Dafür muss ich nicht an der Schule der TE sein.


    Ich habe in meiner eigenen Schulzeit mehrere solcher Lehrer und Lehrerinnen erlebt. Keiner von denen wurde aus dem Dienst entfernt.


    Oder meintest du "Ich denke nicht, dass eine Sportlehrerin an der Schule der TE sollte sie das tatsächlich sagen noch lange im Dienst wäre."? ;-D Das wäre zwar unsinnig, aber immerhin würden deine Folgebeiträge dann halbwegs dazu passen ;_D

    Also meiner bescheidenen Erfahrung nach kann/konnte man als volljähriger Schüler in der gymnasialen Oberstufe JEDE MENGE fehlen. Man kann weder zur Teilnahmen am Schwimmunterricht im besonderen, noch am Unterricht im allgemeinen gezwungen werden. Wie denn bitte auch?


    Im schlimmsten Fall droht ein Verweise (so hieß es zumindest bei uns) und eine anschliessende Attestpflicht. Was man sich selbst einbrockt, das muss man auch selbst auslöffeln.


    Würde ein Sportlehrer oder eine Sportlehrerin eine Schülerin gegen ihren Willen zum Sportunterricht zwingen und die Schülerin ins Schwimmbecken stoßen, DAS hätte mit Sicherheit auch Konsequenzen.


    ??Und TanjaliebtWinter: deine Art zu schreiben erkennt man. Je mehr du innerhalb kurzer Zeit schreibst, desto eher werden sich andere Forenuser deinen Schreibstil einprägen und dich auch unter Alias erkennen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich mir nicht sicher bin ob sinnloses Spammen überhaupt gegen die Forenregeln verstößt??

    Ich bin doch sehr verwundert wie wir vom Tragen von Tampons zum stoßen ins Schwimmbecken kommen :-o


    Den Fall habe ich bei Verwandten erlebt. Konsequenzen hatte das nicht obwohl das (damals Kind) blaue Flecke hatte. (1975)


    Irgendwie muss ich Vergleich zu anderen hier ja wahrliche Horrorlehrer gehabt haben.


    :-o


    An welcher Schule wart ihr eigentlich alle hier? Waldorf? Montessori? Nur rein informativ. Und habt ihr Noten bekommen? Für mich liest sich als wäre Sport bei einigen in der Oberstufe reines Freizeitvergnügen gewesen.


    An meiner Schule brauchte man den K Schein für Fehlen im Unterricht und Sportattest. Man durfte 2 Mal die Sportklamotten vergessen dann 6. Ohne Attest hat man mitmachen müssen. Sonst 6.


    Da gab es kein Pardon.


    Kommt mir eher so vor, als wäre die TE an meiner alten Schule gewesen. :=o

    Ich war auf einem staatlichen Gymnasium in der bayrischen Landeshauptstadt und habe mein Abitur 2008 erfolgreich beim ersten Anlauf bestanden.


    Kann mich daran erinnern sowohl beim Sportunterricht, als auch beim normalen Unterricht sehr viel gefehlt zu haben, da mir der Schulbesuch nicht immer eingeleuchtet hat.


    Gab dann die ein oder andere schlechte Mitarbeitsnote, klar, und irgendwann auch Attestpflicht. Der trotzdem gute Notendurchschnitt hätte besser sein können, aber das hatte ich mir selbst eingebrockt.


    Schwimmen war ich aber immer recht gern, hätte aber auch nie Probleme mit meiner Blutung. Eine Freundin von mir hingegen blutet jedes Mal zwei Tage wie ein abgestochenes Schwein. Und dann konnte sie, trotz Tampons, Erwachsenenalter und freiwilliger Mitgliedschaft in einem Schwimmverein, eben NICHT am Schwimmsport teilnehmen.

    Zitat

    Wow, ich glaube beim Kommen und Gehen wann man will hätte unsere Sportlehrerin leere Klassen gehabt. Besonders, weil Sport morgens um 7 war und wäre regelmäßig ausgerastet.


    :-o

    Dann sollte man sich als Lehrkraft auch mal überlegen, ob man nicht in dem Beruf eventull falsch ist. Ich meine, natürlich hat man einen Lehrauftrag. Aber deshalb muss man sich doch nicht die Unzulänglichkeiten von pubertierenden SchülerInnen nicht derart persönlich zu Herzen nehmen, dass man unprofessionell würde und regelmäßig ausrasten würde.

    Zitat

    Und du glaubst, dass du dann nicht erkannt wirst...? ]:D

    Ich hab eh schon ne Meldung an die Moderation geschickt, damit die ein Auge drauf haben, dass noch alles im gesitteten Rahmen abläuft ;-D

    @ paint:

    Von dir sicher nicht ]:D

    @ blackheartedqueen:

    Frag mal wer kommen würde, wenn die komplette Schule auf freiwilliger Basis wäre. ;-) Die Anwesenheit am Lehrer festzumachen ist Quatsch. Ich kenne das von der Uni. Selbst beim tollsten Prof war in der Uni der Hörsaal morgens in der ersten Vorlesung halb leer. Gleiches galt direkt nach Ostern, Weihnachten und nach dem Wochenende. Frag mal wer in Deutschland arbeiten würde, wenn jeder 3000 Euro cash ohne Arbeit bekommen würde.


    [...] (unangemessen)

    Alles was darüber hinausgeht IST auf freiwilliger Basis. Ich habe tatsächlich darüber nachgedacht die Schule abzubrechen und mich von zuhause aus auf's Abi vorzubereiten (geht auch), habe mich dann aber tatsächlich freiwillig dazu entschlossen die Schule mehr oder minder regelmäßig weiter zu besuchen um mein Abitur zu machen.


    Zur Uni gehe ich auch freiwillig, auch wenn etliche LVs natürlich Anwesenheitspflicht haben. Und meinen Job habe ich auch freiwillig. Weil es mir gut tut eine Aufgabe zu haben und naja, irgendwie müssen ja die Rechnungen auch bezahlt werden ;-D


    Generell ist ZWANG aber etwas pädagogisch nicht sonderlich wertvolles. Solltest du mit baldigem Bachelor in sozialer Arbeit aber selbst wissen ;-)


    Und kann man wegen einer schlechten Sportnote überhaupt durchfallen? Ich glaube fast nicht. Zumindest bei mir in der Oberstufe gab es immer sowohl eine praktische Note + eine schriftliche Prüfung über irgendwelchen Theoriekram. So konnte jeder dann doch noch eine passable Note erreichen.

    Sehe ich nicht so. Kommt aber drauf an, wie man Prioritäten setzt.


    Und welchen Lebensstandard man möchte.


    Zwischen Hauptschule und Abitur liegen nun mal Welten. Mir war wichtig so viel Bildung wie möglich zu bekommen, um einen gut möglichen Abschluss zu erreichen und mich später ernähren zu können.


    Ohne Arbeit wird das nicht gehen. Klar gäbe es Grundsicherung. Aber so würde ich nicht leben wollen. :|N


    Also ich behaupte mal, ein gewisser gesellschaftlicher Zwang ist immer dabei, wenn du nicht im Wald leben willst. Selbst das Arbeitsamt gibt nicht unendlich und wenn du irgendwann die x.te Maßnahme ablehnst stellen die die Zahlung ein.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.