Zitat

    Also Beine zusammenpressen und versch. Dinge (Körperflüssigkeiten und Bauchnabel eklig findne) klingt für mich mehr nach psychischer Komponente als nach Pillen-Nebenwirkung...

    Gut, meinen Bauchnabel fand ich damals nicht eklig, aber ich hatte auch ein sehr gestörtes Körperverhältnis. Ich war unter der Pille aber auch leicht depressiv, ist ja auch eine häufig auftretende NW.

    Erstmal will ich sagen das ich es richtig Super von dir finde das du deiner Freundin helfen willst und sie nicht gleich fallen läßt und zum zweiten hört sich sich für mich auch wie ein Psychisches Problem an.


    Ich hatte fast die gleichen anzeigen wie deine Freundin, keine lust und schmerzen, manchmal hab ich sogar beim Sex geweint obwohl nix war...ich hab mich nicht gern anfassen lassen (egal wo) bis mein freund (jetzt Mann :) ) einen Termin beim Frauenarzt gemacht hatte und er hat mich untersucht und mit mir geredet und drückte mir dann eine Überweisung in die Hand und meinte nur das ich dort hingehen soll, so schnell wie möglich.


    Als ich dann laß das dort Psychiater drauf stand hab ich erstmal gedacht das ich bestimmt bekloppt bin oder, als ich dann bei der guten Frau war und sie nach den ersten gespräch meinte das ich auf jedenfall eine Therapie brauch also hab ich diese gemacht und dabei kam dann nach einer Hypnose und rückführung in die Kindheit raus das mein Vater mich sexuell mißbraucht hat und ich das ganze gekonnt verdrängt hab...seitdem ich in Therapie bin und ich weis was mit mir ist und passiert ist und mein Mann zu der Therapie hinzugezogen wurde wissen wir beide wie wir ein extrem gutes sexualleben führen können.


    Das soll jetzt nicht heißen das deiner Freundin das gleiche passiert ist (ich wills nicht hoffen) aber eine Therapie könnte helfen und wenn du weiter zu ihr stehst wie bisher und sie unterstützt weis sie das sie sich fallen lassen kann...


    Ich drück euch beiden die daumen und wünsch euch alles gute :-)

    Mein erster Gedanke war auch, dass ihr mal etwas in der Hinsicht passiert ist, ein Missbrauch also :-( , ich habe vor einigen Monaten mal einen Bericht über eine Frau mit sehr ähnlichen Problemen gesehen, sie ist mehrfach untersucht worden, bis ein Arzt durch Ultraschall und Abstrich festgestellt hat, dass sie eine spezielle bakterielle Entzündung der Blase hatte, die mit auf die Geschlechtsorgane übergriff...sie bekam das richtige Medikament und der Spuk war vorbei :)^


    Schön, dass du deiner Freundin helfen willst und zu ihr stehst :)=


    *:) :)*