Zervixschleim nach Absetzen der Pille und noch mehr Fragen

    Ihr Lieben,


    ich bin 31 und im Juni 2013 habe ich die Pille abgesetzt, weil ich die Nebenwirkungen einfach satt hatte. Jetzt, etwas mehr als ein Jahr später, regt sich ein Babywunsch. Und ich beginne, meinen Körper genau zu beobachten! Und da hat sich gleich eine Frage aufgetan: zum Thema Zervixschleim. Früher hatte ich Zervixschleim wie aus dem Bilderbuch. Glasig, spinnbar – herrlich. Damit ist es seit Absetzen vorbei (hatte die Pille 2,5 jahre genommen, davor ein Jahr nicht – da war der ZS noch bombastisch)… Muss ich mir Sorgen machen? Weil der Schleim ja mal gut war und jetzt einfach nicht mehr vorhanden ist? Verändert sich das mit der Zeit? Kann mir irgendjemand was dazu sagen?


    Ich danke euch!

  • 3 Antworten

    Huhu! *:)


    Der Zervixschleim ist nur um die Eisprungzeit herum glasig und spinnbar.


    Unter der Pille hat seine Beschaffenheit jedoch keine Aussagekraft bzgl. Fruchtbarkeit, da dein Zyklus ja komplett "chemisch fremdbestimmt" ist und hormonell die zweite Zyklushälfte simuliert wird.


    Es kann Monate dauern, bis du wieder einen natürlichen Zyklus hast, und somit auch einen Eisprung.


    Geduld! @:)

    hi satinara,


    ja genau, das weiß ich schon – hab damals ohne pille den eispung immer sehr genau gespürt (mittelschmerz, glasiger eisprung etc.). aber wie gesagt, seit absetzen der zweiten pillenrunde (2011 bis 2013) im juni 2013 tut sich nix mehr. das ist ja nun schon einige zeit her…ich weiß halt nicht – vielleicht wars das einfach mit spinnbarem schleim, vielleicht hat mein körper sich verändert? meine tage kriege ich fast auf den tag genau, da gabs von anfang an keine probleme… kann mit jemand weiterhelfen?


    viele grüße!