Wie bekomme ich einen Orgasmus beim Sex?

    Also ich habe meinen freund schon seid 1 1/2 Jahren...wir haben auch ca seit einem Jahr sex(mit ihm hatte ich auch mein 1. mal). doch an einen orgasmus ist nicht zu denken!! wir haben schon viel probiert...uns zeit gelassen....stellungen....atmosphäre geprüft, waren auch bei all dem wirklich nicht zu fixiert, aber langsam weiß ich nicht weiter!wenn ich mich selbstbefriedige oder mein freund mich in irgendeiner weise, komme ich schon zum orgasmus. doch es soll ja bei sex ein anderer orgasmus sein...kann es daran liegen das mein freund einen "krummen" penis hat??


    Oder liegt es an mir?bin ich nicht normal?


    BITTE HELFT MIR!

  • 75 Antworten

    es gibt frauen die bekommen gar keinen orgasmus. ich hasbe schon 8 jahren sex und hatte noch nie einen orgasmus. mach dich nicht fertig und stelle dich nicht unter druck das wird vielleicht noch kommen

    Diamond05

    Keine Panik,


    80 % der Frauen bekommen keinen Vaginalen Orgasmus; ich gehöre auch dazu!!


    Du bist absolut normal mit dir stimmt alles.


    Gestaltet euren Sex so damit ihr beide etwas davon habt, er kann dich oral befriedigen und danach oder auch zwischen durch könnt ihr miteinander schlafen. Ist doch alles kein Problem. Setz dich blos nicht unter Druck. Sex ist die schönste Nebensache der Welt. ;o)

    Stimmt was Oktupus schreibt, die meißten Frauen bekommen keinen oder nur selten einen Orgasmus. Bei mir funktioniert es auch nicht immer, manchmal ewig nicht und dann geht's wieder


    einfach so.... Ich finde das nicht schlimm, der Orgasmus ist nicht das Wichtigste beim Sex. Mach dir da mal keine Gedanken.

    Kegel-Übungen

    Wenn ich lese, dass einige Frauen noch nie einen Orgasmus hatten, dann finde ich das für die jeweiligen Frauen sehr bedauerlich, weil Orgasmen für die weibliche Sexualität genauso wichtig sind wie für die männliche.


    Und dass mit jemandem schlafen auch ohne Orgasmus schön sein kann...naja, vielleicht ein Mal aber doch nicht acht Jahre oder länger; das ist doch kein erfülltes Sexualleben, das ist Schönreden. Und eigentlich ziehmlich traurig.


    Mit etwas Übung der Beckenbodenmuskeln (die Vagina ist schliesslich auch ein Muskel!) kann, denke ich, jede Frau einen sogenannten vaginalen Orgasmus haben. Frau muss nur wissen wie...und üben natürlich.


    Hier ist der Link dazu:


    http://www.mwsexual.com/readin…icles/kegel-exercises.htm


    Der Trick (zum vaginalen) Orgasmus) ist der, -neben dem Üben- dass frau diese Kontraktionen auch während des vaginalen Geschlechtsverkehrs versuchen sollte. Nach einer Weile klappt es...ich spreche aus Erfahrung.

    you are right :)^

    siehst du genau das gleiche denke ich nämlich auch...ich denke nicht das ich dieses auf die dauer toll fände...nur ein problem...ich bin nicht der englisch experte kann dies also nicht wirklich lesen...=(kannst du mir vielleicht erklären wie es geht??

    @ MissG,

    für Dich mag das vielleicht zutreffen, aber die Regel ist es nicht und traurig ist es schon garnicht.


    Sex ist manchmal sogar intensiver, wenn der Orgasmus sich nicht ankündigt und dann auch kommt. Der Orgasmus ist, finde ich, ein netter Nebeneffekt, aber von ihm hängt nicht ab ob Sex gut, befriedigend ist oder nicht. Ein Orgasmus hat nichts mit erfülltem oder nicht erfülltem Sexualleben zu tun ! Und nein, nicht jede Frau kann einen Orgasmus bekommen nur weil sie ihre Beckenbodenmuskulatur trainiert !

    @Gretchen

    Zitat

    Sex ist manchmal sogar intensiver, wenn der Orgasmus sich nicht ankündigt und dann auch kommt. Der Orgasmus ist, finde ich, ein netter Nebeneffekt, aber von ihm hängt nicht ab ob Sex gut, befriedigend ist oder nicht. Ein Orgasmus hat nichts mit erfülltem oder nicht erfülltem Sexualleben zu tun! Und nein, nicht jede Frau kann einen Orgasmus bekommen nur weil sie ihre Beckenbodenmuskulatur trainiert !

    Doch, Gretchen, einen Orgasmus haben hat sehr wohl mit einem erfüllten Sexualleben zu tun..weshalb sonst sollte eine Frau Geschlechtsverkehr haben wollen, von der Fortpflanzung mal abgesehen? Weil sie Lust hat, genauso wie ein Mann auch, und diese Lust will befriedigt werden. Die Befriedigung erfolgt durch Orgasmus (genau wie beim Mann).


    Dass, Frauen aus "anderen" Gründen mit Männern schlafen, ist, wie ich schon sagte, Schönreden und sich in ein "orgamusloses" Schicksal ergeben...was Quatsch ist; jede Frau sollte Orgasmen haben können, wenn sie körperlich gesund ist.

    @MissG

    Zitat

    Die Befriedigung erfolgt durch Orgasmus

    das ist mir zu primitiv gedacht....


    Du tust gerade so, als ob Sex nur gut und befriedigend ist wenn Frau einen Orgasmus hat.


    Die wenigsten Frauen haben jedes mal einen Orgasmus ( mal sehen ob ich die Studie noch irgendwo finde. )...

    Also wenn es nur darum geht, einen Orgasmus zu bekommen - dann können wir ja alle auf Männer verzichten. Denn einen Orgasmus kann ich mir auch jederzeit selber machen.


    Und wenn Sex nur um Leistung geht und es drauf ankommt wer zu erst schreit "fertig", wie langweilig.


    Und zwischen totaler Ödnis in meinem Beckenbodenbereich und bei jedem Sex multiple Orgasmen haben - da gibts doch auch noch was dazwischen. Also bei mir schon.


    Ansonsten geht es nicht um "Liebe machen" sondern bloss ums "f...cken". Was auch ganz nett sein kann. Gott sei Dank bin ich da flexibel. Und selbst wenn ich mal beim Sex nicht abgehe wie eine Rakete, kanns trotzdem Spaß machen.

    @Gretchen

    Zitat

    das ist mir zu primitiv gedacht...

    Genau das ist der Fall, Gretchen, Sex- und Lustgefühle sind primitive Gefühle, und dazu da, um unser Fortbestehen als homo sapiens zu sichern.

    Zitat

    Du tust gerade so, als ob Sex nur gut und befriedigend ist wenn Frau einen Orgasmus hat.

    Ich tue nicht nur so; es ist so. Wenn Du die Wahl hättest zwischen Sex und selten oder nie Orgasmus und Sex und immer Orgasmus (sowie vermutlich Dein Partner), würde mich das schon sehr wundern, wenn Du Dich für die erstere Option entscheiden würdest.

    Zitat

    Die wenigsten Frauen haben jedes mal einen Orgasmus (mal sehen ob ich die Studie noch irgendwo finde.)...

    Nicht die wenigsten Frauen, sondern, Frauen haben seltener Orgasmen beim gemeinsamen (!) Geschlechtsverkehr als ihre männlichen Partner, die eigentlich fast immer welche haben.


    Jetzt kann man natürlich sagen, "Das ist halt so", auch weil bei Mamma, Tante und Grossmutter das auch so war/ist. Oder man kann sich auch überlegen, dass man sich mit dem "Das ist ist halt so" nicht abfinden muss. Das ist ja auch der Grund, warum Diamond05 diesen Thread angefangen hat, weil sie eben nicht ganz so zufrieden ist...und tatsächlich, frau kann etwas tun.

    @Esther67

    Zitat

    Also wenn es nur darum geht, einen Orgasmus zu bekommen - dann können wir ja alle auf Männer verzichten. Denn einen Orgasmus kann ich mir auch jederzeit selber machen.

    Klar, aus dieser Sicht könnten die (heterosexuellen) Männer auch auf uns Frauen verzichten...machen sie aber nicht, weil es eben "befriedigender" ist, mit jemandem zu schlafen und dabei einen Orgasmus zu haben. Das gleiche gilt doch auch für Frauen.

    Zitat

    Und wenn Sex nur um Leistung geht und es drauf ankommt wer zu erst schreit "fertig", wie langweilig.

    Von Leistung oder von "erster fertig sein" habe ich doch gar nicht gesprochen. Ich habe davon gesprochen, dass beide in der Lage sein sollten "fertig zu werden" und nicht nur einer (der Mann) und der andere (die Frau) nie oder selten.

    Zitat

    Und zwischen totaler Ödnis in meinem Beckenbodenbereich und bei jedem Sex multiple Orgasmen haben - da gibts doch auch noch was dazwischen. Also bei mir schon.

    Ja, was denn, wenn ich denn mal fragen dürfte?

    Zitat

    Ansonsten geht es nicht um "Liebe machen" sondern bloss ums "f...cken". Was auch ganz nett sein kann. Gott sei Dank bin ich da flexibel. Und selbst wenn ich mal beim Sex nicht abgehe wie eine Rakete, kanns trotzdem Spaß machen.

    Doch mal ehrlich, F...cken genauso wie Liebe-machen sind nur gut oder, wie Du sagst, nett, wenn sie körperliche Befriedigung bringen. Und einen Orgasmus in der erlebten Gemeinschaft (um mal von Liebe-machen zu sprechen) zu haben, ist Ausdruck der körperlichen Befriedigung.


    Auch Dich muss ich genauso wie Gretchen fragen, was Du vorziehen würdest: Liebe-machen mit Orgasmus oder Liebe-machen ohne Orgasmus?

    @MissG

    Sex mit dem richtigen Partner, da ist es mir echt egal ob Orgasmus oder nicht....der Sex ist dann erfüllend, befriedigend, intensiv und fertig werden tue ich auch. Wenn Mann im Bett nicht viel zu bieten hat ist ein Orgasmus natürlich ganz nett. Überbewerten würde ich ihn aber nicht.


    Dein Vergleich mit dem männlichen Orgasmus hinkt, Männer funktionieren anders...


    Allein mit Beckenbodentraining ect. ist ein Orgasmus nicht zu bekommen, ein Orgasmus geht immer von der Stimulation der Klitoris aus. Meißt liegt es auch nicht an der Muskulatur, sondern an der Psyche der Frau wenn sie keinen Orgasmus bekommt.


    Mit "Mutter oder Oma denken übernehmen" hat das nun wahrlich nichts zu tun. Immerhin nehmen wir uns heute die Freiheit zu sagen "nein ich bin nicht gekommen"....


    Ich finde es ziemlich traurig, wenn Frau einen Orgasmus braucht um schönen Sex zu haben und befriedigt zu sein. Meiner Meinung nach ( Selbsterfahrung) kennen diese Frauen ihren Körper, ihre Gefühle einfach nicht genug....

    Zitat

    Dein Vergleich mit dem männlichen Orgasmus hinkt, Männer funktionieren anders...

    Sicher funktionieren Männer anders, sie brauchen im Schnitt 7-10 Minuten für einen Orgasmus, während Frauen im Schnitt 27 Minuten brauchen, Frauen brauchen andere Stimulation als Männer, etc...über diese Unterschiede habe ich nicht gesprochen.


    Was bei Männern und Frauen jedoch gleich ist, ist die empfundene Befriedigung durch einen Orgasmus. Eine Frau empfindet einen Orgasmus (sofern sie denn einen erfahren hat)genauso befriedigend wie ein Mann.

    Zitat

    Allein mit Beckenbodentraining ect. ist ein Orgasmus nicht zu bekommen, ein Orgasmus geht immer von der Stimulation der Klitoris aus.

    Wenn man bedenkt, dass nach neuesten Erkenntnissen die Klitoris sich weit in die Vagina streckt, dann wird die Klitoris sehr wohl durch die Kontraktionen bei den Beckenbodenübungen stimuliert.

    Zitat

    Meißt liegt es auch nicht an der Muskulatur, sondern an der Psyche der Frau wenn sie keinen Orgasmus bekommt.

    Ich bin keine Psychologin, bin aber trotzdem der Meinung, dass frau, bevor sie sich irgendwelche Psychosen einredet, sich vielleicht erst mal "da unten" lernt zu spüren.

    Zitat

    Mit "Mutter oder Oma denken übernehmen" hat das nun wahrlich nichts zu tun. Immerhin nehmen wir uns heute die Freiheit zu sagen "nein ich bin nicht gekommen"...

    Gut, dass wir schon so weit sind, es mehr oder weniger laut auszusprechen. Schön wäre doch aber, wenn wir sagen könnten "Ja, ich bin auch gekommen".

    Zitat

    Ich finde es ziemlich traurig, wenn Frau einen Orgasmus braucht um schönen Sex zu haben und befriedigt zu sein. Meiner Meinung nach (Selbsterfahrung) kennen diese Frauen ihren Körper, ihre Gefühle einfach nicht genug...

    Ich finde es traurig, wenn frau sich einreden muss, dass sie keinen Orgasmus braucht, um befriedigende Sexualität zu haben. Meiner Meinung nach kennen diese Frauen ihre Körper nicht...und wollen sie auch nicht kennen lernen (aus welchen Gründen auch immer).

    Zitat

    wenn frau sich einreden muss, dass sie keinen Orgasmus braucht

    Frau ( in diesem Falle z.B. ich ) redet sich das nicht ein, es ist einfach so ! Ich mache schönen Sex und körperliche Befriedigung nun mal nicht an einem Orgasmus fest.


    Ein "Ja ich bin auch gekommen" ist wie Schlagsahne auf Torte : manchmal super und manchmal einfach zuviel.