Zitat

    Wie genau hast du NFP durchgeführt?

    Morgens Temparatur gemessen, Schleimbeobachtung und Muttermund abtasten. Und am schleichtesten war immer Abtasten, weil ich die Lage nicht eindeutig feststellen konnte.

    Also das mit der Impfung hört sich gut an. Ich habe mir schon bei dem Frauenarzt, der das macht, eine Termin für 22.08 gemacht. Mal sehen was er mir sagt. Auf seiner Seite steht, dass der vaginale Schleim noch einmal Untersucht wird, vor der Impfung. Und ich denke das ist schon sehr sinnvoll, denn eigentlich hat keiner meiner Frauenärzte das sich im Mikroskop angeschaut hat und ins Labor wurde auch nie etwas abgeschickt. Es wurde nur die Vagina angeschaut. Ich habe immer gesagt, dass ich Vagisan oder Canesten anwende und die meinten einfach , dass ich das weiter machen muss. Ich meine mit dem Auge kann man doch nicht erkennen, um welchen Erreger es sich handelt, vielleicht ist es auch so eine gemischte Infektion.

    Zitat

    denn eigentlich hat keiner meiner Frauenärzte das sich im Mikroskop angeschaut hat und ins Labor wurde auch nie etwas abgeschickt.

    Na super. Ein Rat für die Zukunft: besteh beim nächsten Problem einfach darauf, dass der Arzt dich richtig untersucht. Den Abstrich unterm Mikroskop anzuschauen ist das mindeste, besser ist eine Kultur, die ans Labor geschickt wird. Wenn er das nicht machen will, würde ich mir einen anderen suchen.

    Zitat

    Ich meine mit dem Auge kann man doch nicht erkennen, um welchen Erreger es sich handelt

    Nein, das kann man nicht sicher. Mein Hautarzt wundert sich immer über die unglaublichen Fähigkeiten mancher Gynäkologen ]:D . Klar, man kann auf Grund des Ausflusses Schlüsse ziehen...aber eben eher unsichere.


    Du solltest auf gar keinen Fall weiter auf Verdacht mit irgend welchen lokalen Antipilzmitteln behandeln. Multigyn Actigel oder eine Milchsäurekur kann man in Eigenregie anwenden, von allem anderen sollte man (sofern es nicht nur eine einmalige Pilzgeschichte ist und nach einer Behandlung auch weggeht) die Finger lassen. Und wie gesagt, solltest du tatsächlich immer einen Pilz haben, müsste man den dringend mal oral behandeln!!!