also wird es sein das mit dem abestzen auf jeden fall NW eintreten werden?


    mal angenjommen ich bekomm wieder akne...kann ich dann einfach wieder mit der pille starten? irgendwie hab ich angst vorm absetzen :(

    Das sind doch keine NW, dein Körper erholt sich davon, dass du ihn jahrelang mit Hormonen lahm gelegt hast und braucht seine Zeit um allein klarzukommen.


    Außerdem müssen viele dieser Dinge überhaupt nicht eintreten und auch wenn lässt sich das auch anders als mit der Pille behandeln.


    Die Akne muss nicht zwangsläufig wiederkommen und auch wenn kann man mit BPO oder Mitteln vom Hautarzt etwas dagegen tun.

    Microgynon und ich nehme sie durch.


    Bisher keine Probleme, auch nicht als ich sie mal für ein paar Monate abgesetzt hatte.


    Vor etlichen Jahren hatte ich die Femovan und auch keine Probleme.


    Ich dachte eine Zeit lang, daß die Hormone bei mir auf die Libido schlagen, aber das ist wohl doch eher ein Problem mangelnder Sonneneinstrahlung im Winter. ;-D

    Zitat

    also wird es sein das mit dem abestzen auf jeden fall NW eintreten werden?


    mal angenjommen ich bekomm wieder akne...kann ich dann einfach wieder mit der pille starten? irgendwie hab ich angst vorm absetzen :(

    Das Absetzten stellt dich nur den natürlichen Zustand wieder her.


    Es kann am Anfang fettigere Haut/Haare und Pickel und andere Kleinigkeiten geben, aber das meiste legt sich von selbst wieder.


    Wenn du wolltest, könntest du auch wieder mit der Pille anfangen.

    das ist der werbeslogan der novial, der realität entspricht dieser aber leider nicht.


    jede pille kann, wenn überhaupt, nur die zweite zyklushälfte immitieren, da sie eben östrogen UND gestagen enthält.


    selbst, wenn die dosen variieren, ist das resultat immer noch eine künstliche zweite zyklushälfte, mehr nicht.


    früher gab es mal sequenzpräperate, welche in den ersten einnahmewochen nur östrogene enthielten und danach mit gestagen kombinierten. das käme für mich einem natürlichen zyklus wesentlich näher als eine kombinierte mehrphasenpille ]:D


    das entscheidenste, was den natürlichen zyklus zum natürlichen zyklus macht, wird ohnehin fehlen, egal, welche pille man nimmt, nämlich eisprung und periode.


    allerdings gibt es immr noch zwei minipillen, die die ovulation nicht immer hemmen können, 28mini und microlut, allerdings haben diese auch einen schlechteren PI.

    Zitat

    hatte überlegt ob ich es mit der novial versuche. die soll ja den natürlichen zyklus nachahmen. kennt die jemand?

    Jau, die hatte ich auch mal... Netten Gruß an die Nebenwirkungen die ich jetzt ohne Pille nicht mehr habe.

    @ Jenn80

    Die Akne muss nicht wiederkommen, kann aber natürlich wiederkommen.


    Bei mir war nach der Pille (Neo Eunomin, Diane 35) = vor der Pille. Fettige Haare, Damenbart, starke Körperbehaarung, Riesenporen im Gesicht hatte ich vor Pilleneinnahme, und nachdem ich abgesetzt hatte, kehrten all diese Erscheinungen wieder zurück.


    Das muss bei Dir allerdings nicht so sein. Aber einstellen darauf sollte man sich schon.

    Ich hab seit gestern wieder mit Pille angefangen (Yaz) ist meine 3 Pillensorte, kam gut ohne klar aber hab seit dem absetzen üble Haut bekommen (was ich noch verkraften könnte) aber der Hauptgrund das ich wieder beginne ist weil ich so krassen Eisprungschmerz hatte über eine woche lang und das geht einfach nicht mehr. ":/

    morgen fang ich mit der novial an.


    ich hab jetzt aber gesehen die hat etwas mehr estrogene als die lamuna.


    ch überleg jetzt mir die cerazette aufschreiben zu lassen. die hat ja keine estrogene.


    kennt ihr die? ist das besser?

    toll jetzt weiss ich wieder nicht weiter. da ich ja so angst hab vor ner thrombose hab ich nochmal nen bissl nachgesucht und rausgefunden das die pillen der 2.generation am sichersten sein sollen. also die mit lenovogestrol + östrogen.


    und die mit zb desogestrel+östrogen mit am gefährlichsten sein sollen.


    und meine neue hat desogestrel+östrogen.


    was soll ich machen

    :°(

    Entweder nehmen und das Risiko in Kauf nehmen oder dir eine andere verschreiben lassen.


    Ich hab die Yasmin genommen und mir jahrelang trotz allem keine Gedanken gemacht. Dann sind mir im Flugzeug mal die Beine angeschwollen und seitdem hab ich immer Panik geschoben und sie schließlich abgesetzt!

    Ich nehm die Minisiston. Bisher kann ich unter Nebenwirkungen folgendes ankreuzen:


    - Entzündungen der Scheide, einschließlich Pilzbefall (in 2,5 Jahren 2x, vorher noch nie)


    - Stimmungsschwankungen (bin näher am Wasser gebaut als früher)


    - Unverträglichkeit von Kontaklinsen (hatte 6 Jahre nie Probleme, kaum nehm ich 3 Monate die Pille kann ich keine Linsen mehr tragen)


    - Brustschmerzen, Empfindlichkeit der Brüste (gottseidank nur gelegentlich)


    - Brustvergrößerung (hab ein Cup zugelegt, dabei hatte ich vorher auch nicht wenig)


    - Änderung der Entzugsblutung, vermehrter Ausfluss, Ausbleiben der Entzugsblutung


    - Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe (Wassereinlagerungen in der Brust)


    Bin immer wieder am Hadern ob ichs nicht mal mit ner anderen Verhütungsmethode versuchen sollte, allerdings verfall ich mit meinem unregelmäßigen Zyklus wohl jedes Monat in Panik (einfach nur mal wieder zu spät dran oder tatsächlich schwanger?), für NFP ist mein Leben zur Zeit aber einfach noch zu stressig und zu chaotisch...


    Uns ein Pillenwechsel kommt eigentlich auch nicht in Frage. Am Ende lande ich noch bei der Kuh-Pille oder einer der 3. Generation. Das is ja wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.. :-/