Starke Regelschmerzen, aber nur leichte Blutungsmenge

    Hallo zusammen,


    ich habe die Pille letztes Jahr Oktober abgesetzt und bekomme seitdem jeden Monat zu spüren, wie es ist, wenn man katastrophale Regelschmerzen hat. Hab die Pille nicht vertragen und wollte sie auch wirklich nicht mehr nehmen. Folgendes Problem: Meine Blutung fängt meist ca. 8-9 Tage in Form von Schmierblutungen an, dann kommen 3-4 Tage voller Schmerzen und extremen Krämpfen, die bis in beide Beine ziehen und wo ich heule vor Schmerzen. Danach noch ein Paar Tage Schmierblutung. Und das jeden Monat. Das Schlimmste sind die hölllischen Schmerzen, die Kreislaufprobleme, Übelkeit, Durchfall... Ich muss mich sogar manchmal Krankschreiben lassen, weil garnichts mehr geht. Ich war natürlich bei einer Frauenärztin. Sei alles in Ordnung, ich solle doch wieder Hormonpräparate nehmen. :|N


    Diesen Monat geht es mir wieder echt schlecht....nur diesmal ist was anders. Habe seit Tagen schreckliche Krämpfe....nur kommt nur eine sehr kleine Blutmenge raus. Normalerweise bin ich daran gewöhnt, Super-Tampons benutzen zu müssen und mit dem Wechsel nicht hinterher zu kommen, weil die blutung so stark ist. Nun mache ich mir natürlich Sorgen, was das zu bedeuten hat? Hab am DIenstag einen Termin.... aber bei meinem anderen Arzt, weil ich nicht mehr weiter weiß. Mir hilft seit gestern keine Ibu, kein Buscopan Plus ich drehe durch wegen den Schmerzen... :-( Habe mir auch vorgestern den Nuva Ring reingesetzt, als ich vermutet habe, dass die "richtige" Regelzeit beginnt. (bei 14 Tagen Blutungen manchmal schwer rauszufinden,,,...orientiere mich dann an der Krampfintensität) :°( Hatte noch von letztem Jahr welche im Kühlschrank . Bin einfach so verzweifelt wegen den Schmerzen, dass ich lieber den Ring trage und dann die Nebenwirkungen aushalte, als diese Schmerzen zu ertragen. Ich schaue dann mal, was der Arzt sagt.... Ich weiß nicht was ich machen soll...nichtmal Wärme hilft...kein Tee...keine Tabletten.... :°(

  • 1 Antwort

    Solche Regelschmerzen sind nicht normal... auch wenn das gerne behauptet.


    an Deiner Stelle würde ich mich mal bei einem Endometriose-Spezialisten vorstellen:


    http://www.endometriose-liga.eu/zertifizierte-endometriose-zentren