leni,


    genauso ist es bei mir!


    Mal denke ich, es ist rund, gerade im Moment fühlt es sich eher etwas rund von oben an, aber als Teil etwas Größeres. Ich denke mir, wenn da etwas wäre, hätte der Arzt es ja gemerkt? Es ist jetzt nicht so, als ob es irgendwie in meiner großen Brust tief innen drin sitzt oder so. Das merkt man ziemlich schnell, wenn man da drüber geht. Ich vertraue ihm eigentlich auch - er hat eigentlich ziemlich viel Ahnung.


    Ich bin auch leicht hypochondrisch veranlagt... Und vor allem weiß ich nicht, wie sich Brustgwebe, wie Drüsengewebe und die Lymphknoten anfühlen... Ich versuche jetzt erst einmal durchzuatmen...

    Der erste knoten den der Frauenarzt entdeckte soll laut Mmmo nur hartes Gewebe sein was absolut ungefährlich und harmlos sein soll...den fühle ich heute noch sehr stark und Angst macht mir das schon noch,aber gut ich vetraue mal dem lienen Doc das es wirklich so ist,wie er mir sagte...


    Den 2ten denn ich jetzt selber entdeckte und der frauenärztin auch telefonisch mitteilte,der schien für sie sowas von harmlos zu sein ohne das sie mich irgendetwas darüber fragte bzw mich in die praxis bestellte.


    Sie sagte nur sie hätte die brust korrekt abgetastet und somit wäre ich erst in einem halben jahr wieder dran denn sie wären beim abtasten sehr weich gewesen und sie hätte es schon gespürt...


    Wiegesagt.dieser knoten ist recht über der brust aber nicht direkt mittig sondern etwas mehr rechts und sehr klein aber rund und nicht länglich....


    Ich habe keine schmerzen und verschieben lässt er sich,aber links habe ich nichts....


    Galileo...blöde frage,aber wie hat denn dein arzt sie bagetastet????schön langsam von oben nach unten?Mein arzt hat sie richtig in die hand genommen und schnell darauf herumgedrückt..


    Voll komisch.oder?:-/

    ich hab genau das gleiche und war am überlegen einen faden zu eröffnen, auch rechts oben, außen... ich habe mit meiner ärztin gesprochen sie meinte das dass gwebe an der stelle einfach so fest ist... sie hat nen ultraschall gemacht und sagte es sei alles okay... ich vertrau da jetzt drauf... erstmal. wenn ich weitere veränderungen spüre bin ich wieder da...


    allerdings hab ich das schon länger, mein alter arzt meinte amals auch schon es sein gewebe , alles okay...


    aber abtasten tu ich mich jetzt trotzdem in regelmäßigen abständen, hab so angst mal krebs zu bekommen


    gruß jenny@:)

    Leni, mein Arzt macht das auch ziemlich schnell. Ich kann das schlecht beschreiben. Er nimmt sie halt in beide hände und drückt von oben und unten drauf und "wirbelt" die Hände einmal an der Brust so rum, dass er quasi oben außen anfängt und dann oben innen wieder aufhört. Versteht man das?

    :)^super erklärt ;-D


    Genauso macht meiner das auch....


    Ach,wir werden schon nichts haben,,,denn schliesslich wurden sie bei dir sowohl als auch bei mir abgetastet...Natürlich geben es auch ausnahmen,aber davon sollten wir jetzt mal nicht ausgehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:=o

    Also mein arzt hat mir jetzt insgesamt in Laufe der letzten anderthalb Jahre dreimal die Brust abgetastet. Ich habe jedes Mal gefragt, ob alles in Ordnung ist und er hat gesagt, dass es das ist. Jetzt habe ich mal selbst abgetastet - kenne mich aber nicht wirklich aus - und es fühlt sich halt komisch an. Aber mein Arzt hat nie was gesagt!!!


    Deshalb nehme ich mal an, dass es okay ist. Aber ich habe da auch nie wirklich nachgefragt, von wegen Gewebe und so. Mache ich beim nächsten Mal. Ich neme mal an, ich habe sehr dichtes Gewebe - so fühlt es sich an und ich habe eine große Brust. Aber ich vertraue jetzt einfach mal auf meinen Arzt (bin nur gespannt, ob mir das gelingt).

    Das schlimmste ist,wenn man einfach net glauben kann das alles ok ist...jedenfalls war es bei mir so...für den Moment war ich erleichtert doch kaum zuhause entdeckte ich wieder etwas und der spass ging von vorne los...


    Aber man kann sich da echt in was verrennen vorallem wenn man eh ne schissbucks ist;-D


    jenny und galileo,wie alt seid ihr

    Ich habe auch panische Angst davor, Brustkrebs zu kriegen. Krebs ist so hinterhältig - meistens merkt man es zu spät. Man hört es ja immer mehr - die Menschen sterben an Krebs. Mittlerweile auch sehr junge Menschen. Das macht mir Angst. Deshlab steiger ich mich da auch mal gerne rein...

    Du hast recht aber man muss echt versuchen sich da nicht so hinzusteigern denn sowas kann echt schlimm ausgehen..


    Kontrolle ist wirklich sehr sehr wichtig,aber man sollte echt nicht nur kontrollieren vorallem wenn der arzt einem entwarnung gibt...|-o

    ich steiger mich auch immer da rein, dann fühl ich hier dann fühl ich da... aber ich versuch echt meiner ärztin zu vertrauen..


    sie hat mir alles bei der ultraschall untersuchung gezeigt aber als laie erkennt man ja rein gar nix!


    habe meine mama wegen krebs verloren, seit ihrem tod ist meine angst noch größer als zuvor, und auch wenn man den tv einschaltet hört man nur so sachen über stars die an brustkrebs erkrankt sind oder gar schon gestorben sind....schlimm:°(

    jenny,


    das mit deiner Mutter tut mir sehr leid. :)* Bei mir in der Familie gibt es keine Krebserkrankungen - soweit ich weiß. Aber bei meinem Freund ganz viele - sein Vater, seine Tante (Schwester vom Vater), sein Cousin, seine Oma, sein Opa... Er geht der festen Annahme, dass er es irgendwann auch kriegen wird. :°(

    oh mein gott das hört sich böse an... wünsche euch auf jeden fall alles glück der welt das er verschont bleibt:)*:)*... du natürlich auch... mach dir nicht so nen kopf... die ärzte wissen schon was sie tun... wenn du noch so unsicher bist, geh einfach mal zu einem anderen doc ,lass deine brüste da nochmal untersuchen... glaub das hilft einem schon wenn man mehrmals die gleiche nachricht von verschiedenen ärzten zu hören bekommt...@:)@:)

    Danke dir @:)@:) Für dich gilt natürlich dasselbe!


    Ich wünsche mir nicht viel - aber das meine Lieben und ich verschont bleiben, dass ist der wichtigste Wunsch. Ich hoffe... Abr wenns kommt, dann kann man es nicht ändern - leider.

    Galileo,du sagst es,wenn es einem erwischt das ist es nunmal so...davor weglaufen kann man nicht-nur hoffen das es selber einen nie passiert...die gewissheit gibt dir dennoch keiner!!!!@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)