• Vulvodynie / Vulvare Vestibulitis (Schmerzen am Scheideneingang)

    Hallo zusammen, ich war hier erstmals vor 12 Jahren mehr aktiv und habe unter anderem durch dieses Forum gelernt, dass es auch andere Frauen gibt, die Schmerzen am Scheideneingang haben. Das hat mich damals ermutigt von Ärzten zu fordern, mich ernst zu nehmen. Ich hatte seit Beginn der Pubertät Probleme mit Pilzinfektionen, phasenweise "chronisch", es…
  • 175 Antworten

    Hallo twen,


    es tut mir leid, dass Du auch diesen Mist hast.


    Mir ist nicht klar, wieso Du Posterisan nimmst - das ist meines Wissens gegen Hämorrhoiden.


    Mir hilft Melkfett (Eutra Tetina, gibt's im roten Topf, u.a. bei medpex) noch vergleichsweise gut. Aber schön ist echt anders.


    Hoffentlich kann Dir Dein FA helfen!

    Parisfan  


    Posterisan wurde mir von einer Apothekerin empfohlen ,

    hat mir aber mehr geschadet.


    Heute war ich bei meinem FA und ich kann eure Erfahrungen

    nur bestätigen.

    Außer Rötung konnte er nichts feststellen und hat mir

    Linola Salbe verschrieben , die soll ich im Wechsel

    mit Vaseline auftragen.


    In der Salbe ist wohl Cortison drin und da habe ich Bedenken.

    Hast du in der Richtung schon mal was angewendet?

    Für mich ist das alles noch Neuland und ich bin sehr verunsichert.

    twen schrieb:
    Calideya schrieb:

    Vaseline ist nicht gut, lässt die Haut nicht atmen.

    Weißt du eine Alternative?

    Wenn, dann würde ich ganz dünn Bepanthen auftragen.

    Calideya schrieb:
    twen schrieb:
    Calideya schrieb:

    Vaseline ist nicht gut, lässt die Haut nicht atmen.

    Weißt du eine Alternative?

    Wenn, dann würde ich ganz dünn Bepanthen auftragen.

    Danke , kann ich auch mal probieren.

    twen schrieb:

    Heute war ich bei meinem FA und ich kann eure Erfahrungen

    nur bestätigen.

    Außer Rötung konnte er nichts feststellen und hat mir

    Linola Salbe verschrieben , die soll ich im Wechsel

    mit Vaseline auftragen.

    Aha...das kommt mir sehr bekannt vor...mein FA hat mir Fenihydrocort 0,5% und Deumavan empfohlen.



    twen schrieb:

    In der Salbe ist wohl Cortison drin und da habe ich Bedenken.

    Hast du in der Richtung schon mal was angewendet?

    Für mich ist das alles noch Neuland und ich bin sehr verunsichert

    Ich habe auf Empfehlung meines FA Fenihydrocort 0,5% aufgetragen. Da ist ja auch Cortison drin. Bei mir hat es nur gebrannt, also habe ich es wieder gelassen.



    Calideya schrieb:

    Wenn, dann würde ich ganz dünn Bepanthen auftragen.

    twen , Bepanthen kannst Du versuchen, vielleicht hilft es Dir ja. Bei mir brennt es nur, aber das kann bei Dir ganz anders sein.


    Ich trage wie schon erwähnt Melkfett (Eutra Tetina) auf, und ab und zu nehme ich noch einen Miniklecks Multigyn Actigel.

    Parisfan schrieb:

    Ich habe auf Empfehlung meines FA Fenihydrocort 0,5% aufgetragen. Da ist ja auch Cortison drin. Bei mir hat es nur gebrannt, also habe ich es wieder gelassen.

    Jetzt habe ich diese Cortisonsalbe angewendet und vertrage sie auch nicht.

    Ich habe auch keine Lust noch mehr Geld in die Apotheke

    zu schaffen und bleibe erst einmal bei der Vaseline.

    Die hat keine zusätzlichen Inhaltsstoffe und auch wenn sie

    nicht helfen sollte , schadet sie auch nicht.

    Zusätzlich mache ich noch Kamillesitzbäder , man probiert

    ja alles aus.

    Ja, ich kann dich da verstehen.

    Probier es wirklich mal mit Bepanthen.

    twen schrieb:
    Calideya schrieb:

    Probier es wirklich mal mit Bepanthen.

    Das mache ich , ist dann mein letzter Versuch.

    Falls Dir das Bepanthen nicht hilft, kannst Du auch noch Tannolact Fettcreme probieren.

    Ich habe am WE noch einmal mit Vaseline behandelt und seit heute

    ist es wesentlich besser.

    Es brennt kaum noch , das Wundgefühl so gut wie nicht mehr spürbar.

    Vielleicht habe ich die Schleimhaut vorher durch die vielen Salben

    überstrapaziert.

    Ich werde sehen , wie es sich weiter entwickelt.

    Parisfan schrieb:

    twen , schön, dass es Dir jetzt besser geht. Ich wünsche Dir, dass es auch so bleibt und Du diesen Mist hinter Dir hast.

    Danke.

    Ich habe gemerkt , dass ich das cremen nicht vernachlässigen darf.

    Ich wäre froh , wenn es bei dem jetzigen Zustand bleibt , glauben

    kann ich das nicht so richtig.


    Wie geht es dir zur Zeit in der unteren Region?

    Hallo ihr Geplagten,

    meine Freundin hat das auch sehr lange gehabt und hat dann einfach irgendwann von ihrem Baby die Windelsalbe „Multilind“ genommen. Sie dachte, was dem Kleinen hilft, kann für mich nicht schlecht sein. Hat’s abends ausprobiert und am nächsten Morgen war das Brennen und Jucken weg. Sie hatte vorher mit vielen Salben und „Tinkturen“ von ihrer Frauenärztin rumhantiert und nix half. Jetzt ist es Jahre her und es ist weg. Manchmal, wenn es mal wieder anfängt, dann schmiert sie das ganze Gebiet großzügig mit dieser Salbe ein und schon geht es wieder.
    Vielleicht hilft es ja auch der einen oder anderen Frau hier.
    beste Grüße