• "Valette" – "Maxim"?

    Hallo zusammen, *:) Habe heute bei der Frauenärztin von der "Maxim" gehört, ich nehme seit Jahren die "Valette". - Ist jemand von euch schon von der "Valette" auf die "Maxim" umgestiegen? Wie sind eure Erfahrungen damit? - Sind beide Pillen wirklich eins zu eins inhaltsgleich? - Wie waren die Erfahrungen, wenn jemand von euch direkt mit der "Maxim"…
  • 161 Antworten

    Jaqueline ohne c natürlich ]:D Aber ich bin da vorurteilsbelastet. Dennoch halte ich es für subopitmal, eine 11jährigen wegen den Beschwerden die Pille zu geben. Aber dein Arzt hat sich sicher dabei Gedanken gemacht.

    Zitat

    Jaqueline ohne c natürlich ]:D Aber ich bin da vorurteilsbelastet. Dennoch halte ich es für subopitmal, eine 11jährigen wegen den Beschwerden die Pille zu geben. Aber dein Arzt hat sich sicher dabei Gedanken gemacht.

    lach, auch mit "c" kannte ich keine schakeline im osten ]:D


    jetzt (im westen) kenne ich eine... ]:D


    naja...grundsätzlich hast du recht, sicher wars für den arzt sehr einfach letztenendlich und vielleicht hätte ich es noch andere möglichkeiten gegeben, aber es hat geholfen, ich hatte nie irgendwelche schwierigkeiten, wie ich sie mittlerweile oft von anderen frauen höre, also hab ich da wohl einfach echt glück gehabt.

    Zitat

    Das ist nur zum Teil richtig. Frauenärzte tendieren aktuell dazu (über die Mechanismen möchte ich mich nicht weiter äußern), allen Valette-Patientinnen die Maxim aufzuschwatzen. Das scheint auf den ersten Blick unlogisch, da der Hersteller daran weniger verdient. Es handelt sich aber eher um eine langfirstige Strategie.

    So sehr ich deine Einstellung teile, denke ich aber trotzdem, dass viele Ärzte einfach nur erkannt haben, dass es die Valette nicht mehr gibt und deswegen einfach das günstigere Präperat Maxim ausgeben. Wozu für die absolut selbe Sache mehr Geld bezahlen?


    Ich finds u.a. auch unverschämt, dass weiterhin Valette und Belara privat verschrieben werden, obwohl es eben Originalgenerika gibt, wie die Chariva und die Maxim, welche zu 100% identisch sind.


    Da ist der Griff zum Originalgenerikum doch wesentlich besser nachzuvollziehen, eben ohne jede böse Absicht.

    @ BK

    Die Valette ist seit erscheinen der Maxim bereits lactosefrei, also seit rund einem Jahr.

    Man sollte die Schuld nicht nur bei den Ärzten suchen. Es gibt einfach Frauen, die wollen das "Original", die bestehen darauf. So wie jemand ein Produkt unter dem Markennamen kauft, statt das völlig identische beim Discounter. Es ist eine Sache der Gewohnheit, vielleicht sogar Statusdenken (dazu: eine andere sehr günstige Pille ist auf dem Markt. Es gibt tatsächlich Frauen, welche mit dem Kopf schütteln und sie nicht wollen und dann sagen: Aber, das ist doch diese HartzIV-Pille. Kein Witz, den Spruch habe ich schon zweimal gehört).

    Zitat

    Man sollte die Schuld nicht nur bei den Ärzten suchen. Es gibt einfach Frauen, die wollen das "Original", die bestehen darauf. So wie jemand ein Produkt unter dem Markennamen kauft, statt das völlig identische beim Discounter. Es ist eine Sache der Gewohnheit, vielleicht sogar Statusdenken (dazu: eine andere sehr günstige Pille ist auf dem Markt. Es gibt tatsächlich Frauen, welche mit dem Kopf schütteln und sie nicht wollen und dann sagen: Aber, das ist doch diese HartzIV-Pille. Kein Witz, den Spruch habe ich schon zweimal gehört).

    kann ich nur bestätigen, ich will auch das "original", mir wurde vor einem jahr mal von meiner FA eine andere angeboten. habe ich abgelehnt, einfach weil ich mich mit der valette sicher fühle. und für MEIN gefühl der sicherheit gebe ich auch mehr geld aus. ob das nun objektiv das richtige ist, ist unwichtig, subjektiv ist es für mich das richtige.


    wobei...den begriff "harztIV-Pille) hab ich auch noch nicht gehört ":/

    Zitat

    Die Valette ist seit erscheinen der Maxim bereits lactosefrei, also seit rund einem Jahr.

    mmhh...ging an mir vorbei, ich kann jetzt nicht mal sagen, ob die laktose auswirkungen auf mich hatte/ hat, da ich seit mehreren monate eh meine ernährung umgestellt habe, eben wegen der laktoseintoleranz und alleine dadurch eine wesentliche besserung eingetreten ist.


    mir ist nur letztens mal aufgefallen, dass der beipackzettel der valette um einiges umfangreicher geworden ist, kann mich nicht dran erinnern, dass der früher so dick war.

    Aber wenn man doch weiß, dass es zu 100% das selbe ist und man nur für eine andere Pappschachtel fast 20€ mehr bezahlt, ist das nicht irgendwie ärgerlich?


    Worin genau liegt denn für dich der Unterschied? Sogar optisch sind die beiden fast identisch:


    http://www.healthcaremarketing…nuar-Aerzte-Maxim-Jen.jpg


    Du zahlst 20€ mehr für einen anderen Aufdruck auf dem Karton, statt Valette, steht da Maxim. Und statt der alten grünen Hexe sind grüne Blumenranken drauf. Mehr Unterschiede gibts nicht ]:D

    ich kanns dir nicht erklären, logisch betrachtet hast du recht, aber selbst wenn mir die entwicklungsabteilung von jenapharm einen brief schreiben würde...solange es die valette gibt, nehme ich die. ich hätte ein ungutes gefühl, die valette hat mir nie schwierigkeiten gemacht und sowas geb ich für 20 euro weniger nicht auf. das sind 40 euro im jahr, die ich mehr ausgebe, das ist mir mein subjektives sicherheitsgefühl absolut wert.

    Zitat

    die valette hat mir nie schwierigkeiten gemacht und sowas geb ich für 20 euro weniger nicht auf

    Welche Schwierigkeiten soll dir denn die Maxim machen, wenn es eigentlich die Valette ist? Naja, ich denke, das lässt sich nicht rational erklären ]:D

    Zitat

    Welche Schwierigkeiten soll dir denn die Maxim machen, wenn es eigentlich die Valette ist? Naja, ich denke, das lässt sich nicht rational erklären

    ne..rational nicht... ;-D

    Zitat

    Never change a running system...

    so könnte man das ausdrücken

    Zitat

    Genausogut könnte man fragen warum die Leute ausgerechnet Landliebe Joghurt kaufen obwohl der mit "Land" nicht das geringste zu tun hat.

    sag mal, du hast nicht zufällig in meinen kühlschrank geguckt?

    Ich würde mich an deiner Stelle ziemlich veräppelt fühlen. Immerhin hat dir Jenapharm das Präperat weggenommen, was du jahrelang sehr gut vertragen hast und stellt dich heimlich auf das neue Präperat Maxim um und verlängt dann auch noch trotzdem ohne jede Aufklärung, dass du weiterhin 20€ mehr bezahlst.


    Also ich würde mich masslos ärgern und die mit Wutmails bombadieren ]:D

    Zitat

    Genausogut könnte man fragen warum die Leute ausgerechnet Landliebe Joghurt kaufen obwohl der mit "Land" nicht das geringste zu tun hat.

    ..und mit Geschmack übrigens auch nicht ]:D


    Also ich kauf immer das günstigste und vergleiche auch vorher die Preise. Deshalb wäre das für mich ein Unding. Mein rationales Glück ist gutes für wenig zu bekommmen.


    Und wenn Müller für Lidl produziert, kauf ich meinen Milchreis eben da.

    Zitat

    Ich würde mich an deiner Stelle ziemlich veräppelt fühlen. Immerhin hat dir Jenapharm das Präperat weggenommen, was du jahrelang sehr gut vertragen hast und stellt dich heimlich auf das neue Präperat Maxim um und verlängt dann auch noch trotzdem ohne jede Aufklärung, dass du weiterhin 20€ mehr bezahlst.


    Also ich würde mich masslos ärgern und die mit Wutmails bombadieren

    ha, da hast du recht. da werde ich nochmal drüber nachdenken ;-)


    wobei, meiner laktoseintoleranz kommt es ja doch entgegen ;-D


    und der name valette steht ja noch drauf...das ist das wichtigste... ]:D