Vagina juckt und ist geschwollen

    Hallo Zusammen,


    meine Freundin hat schon länger Beschwerden mit ihrer Vagina.


    An Geschlechtsverkehr ist gar nicht zu denken.Sie hat auch schon etliche Cremes und Vaginal-Zäpfchen verschrieben bekommen.


    Sie hatte vor langer Zeit einen Pilz aber den hatten wir behandelt.


    Ihr Frauenarzt hat auch einen abstrich gemacht und hat nichts gefunden...


    Hat jemand vielleicht einen Rat???


    Danke im Voraus (:

  • 17 Antworten

    Wie verhütet ihr?


    Falls mit Hormonen (Pille/Nuva-Ring/Pflaster/Mirena Spirale), würde ich mal absezten und mindestens 6 Monate hormonfrei verhüten.


    Außerdem die Scheidenflora wieder herstellen, z.B. mit Milchsäurezäpfchen und dem Multigyn Actigel.


    Waschen nur mit warmem Wasser, ohne jegliche Seife/Duschgel/Intimwaschlotion. Sitzbäder in Wasser mit einigen Löffeln Essig können auch helfen, sowie Naturjoghurt einführen.

    Sie nimmt die Pille.


    Milchsäurezäpfchen hat sie auch schon alles probiert.


    Naturjoghurt und Sitzbäder hat sie auch schon sehr oft probiert.


    Ohne Duschgel und so benutzt sie natürlich nicht.


    Sie hat in 2 wochen einen Termin bei einem anderen arzt, hoffe der kann helfen.

    Zitat

    Sie nimmt die Pille.

    Absetzen :)z

    Zitat

    Sie hat in 2 wochen einen Termin bei einem anderen arzt, hoffe der kann helfen.

    Ich hoffe, der erzählt ihr nicht, dass die Pille ja nieeeee daran Schuld sein kann (Packungsbeilage lesen).

    Auf jeden Fall zum Arzt. Ggf. statt Gyn auch mal Hautarzt.


    Slips bei 60° waschen; Verzicht auf Synthetik-Materialien. Keine Slipeinlagen mit Folie verwenden, sondern nur luftdurchlässige. Evtl. mal mit Waschmittel experimentieren.

    Falls der andere Arzt doch was findet, kann man dagegen natürlich auch was unternehmen, aber so wie du das schilderst, denke ich nicht, dass sie das unter der Pille noch loswird. Viele Frauen hier im Forum haben oft (manche chronisch) Beschwerden im Intimbereich, was nur durch Absetzen der Pille wegging.


    Informiert euch bitte über alternative Verhütungsmethoden: http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/


    Ich persönlich mache NFP mit Kondomen (www.nfp-regeln.de.tl)

    Hm, wenn er sagt, dass ihre Vagina richtig geschwollen ist, dann spricht das doch eigentlich eher für eine Entzündung und ich glaube wirklich, dass das ärztlich abgeklärt und nicht einfach selbst behandelt werden sollte.

    War die Schwellung vor drei Monaten auch schon so schlimm wie jetzt?


    So eine Schwellung kann auch eine Bartholinitis sein (Entzündung der Bartholinischen Drüsen). Diese betrifft meistens auch nur eine Seite! Wenn alles geschwollen wäre, würde ich eher eine allergische Reaktion vermuten, aber so...


    Ich würde mal bei dem Arzt, wo sie den Termin in zwei Wochen hat anrufen und die Situation schildern. Vielleicht kann sie dann auch schon früher kommen.