Trichomonaden – Metronidazol

    Hallo,


    bei mir wurden kürzlich Trichomonaden festgestellt.


    Eigentlich war ich wegen einer Blasen-/Nierenentzündung beim FA.


    Wahrscheinlich kamen die Blasen- und Nierenbeschwerden von den Trichomonaden?!


    Ich bekam Metronidazol 400 g und meine FA sagte ich solle 5 Tabletten aufeinmal einnehmen. Mein Freund hat täglich eine davon genommen.


    Dazu habe ich dann noch Antibiotika gegen die Nierenentzündung bekommen.


    Ich sollte viel trinken.... hmm das fällt mir immer etwas schwer, aber ich hab etwa 2 Liter am Tag geschafft.


    Als ich mit dem AB fertig war, bekam ich wieder Ausfluss (weißlich-gelb). Ich rief bei meiner FA an und mir wurde empfohlen weiterhin viel zu trinken, wenn es nicht weg geht soll ich wieder kommen.


    Tja nur ist sie nun leider im Urlaub ":/


    Der Ausfluss ist noch da.... nicht ununterbrochen, aber etwa drei mal täglich.


    Und ich spüre ein leichtes kribbeln und etwas gerötet ist es.


    Nun meine Frage, ich habe noch 4 Tabletten von den Metronidazol, soll ich die nehmen?


    Ich weiß das man AB eigentlich bis zum Schluss nehmen muss, aber meine FA sagte ich solle nur die 5 nehmen.


    Liebe Grüße


    cemel81

  • 6 Antworten

    Ich hatte das selbe Anfang letztens Monats( bin also wg. Blasenentzuendung zu diversen Aerzten, FA stellt dann fest das untenrum alles so ein bisschen entzuendet ist)begruendet das mit einer Tricho.Infektion und danach deine Beschwerden, die Schleimhaut ist ja durch die Trichomonaden angegriffen, Pilze koennen sich leicht ausbreiten weil die Trichomonaden die Milchsaeurebakterien die die Scheidenflora aufrecht erhalten, killen... Ich habe damals eine milde Salbe gegen einen Pilz drauf getan und dann Milchsaeurezäpfchen um die Flora wieder aufzubauen..