hallo miteinander

    also ich hab seit einiger zeit auch schmerzen ncah dem GV in der scheide, und auch einen schleimigen ausfluss, der aber nicht unangenehm riecht. an pilze hab ich noch garnicht gedacht. meine FA hat aber gemeint, dass pilze u.a. auch durch schlechte ernährung kommt. ich hatte da auch mal ein prospekt vom FA bekommen. ansonsten werde ich das weiter beobachten...


    bin froh, dass hier viele mein leid teilen,


    bis demnächst *:)

    Hat der Arzt denn nen Abstrich gemacht? denn wenn du wirklich Pilze hast musst du die erstmal mit Cremes/Zäpfchen beseitigen, Ernährungsumstellung hilft nur gegen ne Neuinfektion aber nicht bei einer bestehenden!

    Hallöchen, bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe wie einige anderen hier, seit ca. 3Jahre (evtl. auch schon länger) Beschwerden im vaginal Bereich, die sich mit jucken, brennen, stechen, geschwollenes Gefühl, missempfinden zeigen.


    Ich habe schon einiges ausprobiert, an Cremes, Tabletten usw. war bei 4 verschiedenen Frauenärzten, u.a. bei dem Spezialisten in Freiburg, der mir aber leider nach aussage eine anderen Arztes sehr wahrscheinlich nicht die richtige Diagnose stellte. Beim Hautarzt war ich auch und jetzt bin ich aktuell bei einem Spezialisten in Düsseldorf, er konnte bisher nur feststellen das er meine Harnröhre und den Scheideneingang ehr entzündlich empfindet, habe nach seiner Anweisung eine Urikult gemacht, der war negativ, alle Abtriche die es so gibt, will ich mal sagen sind auch negativ....Jetzt soll ich einen großen Allergietest machen....


    Meine Beschwerden haben sich in dem letzten Jahr verändert, am ANfang waren sie nur am Scheideneingang und mittlerweile ist es dort besser geworden, doch jetzt ist es an der Harnröhre die Hölle. Es wird von Ärzten der Lichen ruber ausgeschlossen und die Vulvohydenie auch, was kann es denn sein??? Hat jemand eine Idee, ein Tip was ich machen könnte.


    Habe die Schmerzen überwiegend bei Berührung, Sex ist überhaupt nicht möglich, bin in einer eineinhalb Jahre langen Bezeihung und es ist sehr sehr schwer bis zu unmöglich mit so einer Situation klar zu kommen, den das Sexleben in der Beziehung fehlt einfach..., mein Freund war am Anfang sehr sehr verständnisvoll, nur mittlerweile, wo jeder Arzt was anderes sagt und keiner helfen kann, ist man verzweifelt... habe mich nun vorerst getrennt, hauptsächlich wegen dieses Problemes :°(. Bin bereit so gut wie alles zu tun, hauptsache diese Beschwerden verschwinden einfach mal und Sex wäre mal möglich, mich belastet das alles sehr....:-(


    Würde mich freuen, wenn hier jemand ähnliche Erfahrungen macht oder gemacht hat und mir vielleicht Rat geben kann...


    Habe auch schon von so einer Art Wunderheilerin gehört, aber das ist für mich so schwer vorstellbar...


    Bitte heflt mit.....

    endlich wieder etwas hoffnung...

    Mensch ich bin so froh, dass andere Frauen das gleiche Problem haben wie ich! Auch ich war neulich beim Frauenarzt wegen des brennens beim Sex! Und er hat mir bestätigt, dass ich einen Pilz in der Scheide habe! Ich habe jetzt eine creme bekommen die leider nichts gebracht hat! Jetzt benutze ich gerade ide Vagiflorzäpfchen und hoffe sehr dass der Sex dann spaß macht! Ich bin erst 16 und noch sehr jung...trotzdem hatte ich noch nie schönen Sex und ich will endlich mal wissen wie es ist richtig befriedigt zu werden! Wenn ihr Tipps für mich habt oder ihr das selbe Problem habt könnt ihr mich gerne anschreiben in ICQ oder mir eine e-mail schreiben. (müsste eigentlich wenn alles geklappt hat auf meinem profil hier angezeigt werden) =)Würd mich sehr darüber freuen!


    liebe grüße anna-lisa

    Was wirkt wie?

    Hatte vor ca. zwei Wochen zum ersten Mal einen Pilz, zumindest nehme ich das sehr stark an (in dem Kaff, in dem ich wohne, war der eine FA gerade nicht da und der andere nimmt keine neuen Patienten). Habe mir von Canesten die 3-Tages-Kombi besorgt, was auch super funktioniert hat. Habe anschließend dann noch eine Woche Vagisan genommen. Naja, jetzt fängt es gerade wieder an zu jucken und ich würde mal gern wissen, was denn der Unterschied zwischen den einzelnen in diesem (und anderen) Foren empfohlenen Mitteln ist. Ist es zum Beispiel egal, ob man Vagisan, Vagiflor oder Döderlein nimmt? Und was ist der Unterschied zwischen Multi Gyn Gel und Multi Gyn liqui Gel? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Hallo zusammen!!!


    Habe mir diesen Thread genau durchgelesen und mir sind viele Gemeinsamkeiten aufgefallen!


    Ich bin 19 und fast 6 Jahre mit meinem Freund zusammen, am anfang alles wunderbar dann die erste PIlzinfektion:(v !


    Habe Medikamente bekommen daraufhin war sie weg. Aber seit fast 5 Jahren habe ich nur Probleme in meinem Scheidenbereich! Es brennt juckt und kein FA kann mir helfen( mir wurde schon unterstellt ich bilde mir das ein und hätte nur keine Lust auf schule)!!!


    Das die Beziehung drunter leidet könnt ihr euch ja vorstellen!


    Seit fast 2 Jahren muss ich Kortison wegen geschwollenen Füßen nehmen, und wer Kortison kennt weiß das man massiv zunimmt!!! Daraufhin hab ich mich nicht mehr zum Frauenarzt getraut weil ich auch viele Risse in der Haut habe, zudiesem Zeitpunkt hab ich auch keine Pille mehr genommen und das Brennen war weg!!! Jetzt meine erste Frage da ich Latex nicht vertrage welches Verhüttungsmittel könnt ihr empfehlen außer die Pille???


    Da ich mit der Dosis vom Kortison immer etwas runter gegangen bin hab ich auch wieder Gewicht verloren und bin zum FA! Hab mir die Pille wieder verschreiben lassen und das mit dem Problem Brennen fing wieder von vorne an!


    Also könnte es sein das es wirklich durch die Pille kommt


    Hoffe auf Hilfen!!!:-)


    bis dann tialda

    Hallo zusammen!


    ich bin auch nach längerem suchen auf diese Seite gestoßen und als ich die Beiträge gelsen habe musste ich mich auch direkt anmelden.


    ich bin froh endlich Leute gefunden zu haben, die das selbe durchmachen wie ich.


    Ich bin 17 Jahre alt und bei mir fing das ganze vor ca. 5 Jahren an.


    Wir waren mit der Klasse auf einem Ausflug und auf einmal bekam ich totale schmerzen in meiner Scheide.


    Ich dachte direkt an eine Blasenentzündung weil es beim auf die Toilette gehen sehr geschmerzt hat. Ich habe das natürlich auch meiner Mutter erzählt, welche mit mir direkt zu verschiedenen Ärzten gegangen ist. Wir dachten natürlich es wäre eine Blasenentzündung – war es aber nicht!


    Ein Arzt machte eine Ultraschallaufnahme und sagte mir, dass das davon komme, weil ich bald meine Tage bekommen würde. Ich dachte mir so Ok, du bist 12 Jahre alt, das kann schon gut sein. Ich wusste ja nicht wie es sich anfühlt wenn man seine Tage bekommt und meine Mutter konnte meine Schmerzen ja auch nicht einschätzen. Aber die Schmerzen gingen nicht weg, auch nicht als ich endlich meine Tage bekam. Als ich mit 16 Jahren ( 4 Jahre später) mein erstes mal hatte, war bei mir auch alles ziemlich eng und das eindringen in mich war sehr schwierig. Danach waren die Schmerzen noch schlimmer da. Nach jedem Geschlechtsverkehr hatte ich das Gefühl ich habe wieder eine Blasenentzündung. Die ganzen Ärzte bei denen ich war sagen mir, dass ich nichts habe. Meine Frauenärztin sagte mir, dass das eine reaktion auf Duschgel sein könnte und hat mir dann nur ein Duschgel für den Intimbereich empfohlen.


    Eine zeitlang war auch alles wieder relativ normal und die Schmerzen waren weg, aber immer nach dem Geschlechtsverkehr waren sie wieder da.


    Seit längerem bin ich jetzt schon mit meinem ex Freund ausseinander, mit dem ich mein erstes mal hatte und in dieser Zeit waren die Schmerzen nicht mehr da, bis vor ein paar Tagen.


    Ich bin morgens aufgewacht und hatte auf einmal wieder diese Schmerzen und das ist nun schon 4 Tage her. Ich habe schon 4 Tage durchgehend diese Schmerzen. Da es Wochenende war konnte ich noch keinen Arzt aufsuchen. Morgen habe ich einen Termin bei meiner FA, mal sehen was dabei rauskommen wird.


    Ich kann jede einzelne Frau die hier einen Beitrag schreibt verstehen.


    Nicht nur, dass das auch körperliche Schmerzen sind, sondern dazu kommen auch noch die psychischen Schmerzen. Wenn ich diese Schmerzen habe, dann bin ich zu nichts mehr gebrauchen und manchmal frage ich mich einfach nur – warum? :-(


    ich hoffe, dass bald eine Lösung dafür gefunden wird, weil es kann doch nicht angehen, dass ich das schon seit 5 Jahren habe :|N

    Ich kann nur Sagella Intimwaschlotion- bei Infektionen und Entzündungen empfehlen. Ich hatte das Problem ein dreiviertel Jahr lang und habe alle möglichen Salben und Zäpfchen usw. ausprobiert aber letztendlich hat mir denke ich vor allem Sagella geholfen. Zusätzlich habe ich noch meine Sachen mit Desinfektionsspüler gereinigt und natürlich kein Sex gehabt. Ich denke, dass es vor allem wichtig ist sich um die Floura zu kümmern. Eine Milchsäurekur (Kadefungin) und dann beim Waschen immer Sagella benutzen!


    Liebe Grüße