Welche Pille hilft gegen Haarausfall.

    Ich habe seit einem Jahr sehr starken Haarausfall. Meine Frauenärztin hatte mir vor 8 Monaten die Valette verschriben. Leider bis heute habe ich keine Verbesserung gesehen. Immer wieder fallen mir sehr viele Haare aus. Bin schon verzweifet.


    Vor der Valette habe ich ca. 3 Jahre den Nuvaring als Verhüttungsmethode benutz. Ich habe vermuttet das der Haarausfall davon kommt. Wer kann mir helfen !!!!!!!!!!!!!


    Vielen Dank für Ihre Antworten.


    MfG Magda008:-(

  • 32 Antworten

    Hallo Magda,


    gibt es Blutuntersuchungen?


    Wichtig hier: Schilddrüse, Eisen.


    Auch die Pillen, die eigentlich gegen Haarausfall wirken sollen, haben aber den Haarausfall auch als mögliche Nebenwirkung.


    Wäre für dich ein Wechsel auf eine nicht-hormonelle Methode denkbar?

    Die Blutuntersuchung war laut meine Ärztin O.K., Schüllddrüse auch. Ich werde versuchen die Pille abzusetzen.Habe aber sehr viel Angst ( bei manchen Frauen hat sich der Haarausfall dadurch verstärkt)


    Vielleicht hilft das. Habe sehr lange im Forum geforscht und enddeckt das sehr viele Frauen das Problem haben. Sehr viele die auch Valette genommen haben.


    Bin verzweifet.


    Möchte gerne noch erfragen was denkt Ihr über Lovelle. Meine Freundin ist sehr zufrieden. Hat auch keine Probleme.


    MfG Magda008


    :)*

    Jede Pille kann diese Nebenwirkung haben, jede Frau reagiert anders.


    Leider kann dir nun niemand vorhersagen, wie du Lovelle dann vertragen würdest.


    Hast du die Blutwerte dir mitgegeben lassen, wenn ja, würdest du sie vielleicht posten?


    Eisen/Ferritin auch dabei?

    Hi,


    Ich leide auch seit 1,5 Jahren an HA. Das kann verschiedenste Ursachen habe. Manchmal helfen Pillen, manchmal leider auch nicht. Es gibt ein eigenes HA Forum, wo es auch einen eigenen Bereich für Frauen gibt :


    http://www.alopezie.de/foren/frauen/


    Ich bin schon Beginn des HA in dem Forum, da sind viele Betroffene die eine Menge Erfahrung mit dem Thema haben ;-)


    Lg

    Aleonor, das war bei mir genauso, und noch viel schlimmer war das fettige Haar. Aber das muss nicht von sowas kommen. Natürlich gibts da auch Faktoren wie Stress und Ärger ! Und Vitaminmangel. Ich hatte z.b. von Oktober bis März totl starken Haarausfall, wo ich eh nicht gerade die dicksten und vollsten Haare habe :S. Hab mir versch. shampoos gekauft wie Alpicin mit Koffein ect. dann bin ich auf Priorin aufmerksam geworden.


    Und WOW Hammer! es hat super geholfen. Kostet eine Packung in Apotheke für glaub 1 Monat 34 oder so. Aber es hilft halt wirklich! Du musst am Anfang 2 früh und 1 Abends nehmen. Und das die ersten 3 Monate. Danach siehst du das natürlich das es wächst-weil manch jetzt sagen ach gott 3 MONATE???? Das ist aber lang, so lang kann ich nicht warten.....


    ähm tja muss man aber es gibt kein haarmittel das die haare über nacht 50 cm wachsen lässr. also man sieht das ganze halt dadurch das man immer kleine häärchen sieht die halt nach wachsen und dann muss man halt warten bis sie lang sind ;-). Nach den 3 monaten hat sich meist alles reguliert. Mängel wurden ausgeglichen ect. solltest du noch ein paar Probleme haben, wird empfohlen 1 als fortführung am Tag zu nehmen:D. lg,

    Hallo


    Ich habe auch die Valette genommen, Hatte auch noch ca. 1 Jahr Haarausfall und akne gehabt. Dann hat sich alles eingependelt. Hatte keinen Haarausfall mehr und eine wunderschöne reine haut. Hast du vielleicht zurzeit Stress? ist nämlich auch ein Haarausfall auslöser!


    Lg Anika

    Zitat

    Ich werde versuchen die Pille abzusetzen.Habe aber sehr viel Angst ( bei manchen Frauen hat sich der Haarausfall dadurch verstärkt)

    Bei mir wurde es in den ersten Monaten auch schlimmer. Aber es hat sich gelohnt, weil meine Haare danach wieder dicker nachgewachsen sind. Mir war gar nicht bewusst gewesen, wie sehr die Pille meine Haare ausgedünnt hatte.

    Zitat

    Bei mir wurde es in den ersten Monaten auch schlimmer. Aber es hat sich gelohnt, weil meine Haare danach wieder dicker nachgewachsen sind. Mir war gar nicht bewusst gewesen, wie sehr die Pille meine Haare ausgedünnt hatte.

    dito. wenn ich mir jetzt alte Bilder von mir anschaue, bin ich wirklich geschockt wie meine Haare damals aussahen. Jetzt hab ich wieder richtig Volumen, mehr und dickere Haare.

    Danke für die viele nette Antworten. Ich habe heute mit meine HA gesprochen. Die wird noch paar Untersuchungen durchführen. Sie hat mir auch dazu geraten die Pille abzusetzen um nachzuschauen ob es wirklich davon kommt. Ich werde es versuchen. Bin zur Zeit auf Pantostin umgestigen und nehme jetzt die Silicea und calcium fluoratum.


    Viellecht hilft es. Werde auf jeden Fall weiter davon berichten.


    Bis bald


    MfG Magda008


    :)^

    Hallo. Ich melde mich nach 2 Monaten. Mein HA hat sich verstärkt. Obwohl ich auch die Priorin nehme und zusätlich Calicium und Silicea. Gebe aber die Hoffnung nich auf. Die Pille möchte ich nicht mehr nehmen. Mein Hautarzt wollte sogar das ich die Diane 35 nehme und sagte mir das warscheinlich die Wechseljahre und Hormonhaushalt die Ursache sind. Werde noch abwarten Danke für die Antworten.


    MfG Magda008: :°(

    Nicht aufgeben. Der verstärkte HA kann noch vom absetzen kommen. Grad der 2.-3. Monat waren bei mir am stärksten. Danach wurden sie viel robuster. Nach 6 Monaten ohne Pille könntest einen Hormonstatus machen.

    Doch die Pille habe ich schon abgesetz. Siet über 2 Monaten nehme ich die nicht. Ich habe gedacht nach 3 Monaten darf man den Hormnstatus untersuchen lasse. Ich habe einen Termin bei meinem FA vereinbart. Also ende Oktober. Schauen wir mal was sagt sie dazu.


    Viele Grüße Magda008 :°(