Vier Wochen nach Gebärmutter Verödung wieder Blutungen! Periode?

    Hallo zusammen!


    Im Oktober 2015 hatte ich nach vier wöchiger Dauerblutungen eine Ausschabung, wo ich große Hoffnungen reinsetzte.......aber Pustekuchen. Bis Ende Dezember zog sich der Kram hin und ich hatte immer mal wieder leichte Blutungen.


    Vom 30.12-12.1. Hammer starke Blutungen mit riesen Gewebestückchen, dann MPA GYN 5, einmal täglich. Erst wurde es besser, Ende Januar wieder Blutungen, trotz Verdoppelung der Tabletten.... Nach einigem hin und her am 19.2. Verödung der Gebärmutter, anschließend minimalster Wundfluss.


    Vor ein paar Tagen die Symptome wie kurz vor der Periode, Spannung in der Brust, aufgebläht, "zickig" weinerlich......! Gestern Abend und heute morgen (4 wochen nach op) ganz leichte helle Blutungen!


    Kann das noch von der op kommen (hörte mal, das bis zu 6 Wochen immer mal wieder was kommen kann) oder ist das die Periode??? Wenn ja, dann hat die Verödung ja nicht so lange angehalten.......


    Wer hat Erfahrungen?


    Danke im voraus!

  • 3 Antworten

    Ja, ich denke auch, das es die erste Menstruation ist!


    Es war/ist auch wirklich sehr sehr schwach. Kann einen (gelben) o.b. die ganze Nacht tragen, und es war minimal was drauf.


    Hoffe nur, das es trotzdem nicht wieder so weiter läuft, also das die Blutung weiter geht ohne Pause.


    Kann es sein, das die erste Periode (zwar schwach/schwächer ist) länger ist?


    Hab eigentlich keine Lusten wieder Medis zu nehmen, oder wieder ne op machen zu lassen......!

    Darf ich fragen, wie alt du bist?


    Wie oben schon: die Schleimhautverödung beeinflusst den Zyklus nicht. Auch nach Verödung sind also alle Blutungsmuster möglich, da häufig hormonsensible Schleimhaut erhalten bleibt.