@ heha:

    welche nebenwirkungen hattest du denn von der impfung?


    Im überigen finde ich gut wenn MTom von der Impfung schreibt, denn viele Ideen ,was man noch tun könnte, holt man sich doch aus dem Forum. Er wollte doch nur, was jemand der das liest, vielleicht darauf aufmerksam wird, und auch dadurch besserung hat.


    Ich verstehe, aber dass man manchmal etwas empfindlich reagiert, wenn man schon alles versucht hat.


    Aber das habt ihr ja eh geklärt und es herrscht frieden im Thread.

    @ MTom:

    Ich habe mit der linkliste angefangen ud gebe mir mühe sie zu komplettieren.


    LG

    ich häng mich jetzt mal dran weil es so gut passt...

    also:


    set 5 oder 6 jahren hab ich folgende symptome: so etwa 3-5 mal im jahr reisst die ganze schleimhaut rund um die vagina ein , immer an den gleichen stellen so dass es jetzt schon fast narben sind die immer wieder aufplatzen.


    zu dem brennt und juckt die haut und ist angeschwollen.


    keine salbe , egal ob gegen pilze , cortison , heilsalbe oder sonst was hilft. nach 4-5 tagen heilt alles wieder ab und alles ist wieder ok.


    allergien sind auch ausgeschlossen.


    fällt jemand dazu was ein???


    grüße


    h.

    Hallo*:)


    Hatte mal das Gleiche Problem. Mindestens 1 Mal im Monat eine Infektion. Entweder Candida albicans oder Blasenentzündung durch E-Coli. Und das ganze 4 Jahre lang.


    Also ich kann auch nur bestätigen, dass die Gynatren Impfung keine Lösung ist. Hatte vor 3 Jahren auch eine. Die ersten 3-4 Monate danach war der Pilz zwar verschwunden aber nach dieser Zeit konnte ich mich vor Pilzen nicht mehr retten. Es war eigenartiger weise wesentlich schlimmer als zuvor.


    Und mir wurde damals auch von meiner Frauenärzten gesagt, dass dies eine Impfung gegen entartete Milsäurebakterien ist.


    Was nun stimmt oder nicht weiß ich nicht, wenn ich nochmal die Wahl hätte würd ich die Impfung auf jeden Fall nicht machen Lassen.


    Das einzige was mir geholfen hat war das Absetzen der Pille. Wechsel und so weiter haben garnichts gebracht. Den drei Monats Zyklus hab ich damals auch probiert, hat die ganze Sache noch verschlimmert.


    Ansonsten kann ich auch das Multigyn Gel empfehlen. Das ist wirklilch super. Ich hatte auch mal Deumavan aber das ist wirklich rausgeschmissenes Geld. Da ist Vasiline fast besser.

    hilfe

    habe seit heute früh plötzlich eine leichte entzündung der kleinen schamlippen aber von innen.


    kein jucken nur gerötet und leichtes brennen ab und zu....wo kommt das denn wieder her.


    war erst zum abstrich da war alles in ordnung. man wo kommt das denn einfach so plötzlich her.


    damit ich mir das nicht einbilde hab ich erstmal meinen mann zum gucken gerufen *lach* und der hat dann auch gesagt das alles rot ist.


    ich vermute das die penatencreme schuld ist ,die hatte ich mir paar tage raufgeschmiert zum vorbeugen, denke aber das war wohl nicht so gut und hat eher alles ausgetrocknet.


    hab multy gyn gel auch aber das brennt wie hölle wenn da schon alles entzündet ist.


    hab noch linola h salbe..hab die erstmal genommen .


    was nehmt ihr denn bei solchen entzündungen ???


    aber pilzcreme brauch ich nicht..hab keinen.


    lg heike:-(

    Hilfe suche Kontakt zu Frauen die auch Vulvodynie haben!

    Hallo ich bin 67 Jahre und habe schon seit 19 Jahren mit Vulvodynie zu kämpfen.


    Bei mir kommt noch hinzu das ich sei 1,5 Jahren Ic habe.


    Auch ich bin schon von Ponzius bis Pilatus gerannt und nichts hilft.


    Suche auf diesem Weg Gleichgesinnte zwecks austausch.


    Von meinem Frauenarzt bekomme ich auch immer nur die gleichen Sachen. Er ist aber sehr interressiert und erkundigt sich auch selbst nach neuen Foeschungen.


    Da diese Krankheit aber in Deutschland noch nicht sehr bekannt ist geben sich die meisten nur mit den üblichen Mitteln ab.


    Auch ich habe immerwiederkehrende Pilze und Entzündungen,zur Zeit ist es wieder ganz schlimm und nichts hilft.


    Wer Lust hat sich mit mir Auszutauschen der melde sich doch bitte, bitte.....

    IC ist eine Abkürzung für Interstitielle Zystitis.


    Das ist eine Blasenerkrankung die sehr selten ist und für die es auch keine Heilung gibt.


    Bei uns im Kreis gibt es nur 4 Patienten. Ich muß einmal im Monat ins Krankenhaus und bekomme dann eine Infusion direkt in die Blase eine sogenannte Emda.


    Medikamente dafür gibt es in Deutschland nicht. Die kommen aus Amerika.