Lenz

    Zitat

    ich habe davon schon gehört, aber ehrlich? Lieber raus mit der Gebärmutter, denn da kann ja noch so allerlei erkranken. Und da ich ein erhöhtes Risiko habe an Gebärmutterkrebs zu erkranken, mach ich lieber kurzen Prozess.

    So ähnliche Gedanken hatte ich damals auch. Wobei ich noch ein paar Dinge mehr gegeneinander abwägen musste (hatte ja noch ein paar Diagnosen zusätzlich in der GM). Das soll jetzt nicht heißen, dass du dich unbedingt genauso entscheiden musst, wie ich. Ich meine die Art, wie du an die Problemlösung heran gehst, finde ich gut :)^ Mit dem Abchecken der Optionen und deiner ganz persönlichen Einstellung dazu nach dem Motto: "Was will ich?", bringt dir die größtmögliche Sicherheit, mit deiner Entscheidung letztendlich zufrieden zu sein.


    Der Frost ist angekommen – es wird immer kälter. Die Sonne hat vorhin mal kurz gegen die Wolken gekämpft -> die Wolken haben gewonnen. Also bitte Nachschlag in Sachen Sonne ;-D

    Hallo Silberbraut,


    ich denke, es wäre die beste und sicherste Lösung, wenn es sich nochmal wiederholt -raus mit der GM!!! Ich hatte es wie gesagt schon einmal und meine Mutter hatte auch ständig damit zu tun ( Myome etc. ).


    Aber vielleicht kann man ja das anderweitig angehen, da es ja ein Problem mit den Hormonen zu sein scheint lt. Befund. Es gibt sicherlich auch Alternativen zu künstlichen Hormonen und die werde ich mal ausprobbieren, aber damit ist noch die die Entzündung fein raus. Da muss wohl erstmal der Übeltäter auf frischer Tat ertappt werden und dann geziehlt behandeln. Und sollte dies nichts bringen, raus mit der GM.


    So, sonnig ist es teilweise, aber es weht eine steife Brise und es ist sehr kalt. Ich hatte mir das Ferienwetter schöner vorgestellt. @:)


    Allen einen schönen Sonntag. :)z