Verdickung in der Scheide

    Hallo,


    ich bin 18 Jahre alt und habe nun ein ziemliches Problem.


    ich hatte schon oft Sex und eigentlich nie beschwerden, jedoch seit ca. 11 Monaten schon.


    es fing an mit einem Unangenehmen schmerz, bis ich dann entschloss mich das erste mal Ärztlich untersuchen zu lassen. Meine Frauenärztin diagnostizierte Vaginismus und anscheinend hätte ich kleine Wunden am Eingang, also nichts gravierendes.Jedoch wollte ich mich damit irgendwie nicht zufrieden geben. Also bat ich meinen Freund mich einfach mal zu untersuchen. Er guckte dort wo es weh tat und stellte eine rote Schürfwunde fest.die er mir fotografierte.da er nun in Urlaub ist dachte ich mir, ich schmiere einfach immer schön Bepanthen drauf und dann verheilt es ganz schnell.heute wollte ich dann nach gucken wie es nun aussieht und entdeckte etwas seltsames. Am Eingang ist an der linken Seite eine kleine Wunde und guckt man dann weiter rein findet man eine rote verdickung ,es ist wurm förmig und geht ca. 2 ca. Rein in die scheide. Die verdickt haut ist eher weich aber Irgendwie auch ein bisschen hart, bzw. Man merkt das da was ist. Es ist mega schmerzhaft und unangenehm wenn ist dort drüber streiche. Leider habe ich garkeine Ahnung was das sein könnte,ich habe schon angst es könnte durch die Pille gekommen sein.diese habe ich daher augehört zu nehmen.


    Meine Pille War maitalon 30


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen


    Danke im Vorraus :-(

  • 3 Antworten

    Also ich spekuliert ins Blaue hinein und sage: Eine Krampfader?


    Ein Aderpfropf?


    Ich hatte Jahrelang mal zwischen den 2 rechten Schamlippen eine fast 2 cm lange Schwellung, ca 4mm dick, ich hab da ecjt ungelogen 2 Jahre dran rum gefummelt, bis es iwann mal "durchbrach" und dann in 2 Teile geteilt war.


    3 Monate später war es komplett weg...


    Ich weiß aber, dass meines nicht weh getan hat...