SOS: kurz vor Periode erst Pilzinfektion oder Vaginose, danach Blasenentzündung - Antibiotika-bombardiert

    Hi Leute,


    der Titel sagt eigentlich schon, womit ich mich Vagina-mäßig seit Sommer 2017 wieder herumschlage.

    Es beginnt immer mit leichtem Brennen und Jucken (aber eher Brennen). Wenn ich selbst die Vagina anschaue, sieht sie rot aus (manchmal mit kleinen roten Punkten).


    Meine FÄ macht dann zwar einen Abstrich, aber ich glaube, so richtig geht sie dem nicht auf den Grund. Sagt meist nur "ja, sieht aus wie Pilz" und ich dann schon gesagt habe, sieht doch eher aus wie Trichomonaden, woraufhin sie so reagierte: "Was?? Trichomonaden??" Und dann ist sie jetzt einfach in den Urlaub gefahren, ohne mir das Ergebnis des Abstrichs nochmal mitzuteilen. /:

    Naja. Am Dienstag habe ich einen Termin bei meiner Urologin, die kann ja vielleicht auch insgesamt schauen, also Harnröhre und Vagina.


    Auf jeden Fall habe ich gestern vom Notdienst Monuril bekommen (Schmerzen und Nachweis Leukos im Urin mit Teststreifen) und hatte dieses Jahr dann 2x Blasenentzündung und zweimal Sinusitis, alles jeweils behandelt mit AB. DAs letzte AB habe ich vor einer Woche beendet (wegen Sinusitis).:-(


    Ich will einfach wieder gesünder werden und auch mal wieder aus eigener Kraft eine Infektion in den Griff bekommen.

  • 3 Antworten

    Meinst du nicht, wenn sie im Abstrich einen Pilz findet, wird das auch so sein? Warum hast du dann kein Pilzmittel bekommen? Pilzinfektionen nach Antibiotika sind nichts ungewöhnliches... Verhütest du hormonell?

    Zitat

    Ich will einfach wieder gesünder werden und auch mal wieder aus eigener Kraft eine Infektion in den Griff bekommen

    Wie sieht es denn psychisch aus?

    Stress,sorgen, Probleme familiär oder auf der Arbeit, Angsterkrankungen usw?