85C und operiert

    Nachdem ich auf beiden Brüsten im zarten Alter von 17 operiert wurde, wurde mir von meinem FA empfohlen öfter einen BH zu tragen. Durch die OP (hab danach rund um die Uhr einen getragen) sei das Gewebe eh schon ausgezehrt genug. Da würde die Hängebusenbildung etwas beschleunigt. Und dem könnte ich nur entgegentreten, mit gut sitzenden BH's.


    Trage daher jetzt (mit 22) fast immer BH. (außer nachts) Habs aber schwer gut sitzende, gut aussehende und günstige zu finden. Mag weder Bügel noch Polster und von zu viel Spitze bekomm ich nen Ausschlag auf der Brust.


    Ach ja, wenn ich mal ein paar Tage ohne gegangen bin, hab ich richtig starke Schmerzen in der Brust.

    also ich meine krebs bekommt man ja bekanntlich so überall her.


    ich könnte mir nur vorstellen das es vielleicht negativ nach einer langen zeit werden könnte wenn der Bh tag und nacht auf die brust drückt.???naja aber wirklich erklären kann ich mir das auch nicht.aber ich muss auch sagen das ich es unangenehm finde mit Bh zu schlafen weil der dann immer verrutscht und ich den dann irendwann auf der brust habe...

    kein BH

    Hallo Lindalinchen! Du kannst deinen BH getrost im Schrank lassen, denn der fördrt eher einen "hängenden" Busen, da die Muskulatur erschlafft. Allerdings kann ich dir auch sagen, dass die Form zum Grossteil genetisch bedingt ist. Ich werde in ein paar Tagen 37 und habe noch nie einen BH getragen und mein Busen "steht' noch immer. Dieses Glück teile ich mit einer meiner Schwestern, bei der anderen wuchs er schon hängend, was sich heute leider noch weiter verstärkt hat (trotz täglichem BH tragens!). Es stimmt auch, dass heute immer weniger Mädchen und Frauen ohne BH auf die Strasse gehen. Das steht aber wohl eher mit dem Wahn des perfekten Körpers in Verbindung. Die Teens mit kleinem Busen tragen den push-up wohl eher, damit sich überhaupt Rundungen abzeichnen, weniger wegen des Halts. Die meinung von frau1979 kann ich nun absolut nicht teilen! Was ist denn dabei sich ohne BH in der Öffentlichkeit zu zeigen? Wir sollten wieder etwas zu einem natürlicheren Körperverständnis kommen.

    ohne BH ists besser

    Hallo Lindalinchen! Du kannst deinen BH getrost im Schrank lassen, denn der fördrt eher einen "hängenden" Busen, da die Muskulatur erschlafft. Allerdings kann ich dir auch sagen, dass die Form zum Grossteil genetisch bedingt ist. Ich werde in ein paar Tagen 37 und habe noch nie einen BH getragen und mein Busen "steht' noch immer. Dieses Glück teile ich mit einer meiner Schwestern, bei der anderen wuchs er schon hängend, was sich heute leider noch weiter verstärkt hat (trotz täglichem BH tragens!). Es stimmt auch, dass heute immer weniger Mädchen und Frauen ohne BH auf die Strasse gehen. Das steht aber wohl eher mit dem Wahn des perfekten Körpers in Verbindung. Die Teens mit kleinem Busen tragen den push-up wohl eher, damit sich überhaupt Rundungen abzeichnen, weniger wegen des Halts. Die meinung von frau1979 kann ich nun absolut nicht teilen! Was ist denn dabei sich ohne BH in der Öffentlichkeit zu zeigen? Wir sollten wieder etwas zu einem natürlicheren Körperverständnis kommen.

    stellt euch mal bitte die frage wieso man den erfunden hat?ja genau,damit die brüste nicht so rumwackeln und schon mit 25 hängen wie bei der mutti ;-)


    also ist es besser mit bh :-)


    (beispiel afrika:es gibt dort stämme wo die frauen keien bh´s tragen und?schonmal jemandem mit straffen brüsten dort gesehen? nein...)

    Dass die Brüste hängen liegt in dem Fall wohl eher daran, dass da meist schon Kinder dran genuckelt haben. Und da wird auch oft sehr lange gestillt.


    Kleidungsstücke können aus den unterschiedlichsten Motiven heraus erfunden werden. Trotzdem gibt es keinen Zusammenhang zwischen dem Tragen eines BH´s und Hängebrüsten.


    Da behaupte ich einfach mal, dass das Mythos ist.

    nur nachts nicht

    Tagsüber einen BH zu tragen ist Geschmackssache, meine Freundin hat weder in der Schwangerschaft, noch in der Stillzeit einen BH getragen. Ich werde "wahnsinnig" wenn ich ohne gehe, weil mir die Brüste dann ständig im Weg sind. Aber wie schon öfter erwähnt, sind Größe und Form für die persönlichen Vorlieben Ausschlag gebend.


    Nur nachts sollte frau auf einen BH verzichten. Nach einer britischen Studie bekommen Frauen, die IMMER einen BH tragen öfter Brutskrebs als andere Frauen. Ein Unterschied zwischen Frauen die tagsüber einen oder keinen BH trugen gab es nicht.

    Wieso meinst du, das so pauschal sagen zu können?


    Größere Brüste hängen mehr als kleinere. Darauf können wir uns einigen.


    Im Alter wird außerdem einiges nachlassen. Auch die Brüste.


    Aber das wird man mit einem BH wohl nicht aufhalten können.


    Soll ich dir ein Foto von meinen tollen Brüsten schicken?


    Keine Angst, war nur ein Scherz.

    Ich habe früher im Prinzip keinen getragen, außer im Sommer bei leichten T-Shirts und kam mir jedesmal eingeengt vor.


    Seit einigen Jahren trage ich BHs und fühle mich merkwürdig, wenn ich keinen trage. Es scheint reine Gewohnheit zu sein. Die jahrelange BHlosigkeit hat meiner Brust nicht geschadet, ebenso wenig wie das Tragen.


    Schwangerschaft und Stillen ist eher ein Problem.


    Training des Brustmuskels hebt nicht unbedingt einen Hängebusen, aber es macht die Region unter und über dem Busen kräftiger, was insgesamt der Optik nur gut tut.

    Ich reihe mich hier auch mal in die Nicht-BH-Trägerinnen ein.


    Früher habe ich immer BHs getragen und hatte da aber einfach keinen Bock mehr drauf und habs gelassen. Das war am Anfang etwas komisch, aber mittlerweile ist es so, wenn ich mal doch (sehr sehr selten) einen BH trage, dann find ich das Ding richtig störend.


    Aber ich glaube schon, dass man es mit relativ großen Brüsten ohne BH nicht so einfach hat (Rückenschmerzen und so).


    Aber das man vom BH-Tragen Krabs bekommen soll


    Vielleicht findet ja jemand ne Studie dazu.


    Aber mal nebenbei... was habt ihr denn alle für Probleme mit hängenden Busen? Ist doch egal, wie der Busen aussieht... das ist doch nicht wirklich wichtig....