@ Sorgenblume

    Ich würde auch dazu raten noch eine zweite Meinung einzuholen. Die Drüsen der Scheide können sich entzünden, verstopfen und und und, möglicherweise ist das bei dir der Auslöser?


    Sollten aber grundsätzlich keine organischen Ursachen gefunden werden, würde ich an deiner Stelle doch nochmal die Wahl des Verhütungsmittels überlegen.

    aber wie kommt das denn, diese beschwerden, ich nehm diese pille schon so lang, und dann passieren so komische sachen, wie das mit dem juckreiz ... ich hab letztes jahr deswegen solche zäpfchen bekommen, die haben überhaupt nicht geholfen, und der FA hat irgendwas mit gebärmutterhals gebrabbelt, tja, ich wollte mich auch mal gegen diesen krebs da impfen lassen, bin zur krankenkasse, und das ende vom lied ist dass ich mit bald 24 jahren "zu alt" für sowas bin?! ich würde ja die impfung bezahlen aber nicht mal da habe ich auskunft bekommen wie viel das kostet :(

    Auch nach jahrelanger problemloser Einnahme kann es zu Nebenwirkungen wie diese kommen.


    Die Impfung ist empfehlenswert zwischen 12 und 17 Jahre, wenn man noch keinen GV hatte.


    http://www.krebsinformationsdienst.de/themen/vorbeugung/hpv-impfung.php

    Zitat

    Viele Frauenärzte empfehlen ihren jungen Patientinnen die dreimalige Impfung. Die Kosten von 465 Euro übernehmen allerdings bisher nur ein paar Krankenkassen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Berliner Robert-Koch-Institut hat den Bundesländern gegenüber bereits im Dezember ein Statement zur neuen Impfung abgegeben. Dessen Inhalt - nach Auskunft des STIKO-Vorsitzenden Heinz-J. Schmitt (Universität Mainz) noch streng vertraulich – dürfte für das Verhalten der Kassen aber nicht unwichtig sein.

    Aber auch nur, wenn man zwischen 12 und 17 ist.

    soso, hätte mir mein FA auch mal sagen können... ich versuche grad ein Baby zu machen.


    immer nur //locker lassen// kann ich auch nicht mehr hören :)z


    ja, da war es auch ein sehr stürmischer GV, erinnere mich eigentlich gerne daran :)-


    aber daran, als ich danach auf der Toilette saß & mir das Gummi rausgefischt habe ]:D


    hatte danach auch ne schöne Infektion.8-)

    Bishy


    Wenn das Kondom abrutscht ist es idR die falsche Größe gewesen. Mein Freund und ich mögens auch gern mal etwas stürmischer, abgerutscht ist uns aber bisher auch noch nie eins.


    Hast du schonmal über Zyklusbeobachtung nachgedacht, wenn du grad beim Üben bist?


    Da siehst du ganz gut wann dein ES ist, wann es sich lohnt und ob mit deinem Zyklus soweit auch alles in Ordnung ist :-)

    So ein kleines bisschen habe ich das manchmal auch, dass das dann irgendwie unangenehm krampft oder zieht.


    Aber sehr selten und auch nicht so stark wie du, da ich bei mir da nicht von Schmerzen reden würde und das dann nach kurzer Zeit weg ist.


    Aber woher das kommt, kann ich dir leider auch nicht erklären.


    Hast du das denn schon immer?

    Das Ziehen kommt unabhänig vom ES.


    Ich hab das Ziehen bis zu eine Woche vor der Temperaturauswertung und da war noch weit und breit kein ES. ;-)


    Allein vom Mittelschmerz (so heißt der) würd ich den ES nicht festmachen.


    Wenn du schwanger werden willst, kannst du auch nur allein den Schleim beobachten. Der wird zum ES hin besser (von glasig, weit spinnbar bis flüssig)