Viel Blut bei Pilzinfektion – gefährlich?

    liebe forenleser,


    ich hoffe es gibt jemanden der sich hier auskennt, ich wäre längst zum arzt gegangen, jedoch habe ich heute und morgen eine sehr wichtige aufnahmeprüfung und kann einfach nicht hingehen.


    ich habe seit ca fr einen pilz, den ich sehr schnell erkannt und mit canesten creme + zäpfchen behandelt habe, außerdem habe ich ein sporanox genommen weil wochenende war. am sonntag war plötzlich alles rosa und ich habe es mit der angst zu tun bekommen, dann habe ich die dalacin creme genommen und ein difluzol(hatte ich alles noch zuhause, hilft aber alles gar nichts) ...


    nun gut heute ist montag abend und es ist innerlich noch immer total blutig!


    ich hoffe das ist nichts ganz schlimmes, ich kann frühestens am mittwoch zum arzt gehen :((

  • 11 Antworten

    ist ja leider nicht meine erste pilzinfektion... diese canesten zäpfchen bewirken einfach gar nichts, ich hab die schon 100x genommen... ganz früher haben sie geholfen, jetzt nicht mehr, deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie daran schuld sind.


    viel mehr habe ich die befürchtung dass das ein aggressiver pilz ist, der die schleimhäute extrem angreift und eventuell zu unfruchtbarkeit führen kann ... eine horrorvorstellung

    Hast du denn außer dem Blut jetzt noch irgendwelche Beschwerden?


    Dass deine Medikation wild gemischt ein ziemlicher Hammer für deine Schleimhäute war, ist dir vermutlich klar?!? Dass sie da blutet, ist nicht so verwunderlich.


    Du solltest jetzt erstmal gar nichts machen und am Mittwoch zum Arzt gehen.

    Zitat

    diese canesten zäpfchen bewirken einfach gar nichts, ich hab die schon 100x genommen... ganz früher haben sie geholfen, jetzt nicht mehr, deswegen kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie daran schuld sind.

    Lokaltherapeutika verdünnen die Scheidenschleimhaut. Mit jeder Behandlung wird sie mehr geschädigt. Wenn du die Pille nimmst, sind nicht genügend Hormone vorhanden, um die Schleimhaut wieder zu regenerieren. Da Canesten dir nicht hilft, solltest du es nicht mehr nehmen. In dem Fall schadet es nur und zwar ganz sicher.


    Nebenbei begünstigen hormonelle Verhütungsmittel Pilzinfektionen.

    Zitat

    viel mehr habe ich die befürchtung dass das ein aggressiver pilz ist, der die schleimhäute extrem angreift und eventuell zu unfruchtbarkeit führen kann ... eine horrorvorstellung

    Das lässt sich relativ leicht durch das Anlegen einer Pilzkultur herausfinden. Ich denke aber eher, dass du dir durch die ganzen Behandlungen die Schleimhäute total versaut hast.

    als es angefangen hat zu bluten, habe ich lediglich die canesten zäpfchen genommen und weil diese nichts mehr helfen, dann andere dinge probiert. dass das nicht der idealfall ist, weiß ich leider eh aber ich hatte gehofft es mit einem medikamentenwechsel eventuell in den griff bekommen zu können