Guten Abend,


    Ich wollte mich doch noch mal melden wie es mir ergangen ist.


    Nun ja ich bin ja zum Glück auf Euer antreten zu meinem Hausarzt gefahren und dem all meine Probleme und Beschwerden genau geschildert. Da dieser aber nur so ein kleiner "Dorfarzt” ist hat er mich nach der Erstuntersuchung gleich weiter zu einem Urologen verwiesen. Dort musste ich dann noch einmal meine kompletten Beschwerden erzählen.


    Mir wurde Blut abgenommen ( und das wo ich keine Nadeln sehen kann! ), musste eine Urinprobe abgeben ( wieder die Probleme beim Wasserlassen wie heute morgen, ebenso das Blut und die Schmerzen als es dann ENDLICH ging! ), dann wurde noch ein Ultraschall der Nieren und der Blase gemacht und dann hieß es erstmal wieder warten.


    Nach einiger Zeit kam der Arzt dann wieder zu mir und sprach mit über meine Probleme. Er sagte mir das ich eine starke und blutige Harnwegsinfektion habe, vermutlich durch durch eine verschleppte Blasenentzündung ausgelöst. Ich habe jetzt so wie der Arzt sagte starke Antibiotika verschrieben bekommen und zusätzliche noch Schmerzmittel.


    Habe morgen einen erneuten Termin da diese Harnwegsinfektion sehr schnell sehr gefährlich für mich werden kann! Falls wegen der Blutungen auch keine rasche Besserung eintritt werde ich wohl wie mir der Arzt sagte auch eine Blasenspiegelung über mich ergehen lassen müssen :-( Hoffe nicht das es dazu kommen muss, habe so schon genügend Probleme mit allem…


    Liebe Grüße,


    Laura

    Danke das ist sehr lieb von Euch!


    Jedoch hat der Arzt auch gesagt das es sein kann das die Medikamente eine Zeit brauchen bis die Wirkung eintritt. Hoffe nur das es nicht zu lange dauert! Weil dieses Gefühl, das "pressen” und das brennen um bzw. beim Wasserlassen ist schon ziemlich unangenehm!


    Aber das soll wohl alles damit zusammenhängen sagte der Arzt. Eben, als es dann endlich klappte war leider auch wieder total viel Blut dabei, und habe das Gefühl das irgendwie gar nicht alles aus der Blase rausgekommen ist… Habe nämlich immer noch ein leichtes Gefühl als wenn ich müsste aber es kommt einfach nichts mehr!

    antibiotika schlägt so nach 2 tagen an :) hoffe du bekommst es so lang noch gut hind.. und denk dran GANZ GANZ VIEL TRINKEN!!! das muss alles gut durchgespühlt werden! versuchs mit kamillentee der wirkt heilen und entwässernd.. oder blasen und nierentee :)


    alles gute:)*

    Hoffe auch das die Medikamente schön und schnell zu wirken anfangen und ich so vor allem auch nicht eine Blasenspiegelung machen lassen muss! Das mit dem viel Trinken sagte der Arzt auch, mindestens 2 Liter am Tag um eben alles zu spülen. Aber es ist doch nun mal recht schwer, anstrengend und Schmerzhaft für mich es wieder raus zu lassen. Muss mich dafür ziemlich anstrengen und dann tut es ja auch ziemlich weh wenn es dann kommt… :-( :-( :-( :-( :-(

    Oh Mann, was denn jetzt nur los mit mir…


    Ich habe schon seit einer gewissen Zeit das Gefühl was immer weiter zunimmt zu müssen, ABER ich schaffe es einfach nicht mehr mich zu erleichtern! Trotz "pressen” und viel Geduld kommt einfach nichts mehr raus, aber es muss doch was kommen! Und nun ist das Gefühl doch schon ziemlich unangenehm geworden :-(


    Das kann jetzt doch alles nicht mehr war sein, was habe ich nur schlimmes verbrochen ?!