Unterleibsschmerzen nach GV

    Am Sonntag (24.07.) Nachmittag hatte ich GV. Währenddessen hatte ich spürte ich einen unglaublich heftigen stechenden Schmerz überall im Unterleib. Es hat echt weh getan...


    Am Tag danach, also Montag, hatte ich ein leichtes Ziehen im Unterleib, das war aber noch nicht so schlimm als dass ich dem übermäßig viel Beachtung geschenkt hätte. Mittwoch hielt dieses ziehen an, wurde aber schon schlimmer, war aber noch auszuhalten. Doch gestern gegen Abend war es ein so starker Schmerz, dass ich mich nicht hinsetzen kommte, nur liegen oder stehen. Heute ist es zwar nicht mehr so schlimm, ich denke dass ich keinen FA aufzusuchen brauche, aber ich möchte trotzdem wissen was zum Teufel das war und wie ich das in Zukunft eventuell verhindern kann...


    Danke schonmal im Vorraus.

  • 19 Antworten

    Also bei solchen Symptomen wär ich vielleicht doch mal zum Frauenarzt gegangen, hoffentlich ist es jetzt weg! An Deiner Stelle würd ich aber auch dann noch zum Arzt gehen, denn hier kann Dir keiner sagen was es war. Wenn der Schmerz wirklich so heftig war und so lange anhielt war es vielleicht gar nicht mal so harmlos (möcht jetzt natürlich nicht den Teufel an die Wand malen), und ob es wirklich weg ist würd mich persönlich an Deiner Stelle auch interessieren. ":/

    Zitat

    vielleicht ist eine zyste geplatzt?


    ich würde trotzdem einen frauenarzt drüber schauen lassen um ganz sicher zu gehen :)*

    Für mich klingt das auch nach geplatzter Zyste. Wenn die Schmerzen jetzt aber weg sind, kann der Arzt auf dem Ultraschall nichts mehr erkennen-vielleicht höchstens noch etwas Flüssigkeit im Douglas Raum.

    die zysten können auch am eierstock etc sein.


    und durch die kontraktionen beim sex platzen die ab und zu.


    "normalerweise" bluten kleine zysten während der periode einfach mit ab.


    ich hatte auch mal eine, da war ich kurz vor der periode.


    als ich 2 wochen später zur kontrolle sollte, war sie wieder weg.


    meine FA meinte damals dass das normal ist und die meistens eben wie gesagt mit der periode verschwinden.

    ach ich weis grad nicht so richtig was ich mit dem zystenkram anfangen soll...


    manche berichten von not-ops, andere berichten, dass sie gar nicht schlimm sind und wieder andere können deshalb keine kinder mehr bekommen...


    :( ich glaub i geh montag doch mal zur fa...

    Bzw etwas ausführlicher:


    Ich kenne die Schmerzen, wenn eine Zyste aufplatzt. Es fühlt sich an, als würden dir Messer in den Unterleib gerammt, man kann eigentlich nur liegen. Das kommt, weil die in der Zyste enthaltene Flüssigkeit den Bauchraum reizt. Die Tage davor merkt man meist nur leichtes Ziehen-bis zum großen "Bäng".


    Sobald diese Reizung weg ist, nehmen auch die Beschwerden ab.Deine Schilderungen klingen sehr ähnlich.


    Du kannst am Montag zum Gyn gehen, wenn bei dir wirklich eine Zyste geplatzt ist, wird er das a) nicht mehr nachvollziehen können und b) auch nichts unternehmen.


    Er kann aber deinen Bauchraum auf Flüssigkeit überprüfen, weil es wichtig ist, dass diese schnell abtransportiert wird.

    ich hatte vor dem gv nie schmerzen oder ein ziehen im unterleib.


    erst beim gv am sonntag hatte ich einen starken, stechenden schmerz und erst am übernächsten tag kamen weitere schmerzen, die aber trotzdem lange nicht so schlimm waren wie beim sex.

    Zitat

    ich hatte vor dem gv nie schmerzen oder ein ziehen im unterleib.


    erst beim gv am sonntag hatte ich einen starken, stechenden schmerz und erst am übernächsten tag kamen weitere schmerzen, die aber trotzdem lange nicht so schlimm waren wie beim sex.

    Dann ist er vielleicht nur sehr stark an deinen Muttermund gestoßen, das kann auch so einseitige Schmerzen machen. Oder es kam beides zusammen: Zyste + Muttermund, wie gesagt, wir können hier ja nur vermuten.


    Wenn du die Pille nicht nimmst verändert sich die Position deines Muttermundes während des Zykluses, er kann dann teilweise sehr tief in die Scheide ragen (und bei Doggy ist das dann noch "prominenter")


    Zysten können sich immer wieder mal bilden, das ist nichts Schlimmes und nicht unnormal. Ich würde sagen, 99,99% der Zysten merkt man nicht, weil sie sich einfach problemlos zurückbilden oder mit der Blutung abgehen.