme ich nicht darum herum, meinen aktuellen FA beim nächsten Termin mal danach zu fragen. Aber ich finde das echt ganz schön peinlich...


    Ja, ich mache das auch vorher immer vor dem GV und versuche dann noch schnell vorher auf Toilette zu gehen, wenn der Schleim da ist oder den irgendwie schnell vorher abputzen zu können.

    @ bittehelftmir:

    Warum hast du denn dann eigentlich das Mittel gegen Pilz verschrieben bekommen, wenn doch alles in Ordnung sei? Handelt es sich dann bei deinem/unserem Schleim doch um Pilz?

    Zitat

    Hmm, und wann normalisiert sich die Scheidenflora dann? Und warum ist sie denn "unnormal" geworden?

    Die Scheidenflora und auch das Schleimverhalten verändert sich unter der Einwirkung der Pille - es kann sogar durch die Hormone zu vermehrt Infektionen kommen, weil das Scheidenmilieu unter normalen Umständen gut gegen Bakterien und dergleichen gewappnet ist, bei der Hormoneinwirkung wird das Scheidenmilieu mitverändert. Deshalb sollte man gerade, wenn man die Pille nimmt, darauf achten, dass man sich nur mit Wasser und dafür vorgesehene Intimlotions wäscht - Wachgel und Seife sollte man eher weglassen. Ansonsten kann man eben versuchen, die Flora mit Milchsäurekapseln (z.B. Döderlein Med) zu regenerieren.


    Ansonsten ist etwas mehr Schleim kein Problem und man sollte sich auch nicht fertig machen, wenn mal ein bißchen mehr kommt als üblich (auch unter einem natürlichen Zyklus neigt die ein oder andere Frau zu mehr Schleimproduktion) - nur vorsichtig sollte man sein, wenn sich der Schleim verfärben sollte, bröckelig wird oder fischig riecht, das deutet dann schon eher auf eine Infektion oder Pilz hin.


    Wenn das aber alles nicht gegeben ist, muss man sich keine Gedanken um den Schleim machen (auch wenn es Manche als störend empfinden, dass die Menge variieren kann) - der Schleim ist dazu da, die Vagina zu "säubern" und es ist etwas Natürliches, vor dem man sich nicht zu ekeln oder zu schämen braucht.

    mich hat mein schleim auch immer gestört, hab dann aber sehr viele beiträge hier in diesem forum gelesen und so langsam akzeptiert, dass er zu MIR gehört und dass ich ihn nicht beeinflussen kann/muss. klaro, manchmal ist es immer noch nervig und eklig, aber im großen und ganzen hab ich sogar das gefühl, dass es nicht mehr ganz so viel ist, jetzt wo ich mit dem schleim "klarkomme"... ;-)

    Also, da bin ich ja wirklich berühigt... ich kann mich nämlich auch schon seit längerem über diesen schleim beklagen...hatte schon schlimme befürchtungen... war aber noch nicht beim FA , hatte das nun langsam mal vor! Aber es erleichtert mich, dass es anscheinend doch noch ein paar andere von meiner Sorte gibt! ;-)


    also, wenn ihr mehr darüber rausfindet, wäre ich auch sehr interessiert... :-)


    LG

    Wenn eine Krankheit ausgeschlossen wurde, dann ist das ganz normaler Zervixschleim, den jede gesunde Frau hat und vor dem man sich bestimmt nicht ekeln braucht. Und sollte sich ein Junge davor ekeln oder nen blöden Spruch loslassen, dann ist er unreif.


    Warum in aller Welt klären da die Frauenärzte nicht auf. Wahrscheinlich weil sie denken, das muss doch jedem klar sein, dass dieser Schleim das normalste auf der Welt ist - anders kann ich mir das nicht erklären...


    Schaut mal hier:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Zervixschleim


    http://www.9monate.de/Zervixschleim.html


    LG

    Waterwoman, ich kapiere auch nicht, dass die Frauenärzte einem damals nie vernünftig gesagt haben, was Sache ist.


    Damals, vor ein, zwei Jahren noch, kannte ich mich noch nicht so damit aus, kannte auch noch kein NFP etc. Ich litt auch unter meinem Ausfluss, fand es so ekelig, wollte es vor meinem Freund immer verbergen.


    ABER es ist eben normal, es ist gesund und ein Zeichen für Fruchtbarkeit. Damit lerne ich nun langsam umzugehen.


    Jetzt warte ich geradezu schon gespannt auf meine Schleimveränderung im Zyklus, es ist fast schon eine Bereicherung (na ja, nicht immer ;-) ).


    Unter der Pille (Valette) hatte ich auch täglich Schleim. Nun nur noch so etwa 15 Tage im Zyklus, mal mehr, mal weniger.


    Lenchen, mache dir keinen Kopf, so lange es nicht sehr unangenehm riecht, juckt, gereizt ist oder eine wirklich sehr bröckelige Konsistenz hat. Eine weißlich-gelbliche Farbe ist durchaus normal.


    Wir müssen es wohl akzeptieren, auch wenn die Medien einem immer so hübsche, knackige Frauen im String zeigen, die mit sowas anscheinend keine Probleme haben können...


    Strings trage ich aber trotzdem, das bisschen Schleim im String stört mich nicht so sehr, als dass ich auf Slips und Slipeinlagen umsteige. Wenn´s mal mehr wird, wechsle ich eben den String 2 x am Tag.


    So ist es halt :-)


    Übrigens würde ich meine Scheide NIE mit Waschlotion waschen! Nur warmes Wasser reicht!!

    meine guete

    wie alt seid ihr um himmels willen denn alle? seid ihr nie aufgeklaert worden? in was fuer einer welt leben wir bloss, in der alles immer schoen steril und "sauber" sein muss.


    manche frauen waeren froh, wenn ihr schleim okay waere und damit auch beim sex fuer besseres gleiten sorgen wuerde.


    ich selber habe schon seit meiner jugend viel schleim und sogar in der BRAVO erklaeren die einem, dass das normal ist. und die meisten maenner finden es gar nicht eklig sondern eher im gegenteil, weil es zur feuchtigkeit der scheide beitraegt. also, solltet ihr noch sehr jung sein, dann macht halt nicht mit halben kindern rum, die das nicht verstehen, dass es zum frausein gehoert.


    sorry wenn das alles etwas hart klingt, aber es regt mich echt auf, dass die meisten frauen heute die natuerlichsten dinge fuer schlecht halten

    Bibi...


    Erstmal: Scheidenfeuchte durch Erregung und Zervixschleim sind zwei grundverschiedene Dinge.


    Desweiteren ist die Schleim-/ Ausflussmenge von Frau zu Frau unterschiedlich. Wenn eine Frau sehr viel Ausfluss hat, dann kann sie schon sehr darunter leiden, vor allem, wenn sie lange Zeit davor keinen oder nur wenig hatte (ob nun durch die Pille oder ohne).


    Es ist mit Sicherheit NICHT angenehm, immer den Slip/ String voller Sabber zu haben. Es ist immer noch ein Tabuthema, oder hast du keine Hemmungen, deinem Freund die beschmierte Slipeinlage bzw. den Slip/ String unter die Nase zu halten? Man könnte ja eigentlich nicht sagen, dass es ekeliger ist, als der Frau das Sperma vor die Nase zu halten. Beides ist natürlich und ähnlich (auch von der Zusammensetzung: Zucker, Eiweiße, Salze, Hormone etc.).


    Auch die "Manipulation" durch die Werbung/ Medien etc. trägt wohl zu unserem Empfinden bei. Dort sind alle schön (vor allem Frauen), sauber und perfekt. Auch in Pornos oder anderen Sexmedien wirkt alles sauber. Wenn alle Frauen sehr viel Ausfluss hätten, könnten sie bspw. auch keine Strings tragen, es sei denn, sie wechseln ihn dann alle 3-4 Stunden etc etc. etc.


    Man macht sich halt so sein Bild, vergleicht, interpretiert.


    Und nein, ich kenne keinen Mann, dem das angenehm ist, wenn er seiner Liebsten die Hose runterzieht und dann auf den Slip sieht, der mit einer weißlich-gelblichen Schmiere durchzogen ist.


    Scheidenfeuchte durch Erregung ist klar und durchsichtig.


    Bravo muss nicht jeder lesen und Aufklärungsunterricht in der Schule? *lach* Das ist ein Witz, zumindest war es bei mir (vor 10-15 Jahren) ein Witz, heute ist es aber nichtv iel besser, wie mir zu Ohren kam.


    Es ist ein Tabuthema, es ist unangenehm, aber wir müssen nun damit zurechtkommen und es annehmen. Aufklärung trägt mit Sicherheit SEHR viel dazu bei, aber es mangelt daran.


    So, das wars. :-)

    kein tabu

    also bei mir und meinen partnern war es bisher kein tabu. die fanden das alle normal. allerdings waren das auch keine kinder mehr.


    natuerlich fand ich es mit 15 oder so auch schon etwas unangenehm, aber doch heute nicht mehr. es ist ganz normal und mein freund freut sich, wenn es schon durch den schleim feuchter ist obwohl wir noch gar kein vorspiel hatten (so meinte ich das mit der feuchtigkeit - ich weiss schon dass die durch erregung anders ist).


    mein freund findet sowas aber echt gar nicht eklig. er sagt mir sogar ein paar tage vor meinen tagen an, das es bald soweit sein muss.

    Nun, ich fand diesen Schleim schon störend - musste deshalb immer Slipeinlagen tragen - und bin froh, dass er seitdem ich die Pille nicht mehr nehme viel weniger geworden ist.


    Dass sich ein Mann davor ekelt glaube ich nicht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass er darauf achtet, welche Farbe der Schleim in eurem Slip hat, wenn er euch beim Vorspiel entkleidet. Und dass er sich dann auch noch Gedanken darüber macht, dass durchsichtiger Erregungsschleim angemessen ist und weißlich/gelblicher Schleim als ekelig einzustufen ist... Was sollen denn das für Männer sein? Ich glaube die meisten Männer wissen gar nicht, welche Schleimfarbe bei Erregung "normal" ist und wenn sie es doch wissen, dann ist ihnen sicher auch bekannt, dass auch der andere Schleim ganz normal ist und zum Frausein dazu gehört. Ich glaub, für die meisten Männer ist feucht einfach feucht und somit gut, denn es könnte was mit Erregung und Sex zu tun haben.

    Also,


    auch bei mirkommt der Schleim aus der Scheide und um ehrlich zus ein wurde ich weder im Dr.SomemrTeam noch in der Schule oder beim Fraunartz drüber aufgeklärt das er normal ist!Dachte auch erst da ist was unten aber wenn ich das hier so lese ist das ja alles normal!Habe ind er Sache auch zu den unwissenden gehört!Mein Schleim ist auch ganz normal und reicht net oder ähnliches!Mein Mann stört es keineswegs!

    Oh, das tut in gewisser Weise richtig gut, zu erfahren, dass ich da scheinbar echt nicht der Einzelfall bin!


    Erstmal @ Waterwomen444: Vielen lieben Dank für die Links - das werde ich mir gleich mal erst durchlesen! @:)

    @ Bibiblocksberg13:

    Also ich bin 22 Jahre und denke, dass ich ansonsten in diesen Sachen nicht auf den Kopf gefallen oder unreif bin, aber dieses Thema ist für mich auch bisher immer ein Tabuthema gewesen, weil ich mich einfach nicht traute, danach zu fragen. Nein, ich wurde wirklich nirgendwo darüber aufgeklärt - in keinen der genannten Möglichkeiten. Und es war mir peinlich, mich danach zu erkundigen, weil ich nie jemanden darüber sprechen hörte (außer meine Schwester) und etwas Sorge hatte, irgendeine blöde Bemerkung oder Beleidigung darauf zu erfahren.


    Der Schleim sorgt bei mir keineswegs für besseres Gleiten bzw er bekommt von mir keine Chance dazu, weil ich ihn vorher abwische, da es mir selber unangenehm ist - auch, wenn es wie ich hier gehört habe, etwas ganz Natürliches ist!


    Mein Freund ist auch kein Kind mehr und ist auch in sexueller Hinsicht stets sehr rücksichtsvoll und reif!!! Bislang habe ich meinen Slip auch immer so gedreht, dass er es nicht sieht, wenn ich merkte, dass da Schleim drin ist! Ich weiß nicht, ob er es schonmal so wirklich bewusst gesehen hat - jedenfalls hat er mich noch nie darauf angesprochen (und wir sind nun schon 3 1/2 Jahre zusammen).

    @ _Ginchen_:

    Ich trage auch trotzdem noch Strings, weil ich mir durch den Schleim auch nicht alles nehmen lasse. Ich gehe halt auch mal einfach öfter auf die Toilette, wenn ich merke, dass es schon wieder so feucht wird.


    Ich denke schon, dass es ein Tabu-Thema ist, denn warum wird man dann nicht irgendwo darüber aufgeklärt?? Oder warum ist es einem peinlich, danach zu fragen? Oder warum wissen hier die meisten, die hier schreiben, vorher auch nicht, dass andere denselben Schleim haben? Warum atmen hier dann alle auf und denken: "Puuh, dann bin ich wohl doch nicht 'unnormal' oder gar krank"?


    Auf jeden Fall vielen lieben Dank an euch alle!! Auch zur, so wie es aussieht, Aufklärungsarbeit, die hier ein Stück weit geleistet wird!!! :)^ @:)


    LG, *Lenchen*