Ständig Ärger mit der scheidenflora

    Hallo ihr lieben,


    Nun.. Ein etwas unangenehmes Thema finde ich... Aber letztes Jahr musste ich aus verschiedenen Grünen viel Antibiotika nehmen und seit dem habe ich ständig Probleme. Angefangen hat es mit Pilzen und infektionen... Dies hat sich summiert. Streptokokken waren nun mein letztes Problem vor einigen Monaten. Darum dann wieder Antibiotika und danach Milchsäurebakterien.


    Nun habe ich mal wieder sehr sehr starken Ausfluss aber sonst keine Beschwerden. Meine FA wirkt in zwischen echt genervt und ist keine große Hilfe. Sex habe ich mit meinem parter quasi schon nichtmehr weil ich in standinger Angst lebe es geht wieder los. Was soll ich denn tun? Es belastet mich ehrlich gesagt sehr.


    Bitte gebt mir einen Tipp :(v

  • 24 Antworten

    Ich sei eine Patientin mit vielen Infekten da wäre das einsetzten eine Spirale oder ähnlichem nicht gut weils wieder was auslösen könnte... Ich weiß ech nicht mehr weiter was mach ich denn falsch? :�(

    Ja das mit der Spirale stimmt. Gerade zumindest. Dein Körper muss sich erst wieder erholen.


    Setz die Pille ab, es ist egal wie stark die Hormone dosiert sind. Die Nebenwirkungen sind IMMER die gleichen! Sonst würde eine niedrig dosiertere ja auch ganz anders wirken.


    Dann lass dich mit gynatren oder lyseen Impfen.

    Naja, was käme denn für die an Verhütungsmethoden sonst in Frage? Ich verhüte mit NFP und bei Bedarf mit Kondomen.


    Spirale wäre nichts für mich, hormonelle Verhütung ebensowenig. Das musst du selbst entscheiden.


    Generell kannst du versuchen, deine Darm- und Scheidenflora aufzubauen. Da gibt es verschiedene Präparate zum Einnehmen oder Einführen.


    Hast du evtl. irgendwelche Nährstoffmängel (z. B. Eisen, Zink...) oder Vitamin-D Mangel, was dich anfälliger macht? Schläfst du genug, machst du Sport... alles, was das Mmunsystem stärken kann.


    Ich weiß nicht, was du schon ausprobiert hast, vielleicht ist ja etwas dabei.

    Kondome sind zu unsicher.


    Ich bin erst 20 und seit ner Woche in der Ausbildung....


    Pille hat 3 Jahre lang funktioniert und jetzt alles scheiße.


    Habe eisenmangel aber schon Jahre lang wird auch immer mal wieder gespritzt.


    Sport und schlaf ist genug.


    Gibt es denn nichts was ich sonst tun kann?

    Kondome sind sehr sicher! Ihr braucht nur die richtige Größe und müsst mit langen Fingernägeln aufpassen. Aber wenn du keine andere Verhütung willst, musst du wohl mit den Problemen leben...

    Die Frage liegt aber auf der Hand.


    Die Probleme kommen von einer gestörten Scheidenflora und zu 99% von der Pille.


    Sex hast du wegen der Probleme keinen mehr.


    Du nimmst also weiterhin die Pille, die Probleme verursacht, für eine Sicherheit die du nicht benötigst, weil du keinen Sex haben kannst.


    Im Moment hast du keinen Sex WEIL du die Pille nimmst. Ich finde schon dass man das hinterfragen darf.

    Ich weiß gar nicht was dagegen spricht, die Pille abzusetzen und zu impfen. Und wenn alles wieder gut ist, lässt du dir die Spirale, die kupferkette oder den Ball legen.


    Wenn ihr jetzt eh keinen Sex haben könnt, kannst du doch auch absetzen und bis zur Spirale keinen Sex haben. Das gleiche hast du ja auch wenn du die Pille weiter nimmst?


    Übrigens ist die Pille auch kein 100%iges Verhütungsmittel.