Spekulum anfeuchten?

    Hallo,


    ich hätte wieder mal eine von meinen komischen Fragen. ???


    Vergangene Woche war wieder die übliche Untersuchung beim FA fällig. Wie immer hatte ich das Gefühl, dass dieses Spekulum bei mir EXTREM zäh rein geht. Das ist für mich wirklich immer der unangenehmste Moment der ganzen Untersuchung.


    Eine Freundin meinte, das liegt am groben FA, ich soll doch mal wo anders hin gehen. Im Internet habe ich jetzt gerade gesehen, dass das Spekulum vor dem Einführen mit Wasser angefeuchtet wird. Mir ist noch nie aufgefallen, dasss mein FA sowas gemacht hätte.


    Liegt es also wirklich an meinem FA? Wie macht eurer das?


    LG

  • 15 Antworten
    Zitat

    Eine Freundin meinte, das liegt am groben FA, ich soll doch mal wo anders hin gehen.

    Ich hab die Erfahrung auch gemacht, dass es bei manchen Ärzten sehr unangenehm sein kann...bei anderen dagegen komplett problemlos und schmerzfrei ist. Meiner Ansicht liegt das aber eher daran, wie der Arzt es einführt und nicht am Anfeuchten. Wenn du ansonsten mit deinem Gyn zufrieden bist, weis ihn doch einfach mal darauf hin, dass du das sehr unangenehm findest und dass er doch bitte etwas vorsichtiger sein möge. Wenn er dann blöd reagiert, kannst du immer noch wechseln.

    Also bei mir wurde da noch nie was angefeuchtet bei verschiedenen FAs. Allerdings hatte ich nie schmerzen, weil die das immer sehr gut gemacht haben. Ich denke das liegt am FA und wie er das handhabt.

    Ob meiner sie anfeuchtet weiß ich nicht, aber er wärmt sie vorher an und ich habe keinerlei Schmerzen etc. Im Gegensatz zu manch anderen FÄ, wo es teilweise fast weh tat und man noch einen Spruch bekam a la "Kinder kriegen tut mehr weh". Ich denke, dass es wirklich an der Art und Feinfühligkeit des Arztes liegt...


    Meiner nutzt immer diese "Entenschnabel", aber einmal auch die zweiblättrigen, aber ich habe keinen Unterschied gemerkt...

    Danke für die (sehr unterhaltsamen) Antworten! *:)


    Es war ein bischen schwierig, im Internet was sachliches zu dem Thema zu finden, weil man beim Suchbegriff "Spekulum" ständig igendwelche Erotikseiten angezeigt bekommt. ":/ Wusste garnicht, dass das in bestimmten Kreisen ein beliebtes "Spielzeug" ist. %-|


    Zum Anfeuchten wird scheinbar Wasser genommen, weil ein echtes Gleitmittel den Abstrich verfälschen könnte. Mein Freund meinte, im Rettungsdienst haben sie jetzt so ein Aqua-Gel für ihre Beatmungs-Tuben, aber keine Ahnung, ob das auch für den FA tauglich wäre.


    Es ist ja jetzt auch kein riesen Problem bei mir. Von richtigen Schmerzen zu sprechen wäre übertrieben. Es ist mehr so ein fieses Drücken und Ziepen. Ein besseres Wort dafür fällt mir gerade nicht ein aber ich denke, ihr wisst was ich meine. Wenn die meisten anderen FAs das Spekulum auch nicht anfeuchten, dann bin ich eigentlich schon wieder zufrieden mit meinem. Vielleicht würde es mit Wasser auch wirklich nicht viel bringen. Wenn es mir nicht zu peinlich ist, dann frage ich ihn evtl beim nächsten mal, ob er vielleicht eine Möglichkeit hat, da was zu verbessern.


    LG

    Ich würde einfach sagen wenns drückt. Meine FA sagt mri immer, bei jeder Untersuchung ich solle bescheid sagen wenn etwas unangenehm ist. Klar dauerts nicht lange, aber es muss doch nicht unangenehmer sein als nötig. Sag ihm doch einfach, dass es unangenehm ist und fertig.

    Komme gerade vom FA und hab drauf geachtet, meiner feuchtet das Spekulum auch nicht an. Ich hab allerdings auch keine Beschwerden.


    Ich würde ihn aber drauf ansprechen, vielleicht hilft es ja auch ein kleineres Spekulum zu verwenden?