Was wird beim Abstrich beim Routinebesuch FA denn untersucht?

    Hallo,


    ich hab mal folgende Frage: wenn man als Privatpatient zum Frauenarzt geht, zur halbjährlichen oder jährlichen Routineuntersuchung, kriegt man ja einen Abstrich. Ich würde mal gern wissen (es geht immer zu schnell zu fragen ) : was wird überhaupt getestet?


    danke für ne antwort, interessiert mich sehr!

  • 10 Antworten

    Bei der Vorsorge wird ein sogenannter Pap-Test gemacht. Dabei entnimmt der FA mit einem Bürstchen Gewebe vom Gebärmutterhals und streicht dieses auf einen Objektträger. Der Objektträger wird dann entweder in der Praxis oder im Labor gefärbt und so lassen sich Zellveränderungen erkennen und Rückschlüsse ziehen, ob diese entzündlich sind oder evlt. eine Vorstufe von Krebs.


    Hier stehts genauer: http://de.wikipedia.org/wiki/Pap-Test

    Danke! die rechnung hab ich noch nie gesehen, da ich noch über meinen Vater versichert bin und mit dem ganzen Kram wenig am Hut hab. Mich interessiert neben dem Pap test ob auch wirlich auf Bakterien und Leukos und so inna Scheide getestet werden, oder nur auf Pilz. Pilz weiß ich dass der getestet wurde.


    Liebe Grüße

    mich interessiert es , ja, aber ich wohne nicht mehr zu haus (deshalb ist das kurz mal in die Rechnung gucken schwierig) und im Moment kam die Frage auf, ob ich vielleicht wegen Harnröhrenproblemen irgendwelche Geschlechtskrankheiten hätte – deshalb wollte ich schnellstmöglichst wissen, ob das beim FA getestet wird... danke für die Beiträge!

    Bis 25 ist es kostenlos.


    Es wird aber doch gesondert mit nem Urintest getestet und nicht beim normalen Abstrich (oder irre ich mich da jetzt ganz fatal?).


    Bevor mir die Gyni gelegt wurde, wurd extra nochmal der Pinkeltest gemacht um Chlamydien auszuschließen. Der FA meinte da zu mir, dass das zwar kostenlos sei und von den Krankenkassen bezahlt bis 25, macht aber trotzdem kaum ein FA ohne Indikation.