@ Traumfrau

    Vielen Dank schonmal, muss jetzt wohl einfach mal testen.


    Ich hatte nur meine letzte Pillensorte nicht vertragen und hab nun auch ein wenig Pause gemacht. Naja, wird sich zeigen, wie das nun mit dem Verhütungsring läuft. Werde auf jeden Fall berichten.


    :-)

    Hi, hm hier wurde ja lange nichts geschrieben. Dann mach ich das mal...


    Ich bin durch mehrere Seiten nun auf die Idee gekommen von der Pille wegzugehen. (Häufige Kopfschmerzen /Migräneanfälle, häufige Blasenentzündungen, beim GV zu trocken, so gut wie nie Lust.) Andere Methoden, wie Pflaster, Spirale, Diaphragma kann ich mir für mich nicht vorstellen, da ich die Wirkungsweise der Pille an sich gut finde und da auch sonst gut mit klarkomme (Außer siehe Klammer).


    Da bin ich üder diesen Ring gestolpert. Klingt für mich ganz gut, muss das mit meiner FÄ mal besprechen.


    Kann man den Ring denn übergangslos zur Pille nutzen oder hat man da Zwischendurch ne Pause, in der man anders verhüten muss?


    Und was könnt ihr nach längerer Erfahrung dazu sagen, ob man den Ring beim GV spürt? Mein Mann ist sehr gut bestückt, und ich habe Angst, dass er gegen den Ring kommt und es wehtut (bei ihm oder mir). Hat da jemand Erfahrung zu?


    Danke und liebe Grüße

    @ Sunway

    die Wirkungsweise vom Pflaster ist auch so wie bei der Pille und dem Ring.


    Du kannst direkt von der Pille auf den Ring wechseln.


    Man spürt den Ring schon beim Sex, sehr deutlich wie ich finde, weh tut es nicht, aber angenehm fand ichs auch nicht. Mehr Erfahrungen hab ich leider nicht, da ich ihn nur 2 Tage benutzt hab und dann entsorgt.

    @ Sunway:

    Bei deinen Beschwerden ist der Verhütungsring nicht geeignet. Er verstärkt die vaginalen Nebenwirkungen und führt auch weit häufiger zu BE's.


    Bei mir war der Ring dann letztlich der Auslöser, der zum Absetzen geführt hat, weil ich auch ohne GV ständig Schmerzen hatte.