Ich habe genau 1 Mal einen Softtampon ausprobiert (zum Glück vor dem "Ernstfall"). Seitdem liegt der Rest der 6-Stück-Packung im hintersten Eck meiner Kommode. Ich weiß nicht mehr, wie lange ich gebraucht habe, um das Ding wieder zutage zu befördern, auf jeden Fall war ich mit meinen Nerven völlig am Ende und bin bis heute (nach 6 Monaten) nicht bereit, es noch einmal zu versuchen. Hatte zwischendrin sogar die Befürchtung, dass ich zur Entfernung zur Gynäkologin müsste. %-| Ein untergelegtes Handtuch tut in solchen Fällen auch gute Dienste.;-)

    Hallo liebe Menschen


    Diese Softampons sind dann echt gut, wenn es mal wirklich drum geht, Sex zu haben, während der Mens.


    Aber ich finde der Partner sollte wissen, dass sie benutzt werden damit er nicht erschrickt, wenn dann vielleicht doch ein paar Tropfen gibt, die durchrinnen.


    Wenn ich die Mens habe, gehe ich meist nicht in die Sauna. Wenn ich aber trotzdem mal gehe, weil meine Liebsten es möchten, benutze ich die normalen Tampons und es ist mir dann auch nicht peinlich, wenn halt so ein kleines blaues Bändchen rausguckt.


    Wenn mal ein Mann zu lange hinguckt oder gar eine Bemerkung macht, kann ich mich schon wehren und im Notfall wäre ja auch noch mein Ehemann da.


    Geniesst das Leben liebe Menschen und freut Euch über jeden Tag den ihr erleben dürft.


    Evi

    Die Bändchen von normalen Tampons kann man auch schön in die Scheide reinstopfen. Erst einen Knoten drin zum hochbinden, dann drin und dann den Rest vom Bändchen reinstopfen.


    Zum Entfernen des Softtampons kann man auch den Partner fragen. Wenn er schon die Gefahr eingeht Sex mit einer menstruierenden Freundin zu haben, kann er sich auch mit dem blutigen Tampon auseinander setzen. Der kommt da mit sicherheit besser dran.

    Zitat

    Die Apothekerin hat dann gemeint, man könne die auch zum Schwimmmen nehmen (wobei sie offensichtlich nur nicht sagen wollte, dass man mit denen Sex haben könne).

    Wozu auch sagen, wenn es groß vorne aufgedruckt auf der Packung steht. ;-)

    Zitat

    Zum Entfernen des Softtampons kann man auch den Partner fragen. Wenn er schon die Gefahr eingeht Sex mit einer menstruierenden Freundin zu haben, kann er sich auch mit dem blutigen Tampon auseinander setzen. Der kommt da mit sicherheit besser dran.

    Wenn den Partner das Blut nicht stört - wozu benutzt man die Dinger dann überhaupt???