Laule,


    ich finde du hängst dich jetzt sehr an Bjelka dran.


    im zweiten link steht:

    Zitat

    Häufigstes Symptom der Vestibulitis Vulvae sind Schmerzen am Scheideneingang, welche sich bei Berührung, Geschlechtsverkehr oder auch zum Beispiel beim Einführen eines Tampons bemerkbar machen. Weitere Symptome sind Brennen oder Juckreiz sowie störender Fluor. Ebenso treten diese Beschwerden auch bei sportlichen Aktivitäten auf.

    es geht also vor allem um schmerzen am SCHEIDENEINGANG.


    auch im ersten link ist von schmerzenden schamlippen, vom schmerzen beim gehen, in kleidung usw die rede.


    du hast aber äußerlich KEINE probleme. überhaupt hast du im alltag gar keine probleme, schriebst du ja vor kurzem.

    @ Laule86

    im selben link heißt es weiter:

    Zitat

    Die Diagnostik ist in erster Linie klinisch. Es zeigt sich typischerweise eine Rötung im Bereich des Scheideneinganges (Vestibulum), beim Spreizen der Vulva treten nicht selten spontane Rhagaden auf. Starker Schmerz bei Berührung und Empfindlichkeit gegenüber Druck innerhalb des Vestibulums bei fehlender aktiver Infektion sind weitere diagnostische Kriterien. Mit Hilfe des Wattestäbchentestes kann der schmerzempfindliche Bezirk exakt bestimmt werden.

    quelle: http://www.frauenklinik.ch/001kab_0402_de.htm


    Vestibilum ist also das wort für scheideneingang. ist denn bei dir der scheideneingang gerötet und bei berührung schmerzend?

    Zitat

    alltag gar keine probleme

    hab ich auch nicht.

    Zitat

    Vestibilum ist also das wort für scheideneingang. ist denn bei dir der scheideneingang gerötet und bei berührung schmerzend?

    meistens ist es so gerötet das man es mit einem spiegel sehen kann, wenn man gerade pipi machen war, da die säure angreift.


    der scheideneingang muss nicht schmerzend sein, bzw es kann brennen unangenehm sein, klar wenn kein tampon sondern das männliche geschlecht eindringt tut es höllisch weh.

    Immer geröteter Scheideneingang und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr?


    Irgendwie klingt das nach meinen Symptomen.


    Ich habe am Scheideneingang immer ein Brennen bei Berührung (egal ob GV, Arztbesuch, eigener Finger, Tampon). Mal ist es besser, mal schlechter. Das ist bei mir aber alles erst gekommen, als ich die Pille genommen habe, die mir vermehrt Pilzinfektionen beschert hat. Jetzt habe ich eine andere Pille und keine Pilzinfektionen mehr. Aber die Schmerzen sind geblieben. Dann habe ich noch eine Scheidenflora, die total durcheinander ist.


    Ich setze in zwei Wochen die Pille ab und hoffe, dass es dadurch besser wird.


    Eine Op, wo mir die absolut überempfindlichen Hymenreste entfernt wurden hatte ich schon, das hat zumindest ein wenig Besserung gebracht.

    Hallo!


    Bisher gibt es bei mir noch keine Besserung. Die Pille habe ich jetzt seit ca. 4 - 5 Monaten abgesetzt und trotzdem sind die schmerzen nach wie vor da. :-(


    Ich war vor kurzem nochmal beim Frauenarzt. Sie hat eine komplett Untersuchung gemacht und konnte soweit nichts feststellen außer...


    sie sagte mir das mein Muttermund sehr gesänkt sei und das das wohl auch das sein wird was mein Freund merkt und was die schmerzen hervorruft.. Meine Freund spührt ja immer einen Wiederstand.


    Meine Frauenärztin meint von 100 Frauen haben dies 2 und ich zähle leider dazu und sie kann mir nicht helfen. Sie würde sagen zu 80 % würde es weggehen wenn ich das erste Kind bekommen würde.


    Ich soll immer Gleitgeil benutzen und rumprobieren wie es am besten geht.


    Leider nützt Gleitgel garnichts. Gestern kam er kaum rein, ich hatte total höllische schmerzen und bin dann wieder in Tränen ausgebrochen.


    Ich weiß nicht was ich noch machen soll!!!!!


    Ich möchte ein Kind... liebend gerne und das wünsche ich mir auch schon lange.


    Nur wie soll das gehen, wenn man nicht mal richtig Sex haben kann und immer abbrechen muss.


    Es macht so keinen Spaß.... Sex soll doch was schönes sein.... aber leider nicht für mich.


    Die schmerzen sind kaum auszuhalten...


    Ich weiß einfach nicht weiter! :°(:°(:°(:°(

    Ich habe nochmal einen Termin beim Frauenarzt gemacht, am Mittwoch muss ich hin.


    Der Gunde ist, am Samstag habe ich mit meinem Freund geschlafen... am Anfang war es auch sehr schön....


    es gab erste keine Probleme... nur mitterdrin mussten wir wieder aufhören, weil es auf einmal fürchterlich angenfangen hat zu brennen. Eine Infektion schließe ich aus, da ich gerade erst kontrolliert wurde und es negativ war. Ich nahm mir dann einen Spiegel und schaute nach. Am Eingang der Scheide ist nichts zu sehen nur eine leichte Rötung... es brennt wie verrückt beio Berührungen


    außerdem brennt es innerlich an den Scheidenwänden auch.


    Ich hatte mal Feigwarzen und habe Angst das das wieder welche sein könnten... aber ich sehe nichts.


    Wie kann man innerlich feststellen was da sein könnte?


    Es muss doch endlich eine Lösung geben.... Hilfe!!!


    Ach ja... trocken war die Scheide nicht... aber es brannte trotzdem....


    Ich bitte sehnlichst um Antworten!


    Vielen Dank und liebe Grüße


    Laule

    Also muss man es nicht nur als Gleitgeil anwenden sondern man könnte es auch zwischendurch einfach so nehmen um der Scheide was gutes zu tun?


    Das brennen ist aber auch ohne das Gel... äußerlich sowie innerlich.


    Infektion ausgeschlossen!


    Was kann es sein... ich bin langsam ratlos...


    was soll ich denn noch tun?


    Danke für die Anwort.


    Liebe Grüße Laule

    Leider kann ich dir nur raten Geduld zu haben :°_


    Ich habe durch die Pille auch die Schmerzen und das Brennen bekommen, dann habe ich die Pille abgesetzt. Dann hat es noch 1 oder 2 Jahre gedauert, bis die Schmerzen in der Zeit vor und während des Eisprungs verschwunden waren. In der 2. Zyklushälfte waren sie noch immer da. Mittlerweile (über 4 Jahre nach dem Absetzen) werden sie auch in der 2. Zyklushälfte weniger und mit einem speziellen Gel für Frauen in den Wechseljahren habe ich die Beschwerden ganz gut im Griff.

    Was denn für ein Gel? Ist das nur für Frauen in den Wechseljahren?


    Danke für die Antwort!


    Geduld? Ich habe Jahrlang damit zu tun, es macht keinen Spaß mehr, ich habe Angst um meine Beziehung.


    Sex ist mittlerweile nichts schönes mehr für mich... es ist die Hölle und es endet immer mit Heulkrmäpfen..


    ... ich wünsche mir nichts schöneres als endlich Kinder zu bekommen... aber wie? Ohne Sex? Mit sachmerzen?


    Sex bedeutet für mich nur schmerz....


    ... ich leider psychisch sehr unter den Problemen...


    Gedult und Hoffung das es besser wird, habe ich schon lange nicht mehr. :-( :°(


    Traurige Grüße Laura

    Das ist das Gynomunal Vaginalgel, du bekommst das rezeptfrei in jeder Apotheke:


    http://www.wechseljahre-forum.de/gynomunal-vaginalgel.html


    Ich trage es 2x täglich (manchmal auch öfter) auf die betroffenen Hautstellen auf und massiere es leicht ein. Wenn ich es wie in der Packungsbeilage beschrieben verwende (erst 7 Tage am Stück und dann 2x wöchentlich) hilft es garnicht. Deshalb war ich auch zuerst ziemlich enttäuscht. Aber umso länger und konsequenter ich es anwende, umso besser hilft es. Teilweise tut mir dann garnichts mehr weh.


    Viel Glück :)^