Tochter dauernd feuchte Scheide

    Hallo


    Mir ist in letzter Zeit immer mehr aufgefallen das die Höschen meiner kleinen Tochter (11) ständig feucht sind.


    Habe darauf mit ihr darüber geredet um herauszufinden was es sein könnte.


    Sie sagte mir das es seit kurzem ständig aus ihrer scheide fließt.


    Ich bat sie es mir zu zeigen und sie machte es.


    Die scheide sieht völlig normal aus, keine rötungen, kein jucken oder so aber eben ständig total feucht, es ist eine klare, schmierige Flüssigkeit die aus der scheidenöffnung fließt.


    Es riecht auch eher angenehm.


    Was kann das sein?

  • 50 Antworten

    Ich will dir keinen Vorwurf machen, dass du hier bei med1 eine Diagnose erfragst. Jedoch wäre es auch angezeigt mit deiner Tochter in dieser Sache bei deiner Gynäkologin vorstellig zu werden.

    @ :)

    *:)

    Das ist der Weißfluss, vollkommen normal und ungefährlich. Deine Kleine kommt allmählich in die Pubertät und so kündigt sich das an.. Ist sie schon aufgeklärt? Wenn nein, wäre es jetzt an der Zeit. Kann sein, dass die erste Periode bald anrückt...

    Zitat

    Weißfluss. Hattest du das nicht in dem Alter?

    ganz ehrlich, ich zum beispiel kann mich null erinnern, ob ich mit 10 irgendwelchen weißfluss hatte – und so geht es der te scheinbar auch! ;-)

    Bei mir ging das mit 11 los und erst mit 13 kam die Periode. Fands auch total unangenehm dass mich keiner aufgeklärt hat und mir gesagt hat dass das normal ist ??dann hätt ichs mir sparen können mir aus Scham meine Höschen per Hand zu waschen??

    ich hatte das auch als die Pubertät langsam einsetzte, am Anfang war es sogar fast doppelt so viel als jetzt als Erwachsene.


    das ist völligst normal!! *:)

    Also ich würde mal sagen das dies der sogenannte weißfluss ist. Dieser kann schon bei einem mehr und bei anderen weniger sein. Darum erinnern sich manche nicht daran. Auf jedenfall ist das ein Zeichen dafür das deine Tochter kurz vor der Pubertät ist.

    Zitat
    Zitat

    Es riecht auch eher angenehm.

    Ich finde nur den Ausdruck "angenehm" hier etwas komisch, wenn eine Mutter den Geruch der Genitalien ihrer Tochter beschreibt...