Schmerzen beim Sex

    Hallo Zusammen


    Ich weis. Das ist ein häufiges Thema im Forum, aber irgendwie würd ich trotzdem gern meine eigene Sache schildern.


    Nun ich bin seit 15 Monaten mit meinem Freund zusammen. Er ist nicht mein erster Freund, ich hatte vor Ihm schon zwei längere Beziehungen.


    In meiner ersten Beziehung habe ich mit der Pille verhütet und in der zweiten bin ich dann umgestiegen auf die nicht Hormonelle Verhütung. Wir schützen uns mit Kondom. Ist bisher auch noch nie etwas schiefgegangen.


    In meinen früheren Beziehungen hatte ich nie schmerzen beim Sex. Das kannte ich nicht. Hab mich immer gewundert wenn andere davon erzählt haben.


    Doch bei meinem jetztigen Freund habe ich manchmal schmerzen beim Sex.


    Es ist ein Brennen beim Eindringen.


    Folgendes ist dazu zu sagen:


    -> Ich hatte bei keinem meiner Ex-Freunde je Probleme, auch nicht mit Kondom


    -> Die Schmerzen hatte ich schon seit dem Anfang unserer Beziehung. Ich war als wir etwa 2 Monate zusammen waren bei der Frauenärztin, hab dann aber da dummerweise nichts erwähnt. Hab mich nicht so recht getraut und dachte, dass liegt vielleicht dran dass wir noch nicht lange zusammen sind. Nach dem Abstrick war alles in Ordnung.


    -> Die Schmerzen sind nicht jedes mal da. Manchmal gehts gut, tut nix weh. Dann wieder nicht


    -> das Vorspiel ist lange genug. Ich bin richtig feucht.


    -> Wenn ich mich selbst befriedige, oder auch er "Hand anlegt" oder mich oral befriedigt, komme ich zum Orgasmus


    Wenns dann mal wieder nicht geklappt hat, lieg hich traurig aufm Bett. Mein Freund nimmt mich dann immer schön in den Arm und sagt, es störe Ihn nicht, es sei nicht so schlimm. Aber wirklich um das Problem kümmern tut er sich auch nicht. Er spricht nicht gerade gerne über solche Dinge.. ist ziemlich zurückhaltend.


    Ich weiss nicht, vielleicht weis er auch nicht, wie oder was er sagen soll. Ich bin nicht seine erste Sexualpartnerin, aber seine erste längere Freundin.


    Hat jemand Erfahrung damit und mir einen guten Rat?


    Danke und liebe Grüsse


    Juniva

  • 19 Antworten

    Verkrampfst du dich vllt? Vor allem wenn du jetzt Angst hast davor dass es vllt wieder so sein wird?


    Ist er vllt einfach etwas größer Bestückt als die anderen?


    Und wo genau tut es weh – stößt er hinten an, oder ist die Reibung am Eingang zu groß? Tut es sofort weh oder erst nach einiger zeit?

    Guten Morgen Colchicin


    Herzlichen Dank für Deine Antwort.


    Nun ja das hab ich mir auch schon überlegt. Mein erster Sexualpartner den ich mit 16 hatte war nicht schlechter Bestückt als mein jetztiger Freund. Nur mein Exfreund in der letzten Beziehung war sicherlich etwas schlechter Bestückt.


    Allerding finde ich es komisch, da es ja nicht jedes Mal weh macht.


    Es ist Unterschiedlich. Mal tut es gar nicht weh, mal gleich beim Eindringen, mal erst nach kurzer Zeit.


    Anstossen tut er nicht, hab ich zumindest nicht das Gefühl.


    Ich hab mir dann Gleitgel gekauft. Es wurde besser, aber ich bin nicht Glücklich damit. Da ich früher wirklich nie Probleme hatte.


    Das Gleitgel hilft ganz gut, allerdings ist es auch schon vorgekommen, dass es trotz Gleitgel weh getan hat.


    Irgendwie hab ich so n Gefühl in mir, dass es an mir liegt. Aber die Ursache zu finden ist irgendwie nicht so einfach. :°(


    Liebe Grüsse

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Versuch dich mal wieder zu entspannen! Die Psyche spielt mit Sicherheit eine große Rolle bei dem Thema. Hast du dich mal auf Pilze und anderen Dingen untersuchen lassen? Mein Scheidenmileu ist manchmal auch nicht das Beste und ich habe mir angewöhnt, so einmal monatlich ein aufbauendes Scheidenzäpfchen zu nutzen. Ich habe ähnliche Probleme, wenn ich über einen etwas längeren Zeitraum Kondome benutze. Vielleicht könnte es dir ja auch helfen ?

    @ juniva:

    Wann hat es angefangen, dass es zum ersten Mal weh getan hat? Auch gleich am Anfang? Wann habt ihr zum ersten Mal miteinander geschlafen, also wie lange kanntet ihr euch schon, und wie lief das so?

    Zitat

    Wenns dann mal wieder nicht geklappt hat, lieg hich traurig aufm Bett.

    Was meinst du damit, wenn es beim Sex weh getan hat? Oder wenn du beim Sex nicht gekommen bist?

    Kann eine latexallergie plötzlich eintreten?ich hab auch unter der pille zusätzlich mit kondom verhütet und hatte nie beschwerden.


    Mein freund und ich waren etwa 1 woche offiziell zusammen als wir das erste Mal sex hatten. das problem war damals noch seine schüchternheit und meine unsicherheit. anfangs war es für ihn wohl neu (denk ich jedenfalls)dass ich mehr erfahrung hab. ich hatte zwei lange beziehungen und ich wusste was ich von einem mann im bett erwarte. anfangs hat er mich während dem sex nicht zusätzlich mit dem finger stimuliert. so war ich dann schnell nicht genug feucht und es entstand der brennende schmerz.


    Ich hab ihm dann erklärt dass das wichtig ist für mich etc.


    Es wurde dann auch wirklich besser. aber ganz happy war ich nicht.


    Ich hab uns dann gleitgel gekauft was auch noch gut hilft. aber es hat auch schon mal weh getan trotz gleitgel.


    und ich brauchte in den letzten beziehungen nie sowas.


    Ich meinte damit wenn wir mal wieder aufhören mussten weil es weh getan hat.


    ich bin dann manchmal ziemlich frustriert. Auf der einen seite weil es nicht klappt und andererseits weil er das problem nicht versucht zu lösen. er setzt mich keinerlei unter druck. er tröstet mich immer und sagt es sei nicht schlimm und ich soll mir keinen kopf machen.


    Das ist zwar süss und lieb hilft mir mit dem problem auch nicht weiter.


    Eine untersuchung bei der frauenärztin hatte ich vor knapp einem jahr. die normale absrrich untersuchung. da war alles i O.

    Fangt ihr denn ziemlich schnell mit dem eigentlich Sex an, also, dass er recht früh in dich eindringt? Versucht doch mal, das Vorspiel etwas zu verlängern – dabei kann er dich ja auch schon mit dem Finger stimulieren (unter anderem ;-) ).

    Das haben wir versucht. auch schonmal dass ich fast schon aufm höhepunkt war und nach ner weile hats dann trotzdem wehgetan. für mich komisch ist dass es nicht jedes mal weh tut.


    Ich hab mir auch schon überlegt ob es wohl reine kopfsache ist und gar nichts mit meinem körper zu tun hat. aber ich finds sehr schweer das zu ändern. da mein freund halt wirklich der schüchterne typ ist bin ich auch diejenige die die initiative ergreifft wie wir jetzt zb sex haben. er ist nich einfallsreich. er macht einfach dass wo ich will.


    Manchmal fehlt mir das versaute..mal was anderes. nicht so nach schema f. verdammt es ist doch armselig dass ich nach nem jahr das gefühl hab wirmüssen da jetzt mehr pepp reinbringen.


    Ich weis auch nicht ob ich das auf seine erfahrung schieben kann

    Zitat

    auch schonmal dass ich fast schon aufm höhepunkt war und nach ner weile hats dann trotzdem wehgetan. für mich komisch ist dass es nicht jedes mal weh tut.

    Kannst du bei den Malen, wo es weh tut, denn irgendeine Gemeinsamkeit feststellen bzw. ein Unterschied zu denen, wo es nicht weh tut? Bist du da in Gedanken woanders, oder nicht so angetörnt, oder gar gelangweilt, oder dauert es da einfach länger?

    Zitat

    Ich hab mir auch schon überlegt ob es wohl reine kopfsache ist und gar nichts mit meinem körper zu tun hat.

    Den Verdacht hab ich auch...