Übermässig geschwollene Brüste bei meiner Freundin

    Wie es der Titel des threads schon sagt beunruhigt mich die Tatsache, das die Brüste meiner Freundin zur Zeit stark geschwollen sind und dies bereits seit bald 3 Wochen. In der Regel ist dies bei ihr unmittelbar vor der monatlichen Blutung normal und geht dann aber auch wieder zurück sobald die Blutung vorbei ist.


    Diesmal ist es aber so, dass Sie nach Anschwellen kurz vor der Blutung nun schon eine Woche nach der Blutung nicht "abschwellen" wollen.


    Der erste Gedanke der mir natürlich durch den Kopf ging war eine Schwangerschaft. Aber warum denn die normale monatliche Blutung zum gewöhnlichen Zeitpunkt? Vor einigen Tagen – ein Schwangerschaftstest würde also schon längst anschlagen – wurde zur Sicherheit ein Schwangerschaftstest gemacht, der NEGATIV war. Kurzzeitig konnten wir beide durchatmen, doch bis heute bleibt ihre Brust geschwollen.


    Zu Ihrer "Krankengeschichte" muss ich jedoch sagen, dass Sie gleichzeitig zu ihrer Blutung an einer Grippe erkrankte und infolge dessen Hustensirup und verschiedene Medikamente einnehmen musste.


    Können die abnormal lange geschwollenen Brüste mit der Grippe bzw. den Medikamenten zusammenhängen oder muss ich mir trotz Monatsblutung und negativem Schwangerschaftstest ernsthaft um eine Schwangerschaft sorgen machen?


    P.S.: Nichts für ungut für die negative Assoziation der möglichen Schwangerschaft. Wir sind nur beide noch ziemlich jung und unmöglich bereits bereit für diesen Schritt.


    Danke für eure Auskünfte

  • 28 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Danke schon mal für eure Antworten...

    Zitat

    nimmt sie die Pille? könnte eine Ursache sein

    nein nimmt sie nicht wir verhüten nur mit Kondom...mir ist klar, dass jetzt von hier und da ein leichtes Kopfkratzen vonwegen "nur mit Kondom" kommen wird aber wir sind bis jetzt seit 2,5 Jahren wirklich gut gefahren so...


    Gibt's ev. sonst noch Meinungen oder ähnliche Erfahrungen

    Zitat

    mir ist klar, dass jetzt von hier und da ein leichtes Kopfkratzen vonwegen "nur mit Kondom" kommen wird aber wir sind bis jetzt seit 2,5 Jahren wirklich gut gefahren so...

    Ich verhüte schon seit 4,5 Jahren mit Kondom, das schockt hier keinen. Richtig angewandt sind die sehr sicher.


    Ihr könntet mal den Prolaktin Spiegel checken lassen.

    Zitat

    Wie fühlen sie sich an? von Deiner Freundin aus gesehen (schmerzhaft)?

    ja genau...leicht schmerzhaft und überempfindlich...


    und von mir aus gesehen wirklich fast so als ob man da Wasser reingepumpt hätte... ":/

    Zitat

    wieso "unsicher"? kondom ist doch sehr sicher :)^ :)^ ich verhüte auch nur damit ;-)

    "unsicher" ist auch nicht meine Meinung über Kondome...bin ganz der glaichen Meinung wie ihr...ich bin mir leiglich bewusst, dass viele Leute Kondome heute noch als unsicher und nicht zuverlässig betrachten...wollte nur mal klarstellen, dass nicht dies hier das eigentliche Thema ist und die Diskussion wie noch öfters hier plötzlich in eine ganz andere Richtung geht...ich glaube wir verstehen uns... :-)

    Zitat

    ich war 2 mal schwanger und 2 mal hab ich zuerst bemerkt an.....na....


    riesenbrüsten!


    was soll denn das sonst sein %-|

    Ach ja??? und hattest du denn auch, wie ich ja bereits geschildert habe fallss Du es gelesen hast, zwischendurch zum gewohnten Termin Deine Tage und einen negativen Schwangerschaftstest zu ausagekräftigem Zeitpunkt???


    %-|