Warum kommt nach häufigem Sex Periode früher?

    Hallo,


    bei mir ist es schon öfter vorgekommen, dass nach heftigem/öfterem Sex meine Periode einige Tage früher und auch stärker kam. Der Hormonhaushalt wurde völlig auf den Kopf gestellt. Kennt das jemand und weiß jemand, warum das so ist?


    Gruß

  • 54 Antworten

    ich

    kann mir nicht vorstellen, dass man durch sex irgendwie seine periode beeinflussen kann, wie soll das denn gehen???

    Zitat

    Das liegt daran, dass sich dein Unterleib beim Orgasmus mehrmals zusammenzieht und wieder entspannt, was deine Periode quasi herausdrückt.

    also bei mir zieht sich NICHT der GANZE unterleib zusammen und ich halte es für unmöglich, dass man seine periode herausdrücken kann, wie soll das denn funktionieren???


    ich glaube selbst wenn man nen lkw auf einem unterleib parken würde, würde da nichts in richtung periode herausgepresst werden ;-)


    ich denk mal, dass es einfach zufall war oder du nen unregelmäßigen zyklus hast!


    lg

    Zitat

    also bei mir zieht sich NICHT der GANZE unterleib zusammen und ich halte es für unmöglich, dass man seine periode herausdrücken kann, wie soll das denn funktionieren

    Die Gebärmutter zieht sich aber zusammen bei einem Orgasmus auch wenn man das nicht merkt, oder so ähnlich, weiß nicht ob das das richtige Wort dafür ist. Kontraktionen vielleicht.


    Wenn die Periode sowieso bald ansteht, kann ich mir schon vorstellen, dass sie dadurch etwas früher kommt.


    Dabei wird natürlich nichts "herausgedrückt" sondern die Schleimhaut löst sich einfach früher.

    Mechanisch kann sich die Schleimhaut net früher lösen. Das wird durch die Hormonveränderung ausgelöst. Genauer gesagt sinkt das Progesteron ab, dadurch tritt die Blutung ein.


    Und ein Orgasmus hat wohl wenig mit heftigem Sex zu tun, den kann man doch auch bei "nettem" Sex haben. Dann müsste ja jede Frau, die öfter einen Orgasmus hat, ihre Mens früher bekommen :-/


    Wenn die Blutung direkt nach dem heftigen Sex kommt, kann das in Zusammenhang stehen (Verletzungen). Wenns aber Tage nach dem vermeintlich heftigem Sex kommt, steht das net in Zusammenhang.


    Wie verhütest du denn?

    Hm,

    ich bin mir grad auch net so sicher, wie sie das meinte. :-/


    Also, ich hatte eine zeitlang auch mal "Kontaktblutungen". Hab dann auch direkt nach dem Sex geblutet, was dann einen Tag später wieder weg war. Mein Doc hat gesagt, das kommt schon mal vor, besonders, wenn der MuMu stark durchblutet ist. Mit der normales Mens hat das jedoch nichts zu tun.


    Durch Sex (egal, was für welchen ;-) ) kann man die Hormone net beeinflussen...


    Mit Verhütung ist das natürlich dann auch schon wieder alles was anderes ;-)

    Ich hab auch manchmal Kontaktblutungen in der Hochlage, einige Tage vor der Mens. Aber sie meinte ja, dass die Blutung dann gleiuch richtig stark kommt, das ist ja dann keine Kontaktblutung.

    Zitat

    Durch Sex (egal, was für welchen ) kann man die Hormone net beeinflussen...

    Das stimmt nicht so ganz. In anderem Zusammenhang hab ich das schon mal gelesen, dass gerade bei jungen Frauen bei extremer Geilheit der Eisprung früher kommen kann. Natürlich nur innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens etwas früher. Aber ich kann mir das schon vorstellen, dass Verliebtheit und Geilheit auch die Hormone beeinflussen können.


    Sex vor der Mens beeinflusst die Hormone natürlich nicht, aber durch den Sex wird die Gebärmutter vielleicht doch irgendwie dazu gebracht, natürlich nur wenn die Mens eh ansteht.


    Ich kenn das auch, dass wenn die Mens schon schwächer ist, beim Sex wieder mehr Blut kommt und danach wieder fast nix mehr.

    Klar,

    so richtig stark ist dann keine Kontaktblutung mehr.


    Also, durch extreme Geilheit und Verliebtheit (Endorphine) kann natürlich der ES früher ausgelöst werden, denn das LH macht dann einen Satz nach oben. Aber durch extreme Geilheit kann das Progesteron net absinken!!! Wenn, dann macht alles durch das Endorphin einen Satz nach oben...

    Zitat

    Sex vor der Mens beeinflusst die Hormone natürlich nicht, aber durch den Sex wird die Gebärmutter vielleicht doch irgendwie dazu gebracht, natürlich nur wenn die Mens eh ansteht.


    Ich kenn das auch, dass wenn die Mens schon schwächer ist, beim Sex wieder mehr Blut kommt und danach wieder fast nix mehr.

    Aber mechanisch kann man die GMS net ablösen! Klar, durch operative Eingriffe, aber net von aussen.


    Dass die Mens beim Sex wieder stärker und danach schwächer wird, hat einfach mit der enormen Durchblutung der Gebärmutter beim Sex zu tun. Das kennst du vielleicht vom Sport. Wenn du irgendwo eine relativ offene Wunde hast, fängt sie beim Sport auch wieder an zu bluten...


    Aber mit den Hormonen hat das mal wieder nix zu tun.

    @ annaline

    Das ist klar, dass das hier nix mit Geilheit zu tun haben kann, ich wollt nur ein Beispiel geben, dass in anderen Fällen Sex eben doch die Hormone beeinflussen kann.

    Zitat

    Aber mechanisch kann man die GMS net ablösen! Klar, durch operative Eingriffe, aber net von aussen.

    Ne das nicht, aber durch die Bewegung beim Sex mehr Blut auf einmal nach draußen befördern.

    Zitat

    Aber mit den Hormonen hat das mal wieder nix zu tun.

    Sagt ja auch keiner.

    Oh Mann es ist zu früh zzz Ich seh grad, sie hat ja selbst vermutet, dass es mit dem Hormonhaushalt zu tun hat.


    Der Zyklus kann immer unterschiedlich lang sein, egal ob mit oder ohne Sex. Einige tage früher oder später, da kann man auch wirklich nicht von auf den Kopf gestellten Hormonhaushalt reden, das ist einfach völlig normal.

    Erstmal :)*:)*:)*


    Ich will mich net streiten, hab grad das Gefühl, wir reden aneinander vorbei ;-)


    Also, mein Satz, dass durch Sex keine Hormone verändert werden, war nur im Bezug auf das Mens-auslösen... Ansonsten kann natürlich alles Hormone verändern, sogar ein Stückchen Schoki, da hast du recht!

    Zitat

    Ne das nicht, aber durch die Bewegung beim Sex mehr Blut auf einmal nach draußen befördern

    Da hast du auch recht, aber doch nur, wenn das Progesteron schon gesunken ist und die Blutung schon anläuft!


    Also muss das Progesteron schon unabhängig vom Sex gesunken sein, der Sex fördert also nur die schnellere und heftigere Blutung...


    Genau das gleiche wie der Trick mit der Badewanne. Man sagt doch, wenn die Mens einfach net durchkommen will, soll man mal heiss baden gehen. Genau das hatte ich gestern. Ich habe schon seit 3-4 Tage UL-Krämpfe gehabt, die Mens wollte aber einfach net kommen. Also gestern abend ab inne Wanne und danach ins Bett. Und tatsächlich, sie ist also da.


    Das kommt auch nur von der besseren Durchblutung und der Verdünnung des Bluts durch die Wärme. Hat sich alles gestaut, durch die Wärme hats sich gelöst. Nix anderes ist die Bewegung und Durchblutung beim Sex.


    Ich will hier keine Grundsätze anzweifeln, du hast ja recht! Aber im Bezug auf "Nur durch Sex Mens auslösen" (oder viel zu früh) isses net richtig, da gehört halt mehr dazu :-)


    OK?@:)