Schmerzen in der Brust

    Hallo Ihr Lieben!


    Seit einigen Tagen mach ich mir echt Sorgen... Ich hab seit längerem Schmerzen in der Brust, eine Art Ziehen und Druckempfindlichkeit, innen an der Brust (also da, wo die Brüste zusammentreffen). Jetzt ist es schlimmer geworden, die ganze Brust drückt und brennt. :-/


    Ich hab eine sehr große Oberweite, deshalb hab ich dran gedacht, daß es mit dem Gewicht zusammenhängen könnte.


    Kennt Ihr sowas?


    Hab am Freitag einen FA-Termin, aber nun bin ich am Grübeln...

  • 17 Antworten

    Mammographie tut nicht weh, ganz sicher.


    Drüsenveränderung... es kann eine leichte "Verkalkung" der Drüsengänge geben (das ist jetzt sicher medizinisch nicht korrekt, aber ich hab grad keine Zeit, das genau nachzuschlagen). Ob die FA das meinte?? Wie genau hat sie das denn formuliert?


    :)*:)*:)*

    Naja, so ganz stimmt das nicht dass ne Mammographie nicht weh tut. Ich weiß ja nicht ob ihr schon eine hattet. Ich hatte schon eine und ich fand es schmerzhaft. Es ist nicht schlimm, aber dadurch dass halt die ganze Brust drauf muss, zieht es schon ziemlich was auch schmerzhaft sein kann nicht muss. Aber man sollte sich lieber drauf einstellen dass es etwas drückt.

    Bei mir schon. Aber vielleicht liegt es daran dass ich nicht allzu große Brüste habe und damals auch erst 20 war. Mein FA meinte ich hätte einfach noch sehr starke Muskulatur. Die läßt ja mit den Jahren nach und dann tuts vielleicht nicht mehr weh oder wenn man größere Brüste hat. Also ich hatte danach 5 Tage mehr oder weniger starke Schmerzen in beiden Brüsten. :(v

    @vanilleeishimmel

    Drüsenveränderung ist ja nun eine sehr vage Aussage.Du bist doch erst 25,oder? Da ist eine Mammographie wegen des dichten Drüsengewebes nicht sehr aussagefähig und eher ein Ultraschall angezeigt.Eine mammographie ist zwar unangenehm,tut aber nicht "tierisch weh".


    Ich schick dir noch ´ne PN!

    Hallo zusammen!


    Also, erstmal vielen Dank für Eure Tips und lieben Worte!


    Also, am Montag war ich dann ja bei der Mammographie-es hat sich alles als gesund erwiesen, nichts verdächtiges! *puh*


    Die Mammographie war gar nicht so schlimm-weh getan hat´s auch nicht. Vorher hat der Doc sogar noch nen Ultraschall gemacht, das war auch okay.

    @ liebeslottchen:

    Hey, das haste Dir aber gut gemerkt! ;-)


    Meine Befürchtung war, daß man halt bei ner großen Oberweite nicht so gut taste kann oder auch nicht so gut was sieht (bei US etc.) oder sich eben schneller etwas unbemerkt entwickeln kann. Dem ist nicht so. Das hat mir der sehr nette Doktor bestätigt.


    Also, die Schmerzen konnte er mir aber auch nicht erklären. %-|

    Ja und jetzt...?? Was hat der Doc vorgeschlagen, welche Möglichkeiten gibts noch, um herauszufinden woher die Schmerzen kommen??


    Bist Du ganz sicher - sorry für die blöde Frage - dass der Schmerz im Gewebe sitzt und nicht zum Beispiel in der Speiseröhre (Entzündung oder so)??

    Also, der Schmerz sitzt eigentlich genau da, wo ich Schmerzen vermuten würde, die vom Gewicht der Brust kommen (innen, also quasi da, wo die Brüste zusammentreffen, und oben, am Brustansatz). Naja, und bei der Größe wäre das naheliegend. Der Arzt hat aber auch die Vermutung geäußert, daß es mit dem Zyklus zusammenhängt, allerdings hatte ich da noch nie Probleme und Schwangerschaft schließe ich auch aus. ;-)


    Tja, jetzt muß ich nochmal zur FÄ und nachforschen lassen. Wenn´s mit dem Gewicht zusammenhängt, bliebe nur eine Möglichkeit-eben eine Verkleinerung. Das will ich aber eigentlich gar nicht...8-)