Spirale selbst gezogen

    Nachdem ich die letzte Zeit fast nur noch Dauerblutungen hatte kam der Entschluss, dass die Spirale am Montag entfernt wird. Beim Duschen kam mir die Idee oder Frage ob ich das auch selber kann. Ja, konnte ich... mit Pinzette. Und ich muss gestehen meine Gebärmutter fühlt sich erleichtert an. Heraus kam ein mit Blutfetzen und Gewebe bespicktes, stinkendes Ding.


    Hat die auch schon jemand selbst entfernt? Und ist das normal dass die soooo metallisch stinkt? Ich meine schlimmer als Kupfer sowieso?

  • 22 Antworten

    Die Dauerblutungen kamen 100% von der Spirale. Seit zwei Wochen durchgehend und mein Zyklus war ultrakurz.


    Und Nanni bei dir war die echt sauber? Bin voll erschrocken wie die aussah. :-X Hatte keine mit dem T sondern mit den Zacken.

    Sobald da Schmerzen oder Fieber auftauchen, wäre ich aber schleunigst beim Arzt.


    Ich hatte vor Jahren mal nach dem Ziehen der Spirale eine Entzündung in der Gebärmutter bekommen, lag damit dann stationär in einer Uniklinik. Damals sagte man mir, an genau solchen Infektionen starben früher die Frauen im Kindbettfieber. Weil es eben keine Antibiotika gab.

    Das selber ziehen ist ja jetzt auch nicht so selten. Man kann ja auch schnell mal mit dem Tampon dran hängen bleiben wenn der so usselige fäden zieht.


    Ich denke jetzt nicht das es tragisch war das du sie selber gezogen hast

    Zitat

    Welche Infektion soll eigentlich kommen Skarabaeus? Ich habe nicht in der Gebärmutter rumgefummelt.

    Ich meinte damit, dass vielleicht die Spirale was ausgelöst hat. Offenbar kam doch dein Körper damit nicht gut klar. Deswegen würde ich halt mal kontrollieren lassen, ob noch alles ok ist. Du kannst ja schließlich doch nicht rein gucken und wenn das so furchtbar gestunken hat... da wärs mir persönlich einfach wohler, ein Arzt wirft nochmal einen Blick in meinen Körper.


    Aber ist ja deine Sache. @:)

    Ich würde die nächsten Tage auf jeden Fall mit einem Kondom verhüten (auch falls Du mittels NFP weisst, dass es keine gefährlichen Tage sind), damit nichts von außen heran kommt, solange die Wunde abheilt.


    Außerdem würde ich einen Termin beim Frauenarzt machen, zum Durchchecken.

    Also zum Arzt gehe ich und die nächsten Tage bleibe ich enthaltsam. Zumindest interessant dass sich der Kraftaufwand in Grenzen hielt. Natürlich merke ich noch was dumpfes an leichten Schmerzen, aber sonst passt alles.