Ihr könntet mal die Zyklustees aus dem Leitfaden (für 1. und 2. Zyklushälfte) probieren. Möglicherweise stellen die das hormonelle Gleichgewicht wieder her und reduzieren das PMS.


    Ich komme mit meiner Progesteroncreme sehr gut klar. Progesteron ist ein körperidentes Hormon (macht deshalb bei richtiger Dosierung normalerweise keine Probleme), die Hormone der Pille sind synthetische Hormone. Man kann das deshalb nicht mit der Hormonergänzung der Schulmedizin (HET) vergleichen.


    Mit gehts damit gut und meinem Umfeld auch ;-)