Zitat

    Man kann es doch einfach so machen, wie es der aktuelle Freund gut findet

    Geniale Idee.


    Man mag eigentlich keine Haare, aber der Freund steht drauf, also passt man sich an.


    Man verträgt das rasieren/enthaaren aus dermatologischen Gründen nicht (zumindest nicht in einer gewissen Häufigkeit), aber der Alte mag, es, dann muss man sich halt durchquälen.


    Macht Sinn.

    Stimmt grundsätzlich, PrimadonnaGirl, aber wenn man Mondsees und Tofus Aussage mal zusammen betrachtet und nicht so ganz eng sieht, dann kann man doch durchaus sagen, daß die Frau es so macht wie sie es will, aber daß sie es so oder so will, kann sowohl dermatologische Gründe haben als auch den Wunsch, dem Sexualpartner gefallen zu wollen. Ich weiß gar nicht, was daran grundsätzlich verwerflich sein soll, wenn man deroderdemjenigen, mitderoderdem man das Bett teilt, im Hinblick aufs Bett gefallen möchte. ":/ Ich kratze mir ja auch nicht allmorgendlich die Haare aus dem Gesicht, weil ich den Geruch von Rasierschaum so verführerisch finde, sondern weil es Frau Ante so besser gefällt ... :-

    Das Grundproblem ist eben, dass viele oder manche oder wie auch immer, Schamhaare als eklig betrachten, das darf und sollte meiner Meinung nach nicht in den Köpfen sein. Klar will man auch dem Partner gefallen, mir ist es eben völlig schnuppe ob behaart oder rasiert oder wie auch immer. Jede / Jeder sollte es machen wie es gefällt :)z

    Finde das bezeichnen von haaren als eklig genauso deplatziert und unmöglich wie das abstoßend finden weiblicher Geschlechtsteile, die nicht so aussehen wie die eigenen.


    Ich finde vieles eklig und abstoßend, aber oben genannte Dinge gehören nicht dazu.


    Ansonsten ist das Thema schon soooo abgegrast worden...

    Davon abgesehen rasiert mein Freund sich auch nur alle paar Wochen bis Monate. Stört mich bei IHM einfach null. Bei mir persönlich finde ich es nicht schön 8ich betone: unästhetisch. Da ich Körperpflege betreibe, gibt es bei mir nix ekliges, auch keine Wunden oder Krankheiten) ;-D

    Zitat

    aber dennoch sehe ich das Gesicht meines Partners öfter, als seine Genitalien

    Ist ne bekannte Perversion, die sogenannte Faciesphilie.


    Aber mach dir nichts draus, scheint heilbar zu sein. In machen Fällen verschwindet sie zeitweise sogar völlig.

    Ich finde gepflegte Schambehaarung inzwischen, nachdem es ja in den letzten 20 Jahren Mode war, komplett rasiert zu sein, wieder viel schöner und weiblicher. Ich abe sowieso das Gefühl, dass (gepflegte) Intimbehaarung wieder salon (bzw. bett-)fähig wird! Und ich find's prima. ;-)

    Ich mache die selben Beobachtungen. In meinem Freundeskreis wird die Komplettrasur immer unbeliebter, die meisten können es einfach nicht mehr sehen oder werden dadurch eventuell sogar zu sehr an ihre eigenen Töchter erinnert, keine Ahnung woran es genau liegt :-D


    Sogar der natürliche Busch findet immer mehr Anhänger.


    Ich muss auch sagen, dass ich das sehr gut finde :)^ Komplett enthaart fand ich schon immer etwas merkwürdig und seit meiner Pubertät stutze ich die Haare (mal mehr und mal weniger regelmäßig). Mal schauen, wie es sich in den nächsten Jahren entwickelt.