Unerklärliche linksseitige Unterbauchschmerzen

    Halloo..


    Ich leider seit vielen Monaten unter immer wiederkehrenden linksseitigen Unterbauchschmerzen,sie kommen und gehen wie sie wollen..meiner Meinung nach treten sie vorallem bei Bewegung auf (Nachts oder wenn ich in ruhe irgendwo liege habe ich keine Porbleme).(Ich habe auch Schmerzen wenn ich unten links mit der hand auf die Stelle Drücke).


    Ich habe jetzt schon einige Untersuchungen gemacht (Röntgen,Ultraschal,Magen-Darmspiegelung,Urinproben(nicht immer okay)und jetzt zuletzt eine Laparoskopie(Bauchspiegelung)) jedoch ALLES ohne Befund..


    Es wird jetzt natürlich auf die Psyche geschoben (Psychosomatischer Schmerz).


    Mein HA hat mir mal Spasmomen (gegen Reizdarm) verschrieben..jedoch bringt nix!


    Ich weiss langsam einfach nicht mehr weiter,die Schmerzen treten oft nur "kurze" Zeit am Tag auf (sehr HEftig) und dann ist's wieder gut,dann habe ich auch mal Tage ruhe und nun gehts dann wieder los!


    Hat jemand ähnliche Probleme? Was kann ich noch machen?


    Ich verzweifel solangsam daran..!


    Viele Liebe Grüße.@:)


    Ticky

  • 33 Antworten

    Ah oke, hab grade gesehen in deinem anderen Faden, dass du das Problem ja schon länger hast. Die Pille nimmst du noch, nehme ich an?


    Wurde die Endometriose auch ausgeschlossen (vermutlich war deshalb die Bauchspiegelung)?

    Zitat

    Mein HA hat mir mal Spasmomen (gegen Reizdarm) verschrieben..jedoch bringt nix!

    Hast du denn überhaupt Probleme mit dem Darm? Also sprich häufige Durchfälle oder so etwas?

    Hallo kamikazie..danke für dein schnelles Antworten..


    Ehm ja ich nehme die Pille (desorelle).


    Nein,den Ultraschall hat man im Krankenhaus gemacht (über die Bauchdecke).


    Ja,ich meine das die Schmerzen während der Regel nicht vohanden sind..(ist aber schwer einzuschätzen,da auch starke Regelschmerzen).


    Ja genau die Laparoskopie wurde gemacht um zu schauen ob Endometriose vorhanden ist,ist aber nicht der Fall (es wurde nur eine etwas vergrößerte Ader gefunden (die aber nach Aussage der Ärzte nicht für die Schmerzen verantwortlich ist)


    Eine Freundin frug mich ob das nicht ein Aneurysma sein könnte,das hoffe ich doch wohl nicht? hätte ein Arzt doch gesehen/erkannt?!


    Zysten etc..hätte man ja auch sehen müssen per Bauchspiegelung!


    Nein Durchfall etc..habe ich nicht.


    ICh weiss da nicht mehr weiter:-(.


    Liebe Grüße

    Warst du denn zwischenzeitlich mal beim Gynäkologen? Wurde z.B. eine Eierstockentzündung o.Ä. ausgeschlossen?

    Zitat

    Zysten etc..hätte man ja auch sehen müssen per Bauchspiegelung!

    Ja vermutlich. Ich glaub, ich würde trotzdem nochmal ein Vaginalultraschall probieren. Vielleicht wurde etwas im Unterleib übersehen und ein Ultraschall durch die Bauchdecke ist da etwas weniger aufschlussreich.

    Ja beim Gynäkologen war ich---> also sie hat diese Bauchspiegelung zusammen mit einem anderen Gyn. gemacht.


    Vaginallen Ultraschall will sie nicht machen.;-)


    Was komisch ist,ist das mein Urin nie sauber ist (3 beim Gyn. gemacht 2 x war zuviele Leukos und Blut 1x NACH Bauchspiegelung da war er Ok).


    Kann man eine Eierstockentzündung nicht sehen bei der BS? Und würde die OHNE Fieber verlaufen? und über soooo langen Zeitraum?


    LG

    Zitat

    Was komisch ist,ist das mein Urin nie sauber ist (3 beim Gyn. gemacht 2 x war zuviele Leukos und Blut 1x NACH Bauchspiegelung da war er Ok).

    Zuviele Leukos sprechen für einen entzündlichen Prozess. Wurde der Urin auch auf Bakterien untersucht?

    Zitat

    Kann man eine Eierstockentzündung nicht sehen bei der BS? Und würde die OHNE Fieber verlaufen? und über soooo langen Zeitraum?

    Ja hätte man schon sehen müssen. Eine Entzündung kann chronisch verlaufen, d.h. ja, auch über einen so langen Zeitraum. Fieber muss nicht zwangsläufig sein, erhöhte Temperatur im akuten Zustand kann auch vorkommen.


    Hat deine Ärztin denn nur eine Bauchspiegelung gemacht oder auch einen Abstrich und ganz normale gynäkologische Untersuchung?

    Ehm Urin wurde geteste mit diesen Teststreifen..und mehrmals auch ins Labor geschickt ( wo er in Ordnung war,oder eben auch etwas zuviele Leukos und Blut(Blut nur beim Schütten) vorhanden waren).


    Aber gut jetzt beim letzen mal war er in Ordnung (Teststreifen).


    Nein,der Gyn. hat nur Bauchspiegelung gemacht,und mal auf den Bauch rumgedrückt.


    Ja,Sie möchte keinen Ultraschall (VAginal) machen,weil ich noch Jungfrau bin!


    Und keiner weiss weiter..was es noch sein könnte.


    :)*

    Zitat

    Ja,Sie möchte keinen Ultraschall (VAginal) machen,weil ich noch Jungfrau bin!

    Legst du denn selbst darauf sehr großen Wert, dass keine vaginale Untersuchung gemacht wird?


    Für mich hört sich das sehr komisch an, man schnibbelt lieber den Bauch auf, anstatt mal einen Abstrich zu machen. Ich bin zwar kein Experte, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man bei einer Bauchspiegelung wirklich das gesamte Spektrum an möglichen Ursachen abdecken kann.


    Einen Abstrich kann man bspw. auch ohne Spekulum machen, da wird nur ein dünnes Stäbchen eingeführt.


    An deiner Stelle wäre mir eine umfassende Ursachenabklärung da irgendwie wichtiger. Wenn sich der Arzt weigert, würde ich ihn schlicht wechseln.

    Ich würde auch zu einer vaginaler Ultraschalluntersuchung raten , denn da sieht man echt mehr . Vieles kann man nicht bei einem Bauchultraschall sehen . Vielleicht gibt es auch dünnere Utraschallstäbe ?


    Und ich würde noch zu einer Blasenspiegelung und zum Nieren röntgen raten , vielleicht ist auch was mit den Harnleitern .


    L.G. Lilli

    Nein,ich lege da keinen Großen Wert drauf (mir wäre es Lieber zu wissen was ich habe) ..aber das ist scheinbar so,das die Gyn. das nicht "dürfen" ausser wenns nicht anders möglich ist.


    Also ich wusste das auch nicht,aber als ich dann da war,meinte sie wenn ich noch keinen Geschlechtsverkehr hatte,würde sie auch noch nicht untenrum Untersuchen.


    Ja,aber eine Endometriose ist ja nur per Bauchspiegelung 100% festzustellen..und man sieht da ja auch eigentlich seehr viel.Ich hatte ja vorher alle anderen Untersuchungen schon durch.


    Und per BS müssten die eigentlich alles sehen,was man bei einer Gyn Untersuchung auch sehen würde.


    Vielleicht mal ein CT-abdomen? (nur das doofe schon wieder eine große Strahlenbelastung!!!)


    Wäre es denn möglich soooo schlimmer Schmerzen zu haben durch die Psyche?:-o.

    Zitat

    Also ich wusste das auch nicht,aber als ich dann da war,meinte sie wenn ich noch keinen Geschlechtsverkehr hatte,würde sie auch noch nicht untenrum Untersuchen.

    Das ist doch Quatsch. Ich war auch noch Jungfrau, als mich 2 FA untersuchten und ich mich im KH einer Zystenentfernung (Eierstock) unterziehen musste, dort war es den behandelnden Ärzten auch egal, ob Jungfrau oder nicht. Vaginaler Ultraschall und sonstige Untersuchungen wurden trotzdem gemacht.