Schmerztableten

    Hallo,


    Ich habe gegen meine Menstruationsschmerzen Felden Quick-Solve 20mg Wirkstoff: Piroxicam verschrieben bekommen. Aus meinem Bekanntenkreis bekam ich dazu sehr kritische Meinungen - nach dem Motto ich solle sie liebe nicht nehmen. Hat die jemand schon probiert? Kann mir jemand was darüber sagen?

  • 22 Antworten
    Zitat

    Sind die rezeptpflichtig?

    Nein, kannst du so kaufen. Sind das die ersten Medikamente, die dein Gynäkologe dir diesbezüglich verschreibt? Der Vorteil liegt im Übrigen in der langen HWZ, i.e. sie wirken relativ lang. Allerdings ist das NW-Profil ungünstiger als bei vielen anderen, frei verkäuflichen Schmerzmitteln.

    Ähm, blöde Frage, warum Piroxicam? Das nimmt man doch gegen Gelenkschmerzen. Meine Oma nimmt das gegen ihre Athrose und Rheuma.


    http://medikamente.onmeda.de/Wirkstoffe/Piroxicam.html


    Ich würds auch mit Ibu versuchen. Oder die Dolormin für Frauen. Die sind auch nicht schlecht. Aber ein Antirheumatikum?? Hat dir das jemand verschrieben? Da brauchst doch auch ein Rezept für wenn ich mich recht entsinne. ???

    Zitat

    Sind die rezeptpflichtig?

    Zitat

    Nein, kannst du so kaufen.

    Einspruch, Euer Ehren: ;-)


    Bis 400 mg pro Tablette apothekenpflichtig, 600 und 800 mg-Dosierung rezeptpflichtig.

    @ KO7

    Du kannst auch Ingwer probieren, der als Tee aus der frischen Knolle auch schmerzlindernde Substanzen enthält; häufig hilft auch Magnesium (300 mg Tagesdosis morgens, schon einige Tage vor der Blutung beginnen).


    Ist die Blutung denn sehr stark, wenn ich fragen darf?

    Zitat

    Einspruch, Euer Ehren:


    Bis 400 mg pro Tablette apothekenpflichtig, 600 und 800 mg-Dosierung rezeptpflichtig.

    Ja, das stimmt. Ich hatte mich aber auf die Standarddosierung bezogen, mit der man ja problemlos auch die 800 mg erreichen kann, die als einzelne Tablette nicht mehr OTC verkauft werden ;-).

    Zitat

    Ähm, blöde Frage, warum Piroxicam? Das nimmt man doch gegen Gelenkschmerzen. Meine Oma nimmt das gegen ihre Athrose und Rheuma.


    medikamente.onmeda.de/Wir/Piroxicam.html


    Ich würds auch mit Ibu versuchen. Oder die Dolormin für Frauen. Die sind auch nicht schlecht. Aber ein Antirheumatikum?? Hat dir das jemand verschrieben? Da brauchst doch auch ein Rezept für wenn ich mich recht entsinne.

    Naja, das ist kein eigentliches Antirheumatikum. Streng genommen sind alle COX-Hemmer (ASS, Ibuprofen, Diclofenac etc.) NSAR (=nichtsteroidale Antirheumatika). Der Vorteil von Piroxicam ist die lange Halbwertzeit, unabhängig davon wirkt es genau wie die anderen NSAR .

    Ich habe die Tableten verschrieben bekommen, da ich starke Menstruationsschmerzen habe. Ich habe mir dann die Packungsbeilage durchgelesen und war mir dann etwas unsich ob ich sie nehmen soll da nur was über Rheuma etc, drin stand und nichts über die Nawendung bei Menstuationsschmerzen. Ausserdem gibt es eine Lange Liste an Nebenwirkungen. Andere Schmerztableten habe ich schon gehabt- aber ich erinner mich nicht daran wie sie hießen und sie haben nicht gewirkt.

    Aha, danke nowadays, das wußt ich nicht. :-D Muß das nochmal in der roten Liste nachschaun.


    Ich hab die damals gegen Rückenschmerzen bekommen. Mir gingen die furchtbar auf den Magen. Genau wie Diclo. Bei Ibu hab ich keine Probleme. Und ASS und Paracetamol wirken nicht bei mir.


    *:)*:)

    Zitat

    Ich habe die Tableten verschrieben bekommen, da ich starke Menstruationsschmerzen habe. Ich habe mir dann die Packungsbeilage durchgelesen und war mir dann etwas unsich ob ich sie nehmen soll da nur was über Rheuma etc, drin stand und nichts über die Nawendung bei Menstuationsschmerzen. Ausserdem gibt es eine Lange Liste an Nebenwirkungen. Andere Schmerztableten habe ich schon gehabt- aber ich erinner mich nicht daran wie sie hießen und sie haben nicht gewirkt.

    Das macht nichts. Wie gesagt: es wirkt auch genau dem gleichen Wege wie die anderen, nur eben länger. Was in der Packungsbeilage steht ist nur eine Empfehlung. Dein Gynäkologe hat sie dir sicher verschrieben, weil deine Schmerzen lange anhalten und die anderen offenbar nicht gewirkt haben.


    Im Übrigen ist die Liste bei Ibu & Co. nicht kürzer ;-). Ab und zu kann man seinem Arzt auch mal vertrauen!

    Zitat

    sie nehmen soll da nur was über Rheuma etc, drin stand und nichts über die Nawendung bei Menstuationsschmerzen.

    Doch auch für Menstruationsschmerzen. Schau mal hierhttp://www.netdoktor.at/medikamente/suche2/medicaments_details.php?id=667


    Das beste gegen diese Schmerzen war für mich immer mein Kater, die beste Wärmflasche die es gab. Und er war so treudoof und lag stundenlang auf meinem Bauch. Aber das nur so am Rande.

    Danke für eure informativen Beträge. Ich werde einfach mal sehen wie sie wirken und mach mir wegen Nebenwirkungen keine Gedanken.


    Ich frag mich dennoch wie gesund es ist wenn man über Jahre jedes Monat Schmerztableten nimmt.


    Haltet ihr das für Bedenklich?

    Zitat

    Ich habe die Tableten verschrieben bekommen, da ich starke Menstruationsschmerzen habe.

    Wenn dir die Felden Quick-Solve 20mg nicht ausreichend helfen, kann ich dir Buscopan in Verbindung mit Novalgin empfehlen, das half mir immer ganz gut (mußt du dir allerdings verschreiben lassen).


    Aber seit einer Laparoskopie bei der meine Endometrioseherde koaguliert wurden brauche ich das Zeug Gott sei Dank nicht mehr.

    Hallo,


    Ich hatte nun Gelegenheit die Schmerztableten zu testen. Leider habe sie mir nicht so viel geholfen wie ich erhofft hatte. Es ging mir ein bisschen besser, aber ich war trotzdem 3 Tage unfähig irgendetwas zu tun- kurz gesagt: Ich bin einfach nur dagelegen, weil die Schmerzen für mich immer noch zu heftig waren. Ich habe an diesen tagen 8 Tableten genommen, was schon etwas viel war aber was sollte ich sonst tun? Ich muss mir das einfach mal von der Seele reden. Ich habe echt heftige Schmerzen -kann aber nicht genau sagen was bzw. wo es mir genau weh tut. Es macht mich fertig - vorallem glaubt mir keiner das es so heftig ist.

    Zitat

    Hallo,


    Ich hatte nun Gelegenheit die Schmerztableten zu testen. Leider habe sie mir nicht so viel geholfen wie ich erhofft hatte. Es ging mir ein bisschen besser, aber ich war trotzdem 3 Tage unfähig irgendetwas zu tun- kurz gesagt: Ich bin einfach nur dagelegen, weil die Schmerzen für mich immer noch zu heftig waren. Ich habe an diesen tagen 8 Tableten genommen, was schon etwas viel war aber was sollte ich sonst tun? Ich muss mir das einfach mal von der Seele reden. Ich habe echt heftige Schmerzen -kann aber nicht genau sagen was bzw. wo es mir genau weh tut. Es macht mich fertig - vorallem glaubt mir keiner das es so heftig ist.


    K07

    Dann rede nochmal mit deinem FA, es gibt viele Möglichkeiten und es wird sich sicher etwas finden, was deine Schmerzen lindert.


    Beste Grüße