Laut Ärzten hat die Pille grundsätzlich keine Nebenwirkungen, das würde ich nicht so ernst nehmen :=o So schlimm kanns ja dann nicht sein, wenn du es nicht mal ausprobieren willst, die Pille abzusetzen, immerhin hat das schon vielen in deiner Situation geholfen. Und klar, natürlich sind es Bakterien, aber die Pille verändert das Milieu so, dass sich die Bakterien besser einnisten können. Ansonsten, gehst du nach dem GV immer sofort auf die Toilette? Das kann auch helfen, weil die Bakterien dann rausgespült werden, die ggf. beim GV reingekommen sind.

    Nullachtfünfzehn: also meine erste Blasenentzündung hatte ich vor fast 6 Jahren nach dem ersten gv :P ab da kam es dann halt ständig und nach ner zeit dann halt vom zu wenig Trinken da ich mich mittlerweile an diese Bakterien gewohnt hab und meist danach aufs Klo geh. Wegen der Pille, ich weiß ja nicht wie ich sonst verhüten soll was nicht entweder unangenehm ist oder zu teuer ist..

    auch wenn es doof ist - manche Menschen passen einfach bakteriell nicht zusammen. Bei einem langjährigen Partner hatte ich ständig mit Blasenentzündungen zu kämpfen nach dem Sex bzw wenn ich in den Folgetagen nicht genügend getrunken hatte. Beim nächsten Partner hatte ich null Probleme. Und die hormonelle Verhütung begünstigt es dann auch noch stark.....


    Daher wäre es wirklich einen versuch wert, die Pille abzusetzen und mit Kondom verhüten-- so schließt du Pille und Bakterien deines Partners als Ursache aus. Ja, ich weiß, dass ist nichts, was mam hören wil, aber die gesundheit ist nunmal ein kostbares Gut. Und eine Inkontinenz in Folge von chronischer Blasenentzündung ist auch nicht sehr sexy.....

    Hmm... also die ganzen anderen Methoden sind doch alle ziemlich teuer und Kondome sind für beide Seiten nicht besonders angenehm.. das finde ich echt blöd wenn es nicht Angenehm ist braucht man es doch gar nicht zu tun. Ich weiß nicht vielleicht sollte ich mal mit dem Frauenarzt reden. :�_

    Ja hast recht, mein leidensdruck ist jetzt nicht so groß, das schlimmste hab ich vor Jahren schon hinter mich gebracht, nur ist es halt nervig immer so aufs Trinken schauen zu müssen. Vielleicht auch deshalb weil ich so ziemlich gar keinen Durst habe. Wenn mir mein Körper kein Zeichen geben würde würde ich ja austrocknen. Trinken ist doch so wichtig. Wenn ich immer brav trinke auf längeren Zeitraum und nicht ständig vergesse gibt's ja auch keine Probleme damit. Ich hab auch schon oft sehr lange auf intimverkehr verzichtet aber das hat auch nicht geholfen. Wenn man bereits erkrankt ist ist intimverkehr sowieso nicht angenehm..

    Zitat

    Nur ich frag mich was in meinem Körper vorgeht wenn wegen einmal trinken vergessen das Klo gehen dann wieder brennt.. ich meine wären es nur Bakterien in der Blase würde sich das doch nicht so hinauszögern oder? Vielleicht siedeln sie sich auch immer wieder an.. ich brauch auch oft milchsäurebakterien da mein ph wert oft nicht passt

    Das ist ganz einfach, was in deinem Körper vorgeht: Durch die Pille ist dein pH-Wert in der Scheide dauerhaft erhöht. Das kommt daher weil unter der Pille das Milieu verändert wird. In diesem höheren pH siedeln sich Bakterien leichter an. Meistens ist es so, dass die Bakterien da sind, aber nicht so große Probleme machen oder auch gar keine Probleme machen.


    Trinkt man viel, werden diese Bakterien, die natürlich dann nicht nur in der Scheide sondern auch im äußeren Intimbereich sind, ständig ausgespült. Trinkt man zu wenig, haben die Bakterien Zeit, sich zu vermehren und irgendwann ist es dann eben eine Blasenentzündung.

    Zitat

    Z.b. der Ring oder die spirale... beides viel teurer als die jetzige pille.. spirale weiß ich nicht mal ob ich bekomme

    Der Ring ist auch eine Pille. Alle hormonellen Verhütungsmittel sind nichts für dich. Egal ob Hormonspirale, Ring oder Pille. Eine Kupferspirale, Gynefix, Kupferball oder die Goldspirale kannst du nehmen.


    Ich würde aber zumindest eine ganze Zeit jetzt erstmal mit Kondom verhüten, denn das verhindert, dass noch mehr Bakterien (vom Partner) in deine Scheide kommen. Ganz wichtig ist dann, dass die Blase sich mal komplett erholen kann. Ansonsten riskierst du andere Probleme.


    Solltest du die Pille nicht absetzen wollen, musst du mindestens 3 Wochen nach einer Blasenentzündung trotzdem mit Kondom verhüten. Die Blase muss heilen!

    Zitat

    Besser ist es eh bei mir auch im Gegensatz zu früher. Viel besser aber dass nur wegen diesen flüssigkeitsmangel immer wieder Auftritt finde ich echt seltsam. Wenn ich immer brav trink gibts eh keine Probleme.

    Das hab ich dir oben erklärt. Fazit: Du hast ein chronisches Problem. Eine dauerhafte Bakterienansiedelung in der Scheide, deine Flora ist nicht gesund. Deshalb hast du ständige Blasenentzündungen.


    Setz die Pille ab.

    Andere haben halt Kopfweh wenn flüssigkeitsmangel besteht. Bei mir war jahrelang gar nix. Hatte oft den ganzen Tag nur einen Viertel Liter getrunken. Sollte mir auch irgendwie klar sein dass der Körper da irgendwann Alarm schlägt. Vielleicht ist das auch eine spätfolge davon und Hormone und Bakterien begüstigen es auch noch ":/

    Danke kleine Hexe21 für die genauen informationen. Ich hab schon länger darauf verzichtet um wieder gesund zu werden. Dass die Flora nicht gesund ist merke ich an ständigen Pilzen und ph wert ungleichgewicht. Da gehts wenn dann eh nur mit Kondom