Zitat

    Jetzt fühle ich mich etwas besser, weil ich nicht mehr so in der Luft hänge. Jetzt habe ich einen Befund.

    Das ist ja noch größerer Quatsch. Das "w" bedeutet "wiederholen" und bedeutet, dass der Abstrich nicht auswertbar war (keine gute Probe entnommen oder sowas). Über den Zustand Deines Gebärmutterhalses sagt das nichts aus.

    Zitat

    Was war das für eine Blutung? Eine Schmierblutung?

    nach dem Sex habe ich schon stark geblutet, bzw. währenddessen!


    Doch meine Regel hat sich bis heute nicht eingestellt. Obwohl ich Schmerzen habe (diese kenne ich aber so nicht) und geschwollen und hart ist der Bauch auch. :-/


    Ich habe gelesen, dass Pap II w entzündliche Veränderungen bedeutet. Was stimmt denn nun?

    Ich weiß nicht wo Du Dich informiert hast, aber krebsinformationsdienst.de sagt das Gleiche wie ich: http://www.krebsinformationsdienst.de/vorbeugung/frueherkennung/zervix-frueherkennung4.php#inhalt4


    Zu der Blutung nochmal: War es hellrotes, frisches Blut, oder war es eine braune Schmierblutung?

    Eine frische, hellrote Kontaktblutung ist in der Tat ein Indiz für eine mögliche Gebärmutterhalsentzündung o. ä. – das PAP-Ergebnis IIw ist keins.


    Deswegen dürfen Sprechstundenhilfen normalerweise solche Auskünfte nicht erteilen. Die Dame hat da irgendwas durcheinandergebracht oder falsch verstanden, und schon haben wir den Salat.


    Es besteht dennoch absolut kein Grund zur Aufregung. Wenn es Dich sehr beunruhigt bestehe auf einen früheren Termin, damit Du baldmöglichst die Gewissheit hast, was genau los ist, oder ob überhaupt irgendetwas los ist.

    Zitat

    Das ist ja noch größerer Quatsch.

    Zitat

    Über den Zustand Deines Gebärmutterhalses sagt das nichts aus.

    Mit solchen voreiligen Äußerungen lieber vorsichtig sein; es steht doch auf der Krebsinformationsdienst-Seite:

    Zitat

    Der Buchstabe "w" steht für Wiederholen, "k" für Kontrollieren. Es handelt sich im Prinzip um einen normalen Befund, der aber aufgrund von Verunreinigungen zum Beispiel durch Blut nicht sicher einzustufen ist. Manchmal liegen auch einfach zu wenige Zellen für eine sichere Beurteilung vor.

    Zwei weitere Quellen:

    Zitat

    Pap IIw schwere entzündliche Zellveränderungen oder solche, die zwar nicht als definitiv


    abnorm, aber auch nicht als normal eingestuft werden können; eine Wiederholung


    (w) in ca. 3 Monaten mit HPV-Test wird empfohlen

    aus http://www.frauenaerzte.com/Pap-HPV-Info.pdf und

    Zitat

    Pap II W oder Pap II K


    Eine Sonderbewertung, die nicht zur offiziellen Skala gehört, aber von manchen Ärzten verwendet wird. Das K bedeutet Kontrollieren, das W Wiederholen – beides erfordert einen neuen Abstrich in einigen Wochen, weil der Arzt die Zellen jetzt nicht gut bewerten konnte – beispielsweise wegen einer akuten Entzündung. Auf jeden Fall kein Anlass zur Sorge.

    aus http://www.eltern.de/gesundhei…vorsorge-fuer-frauen.html


    Pap II w/k ist also eine Art Sonderstufe, die manche Labore eben verschieden auslegen; wenn die Sprechstundenhilfe also von einer Entzündung sprach, weil das entsprechende Labor das so darlegt, wird das schon zutreffen.


    Also kein Grund zur Sorge, Tina Landshut :)*


    Und ein- oder zweimal hatte ich während meiner Pap-Karriere auch Blutungen nach dem GV, ähnlich wie du; vielleicht rühren diese Kontaktblutungen bei dir eben von den leichten entzündlichen Veränderungen her.

    Die Schmerzen, die ich gerade habe, erinnern mich an folgendes: Wehenschmerzen! Und sie strahlen auch genauso in den Rücken aus. Außerdem sieht mein Bauch so aus, als wäre ich schwanger. Ich bin echt ratlos, weil ich absolut keine Ahnung habe, was all das bedeuten soll. :-/

    Blizza, danke für die Mühe! @:) Beim Krebsinformationsdienst sehe ich nichts, das meinen Aussagen widerspricht, aber die beiden anderen Quellen kannte ich nicht. Ist anscheinend wirklich Auslegungssache.


    Bei meiner Gebärmutterhalsentzündung hatte ich jedenfalls auch frische, hellrote Kontaktblutungen beim Sex, an Unterleibsschmerzen erinnere ich mich nicht. Bei solchen Symptomen sollte meiner Ansicht nach aber schon behandelt oder der Sache weiter nachgegangen werden, und darüber entscheidet der Arzt und nicht die Sprechstundenhilfe.

    @ TinaLandshut:

    Bist Du wirklich sicher, dass Du nicht schwanger bist?

    @ Springchild

    Zitat

    Bist Du wirklich sicher, dass Du nicht schwanger bist?

    Ich denke schon. :)z Ich habe einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht, der negativ ausgefallen war. Aber lustig, die Ärztin hat mich heute auch noch mal danach gefragt, als ich am frühen Morgen bei ihr saß, wie ein Häufchen Elend.


    Allerdings betonte sie auch nochmalig recht sicher, dass mein Uterus schon relativ groß sei. Daher bin ich wirklich megafroh, dass ich am Dienstag den Termin beim Gynäkologen habe. Und dass ich meine Tage nicht bekommen habe, könnte auch ein Anzeichen für die beginnenden Wechseljahre sein. Vielleicht bin ich deshalb auch momentan so gestresst, oft schlecht gelaunt (sehr zum Leidwesen meiner Kinder und meinem Freund :°( ) und heule für jeden Scheiss. Ich weiß, das würde auch zu einer SS passen, aber ich denke, ich bin einfach zu alt, um mal eben so schwanger zu werden. ;-)


    Was mich eben stört, ist die Tatsache, dass die Symptome eben da sind, wie zB berührungsempfindliche und schmerzende Brüste, Übelkeit und leichte Schmerzen im Unterleib. Aber es stellten sich nur Schmierblutungen ein, sonst nix... :-/

    Ich habe gerade noch mal mit meiner gynäkologischen Praxis telefoniert und sie hat mir vorgeschlagen, dass ich morgen früh kurz reinkomme zu einem SS-Test in der Praxis. Obwohl auch sie eher an die Wechseljahre glaubt. Aber so ätzend habe ich mir das in meinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt. :-/ Aber so habe ich wenigstens das Gefühl, etwas zu tun. Und dann ist es auch wirklich sicher, dass ich nicht schwanger bin, da ich ja schon länger überfällig bin. Morgen wäre es eine Woche ca.


    Ich hatte echt gedacht, mit den Wechseljahren hätte ich noch Zeit bis Ende Vierzig, wie die Ärzte es mir prophezeit haben, aber Pustekuchen! ;-D


    Zumindest kann ich schon wieder etwas lachen...

    Ich hatte auch nur daran gedacht, weil ich einen Tag vor der Krebsvorsorge (mit US) ungeschützten Sex mit meinem Freund hatte. Und der Gyn bei der Untersuchung am nächsten Tag meinte, wenn ich gerade meinen Eisprung hätte, dann links und zeigte mir dann das Follikel...


    hoffe, ich habe das jetzt richtig wiedergegeben. ":/